Start probleme

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von joker88, 26. Februar 2009.

  1. joker88

    joker88 New Member

    Hallo,
    Ich habe ein Ibook, gestern Abend hat es noch ganz normal funktioniert. Als ich es heute Morgen versucht habe zu starten hat es sich jedes mal beim Hochfahren aufgehängt. Es fährt immer bis zum Applezeichen und der runden "Ladeuhr", doch nicht weiter.
    Was kann ich tun? Akku raus und nur mit dem Stromkabel zu starten, hab ich schon probiert.
    Vielen Dank.

    Grüße
     
  2. dimoe

    dimoe New Member

    Hallo joker88
    Herzlich Willkommen im Forum

    Probiere doch einmal mit der System DVD zu starten: einlegen und "C" beim Starten drücken.

    Nach der Auswahl der Sprache kannst Du (ohne Neuinstallation) das Festplattendienstprogramm ausführen und die Zugriffsrechte reparieren und das Volume prüfen.
     
  3. joker88

    joker88 New Member

    hallo,
    also das hat schon mal super geklappt.
    Bin jetz Im Dienstprogramm Festplatten Menü.
    Es zeigt mir beim Prüfen der Festplatte einen Fehler an, dann wollte ich auf Volumen reparieren, doch dann kommt die Meldung Macintosh HD konnte nicht abgeschaltet werden.
    Was soll ich nun tun??
    Vielen Dank für die Hilfe.
    Grüße
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hm, da scheint eine Datei beschädigt zu sein, so dass sie sich nicht schließen lässt. Versuche doch mal die Festplattenwartung über die Firmware durchzuführen:
    Starte in den Einzelbenutzermodus mit der Tastenkombination COMMAND-S. Dann die Befehlszeile fsck -fy eingeben und mit RETURN absenden. (Das Minus-Zeichen erreichst du in diesem Modus mit der "ß-Taste"). Der Befehl repariert immer nur einen Fehler, daher das ganze so oft wiederholen, bis keine Fehlermeldungen mehr kommen. Verlassen kannst du den Modus durch den Befehl "reboot".

    Viel Glück

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen