Startfähige Jaguar-CD: Wie?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von AndreasG, 20. Oktober 2002.

  1. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich möchte eine startfähige CD mit Jaguar 10.2.1 erstellen. Frage am Rande: Kann eine DVD eigentlich auch startfähig sein?

    Ich nehme CarbonCopyCloner in der neuesten Fassung, kopiere damit das System auf eine freie Partition oder ein Disk-Image und brenne mit Toast 5.2 im Format HFS+.

    Reicht das? Oder was braucht es, damit eine OSX-CD startfähig ist?

    Gruss
    Andreas
     
  2. abc

    abc New Member

  3. kawi

    kawi Revolution 666

    nein so wie du das vorhast wird es nicht gehen.
    BootCD (siehe obigen Link) ist das was du suchst und brauchst :)
     
  4. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich bin der Meinung das es funktionieren muss

    Carbon Copy Cloner (CCC) is a cloning utility developed with AppleScript Studio. The purpose of CCC is to assist you in backing up or moving your Mac OS X installation from one disk to another as easily as possible. The tools you need are already installed with Mac OS X; CCC makes using them easy.

    http://www.versiontracker.com/moreinfo.fcgi?id=13260&db=mac
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    000 Dateien und 42'000 Verzeichnisse. Da soll sich mal einer zurechtfinden ;-)

    Gruss
    Andreas
     
  6. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    ich hab's mit Boot-CD probiert und es hat prima geklappt. Das Programm fragt en einer Stelle, wie groß die RAM-Disk sein soll, die eingerichtet wird. Standardmäßig sind 10 MB angegeben. Da du verschiedene Programme wählen kannst, die beim Start im Dock verfügbar sein sollen, darf der Wert nicht zu klein sein. Ich habe mal 200 MB angegeben (insgesamt habe ich 750 MB).
    Allerdings läuft das Programm etwas langsam, lass dich dadurch nicht beirren.
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Habe es gestern mit BootCD versucht. MacOSX beginnt zwar mit dem booten, nur bleibt das ganze beim wunderschönen blauen Bildschirm und einem einsamen Mauszeiger stehen. Offenbar wird der Finder nicht gestartet. Wenn ich ctrl-Ausschalten drücke, kommt der gewohnte Dialog der fragt, ob man Ausschalten, Neustarten, Ruhezustand oder Abbrechen wolle. Das ist aber auch das einzige Lebenszeichen vom Finder. Ich habe das Image, das BootCD erstellt, einmal mit DiskCopy und einmal mit Toast 5.2 gebrannt. Gleiches Verhalten.

    Was habe ich falsch gemacht? Liegt das an Jaguar 10.2.1? Läuft BootCD nur mit 10.2?

    Gruss
    Andreas
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    die aktuelle Version läuft nur mit 10.2 auf der Website der hersteller gibt es eine extra version für 10.1.x

    Achja ... der bootvorgang dauert trozdem recht lange
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    10.1 ist kein Thema mehr, ich dachte, eventuell gäbe es Probleme mit 10.2.1. Das jedenfalls schreibt einer in VersionTracker.

    Ja, der Boot-Vorgang dauert saumässig lange, vor allem mit diesem unsäglichen Superdrive. Habe ihm aber eine Stunde Zeit gelassen und das Laufwerk war auch mindestens 15 Minuten lang still. Ich denke, das sollte reichen, oder?

    Gruss
    Andreas
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    ja das sollte wirklich reichen ...
    habe BootCD ebenfalls auf 10.2.1 probiert. Hat prima geklappt. Allerdings sollte die RAM DISC höher sein als die default 10 MB.
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das könnte die Lösung sein. Daran habe ich nichts verändert. Werde mal verschwenderisch sein: 100MB

    Danke für den Tip
     
  12. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    s bei mir auch nicht. Nachdem ich die neue runtergeladen hatte, war's mit Jaguar 10.2.1 kein Problem mehr. Wenn du willst, maile ich dir die Datei.
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Aber ich hab doch die neueste Version extra gestern von http://www.charlessoft.com/ runtergeladen. Wenn da nicht die neueste Version zu finden ist, dann weiss ich auch nicht mehr weiter....
     
  14. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Da habe ich meine neuste Version auch her. Kannst du's mal auf einem anderen MAC versuchen?
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Leider nicht.
    Habe eben nochmals ein Image erstellt, dieses Mal mit 100MB RAM-Disk. Immer noch das gleiche. Der Mac kommt nicht bis zum Login sondern bleibt vorher einfach stehen.
    Liegt das ev. an meiner Hardware? Habe einen SCSI-Adapter drin, zusätzlich zum Superdrive ein (nicht startfähiges) externes FW-CDROM-Laufwerk und sonst noch einige Peripherie. Kann mir zwar nicht vorstellen, warum das stören sollte.
    Ich habe mal eine E-Mail an den Autor von BootCD gesendet. Mal sehen, was er dazu meint - falls er überhaupt antwortet.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen