stapeldatei erstellen ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von wm54, 11. März 2003.

  1. wm54

    wm54 New Member

    Möchte gerne eine Stapeldatei erstellen (das was unter ms-dos eine .bat ist).

    Habe 3 unix befehle, die nacheinander ausgeführt werden sollen (kernel-erweiterung laden, itv ausführen, audio-in starten)

    Weiß jemand wie man dies unter unix macht ? thx
     
  2. hannibal

    hannibal New Member

    ja, mit shellscripten.
    dh. du tippst die Befehle in eine Textdatei und startest die dann von der shell aus.
    die detaills sind natürlich etwas komplexer.
    Da würd ich mir einfach mal ein online-unix-tutorial besorgen oä.
     
  3. Florian

    Florian New Member

    OT:

    Unter dem klassischen System war dafür HyperCard zuständig. Damit habe ich meine ersten Programmierversuche unter 7.0 unternommen. Kurz darauf überraschte mich die klassischste aller Mac-Fehlermeldungen: "Der Stack ist in den Heap gewachsen"!

    Nostalgische Grüße,
    Florian
     
  4. medusa

    medusa New Member

    - Terminal auf
    - Datei erzeugen (mit vi oder so)

    Das reinschreiben:

    #!/bin/sh
    #
    /pfad/zu/Befehl/Befehlsname1
    /pfad/zu/Befehl/Befehlsname2
    /pfad/zu/Befehl/Befehlsname3

    - Abspeichern
    - "chmod 755 dateiname" sagen damit die Datei für alle ausführbar ist.
    - mit "./dateiname" starten

    Die Pfade kannst Du Dir sparen wenn die Befehle in deinem "PATH" stehen. Den kannst Du Dir mit "echo $PATH" anschauen. Du kannst Dein neues Skript auch direkt in ein Verzeichnis aus $PATH kopieren. Dann lässt es sich direkt und von überall her im Terminal aufrufen.
     
  5. wm54

    wm54 New Member

    Möchte gerne eine Stapeldatei erstellen (das was unter ms-dos eine .bat ist).

    Habe 3 unix befehle, die nacheinander ausgeführt werden sollen (kernel-erweiterung laden, itv ausführen, audio-in starten)

    Weiß jemand wie man dies unter unix macht ? thx
     
  6. hannibal

    hannibal New Member

    ja, mit shellscripten.
    dh. du tippst die Befehle in eine Textdatei und startest die dann von der shell aus.
    die detaills sind natürlich etwas komplexer.
    Da würd ich mir einfach mal ein online-unix-tutorial besorgen oä.
     
  7. Florian

    Florian New Member

    OT:

    Unter dem klassischen System war dafür HyperCard zuständig. Damit habe ich meine ersten Programmierversuche unter 7.0 unternommen. Kurz darauf überraschte mich die klassischste aller Mac-Fehlermeldungen: "Der Stack ist in den Heap gewachsen"!

    Nostalgische Grüße,
    Florian
     
  8. medusa

    medusa New Member

    - Terminal auf
    - Datei erzeugen (mit vi oder so)

    Das reinschreiben:

    #!/bin/sh
    #
    /pfad/zu/Befehl/Befehlsname1
    /pfad/zu/Befehl/Befehlsname2
    /pfad/zu/Befehl/Befehlsname3

    - Abspeichern
    - "chmod 755 dateiname" sagen damit die Datei für alle ausführbar ist.
    - mit "./dateiname" starten

    Die Pfade kannst Du Dir sparen wenn die Befehle in deinem "PATH" stehen. Den kannst Du Dir mit "echo $PATH" anschauen. Du kannst Dein neues Skript auch direkt in ein Verzeichnis aus $PATH kopieren. Dann lässt es sich direkt und von überall her im Terminal aufrufen.
     

Diese Seite empfehlen