Startproblem mit PMac 8500

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Burgerkiller, 12. Januar 2003.

  1. Burgerkiller

    Burgerkiller New Member

    Hallo,

    ich habe einen PMac 8500 mit einer Sonnet G4 450 Mhz Karte. Ich habe den Versuch unternommen 10.2 darauf zu installieren, was auch geklappt hat, leider habe ich in MacOs 9 auf der anderen Partition gebootet und seit dem nachfolgenden Neustart kann ich den Mac nicht mehr starten. Ich habe sämtliche gängigen Tastenkombinationen ausprobiert und auch schon die Platten abgeklemmt, sogar von CD oder Diskette startet er nicht mehr. Am Ram liegt es auch nicht, das habe ich durchgecheckt. Mit der alten Prozessor Karte statt der Sonnet geht es leider auch nicht.

    Mit einem selbstgebauten seriellen Kabel konnte ich wenigstens von meiner Linux Kiste per Terminal in den Open Firmware (1.0.5) Prompt des Mac gelangen und ab dann scheitert es an meinen Firmware Kenntnissen, um die Hardware oder irgendwelche Werkseinstellungen herzuholen. Leider sind hier auch die Apple Tech Artikel sehr sparsam mit Infos gespickt.

    Meine Frage (voller Verzweiflung):
    Gibt es eine Möglichkeit, die Einstellungen soweit wiederherzustellen, daß ich die Kiste wieder booten kann? Es kommt immer nur ein blinkendes Fragezeichen auf einer Diskette. Kann man vielleicht von der Firmware aus direkt die Bootpartition oder das Bootdevice auswählen, wie es bei neueren Versionen möglich ist? Die Hardware ist komplett Scsi.
    Wer kennt eine Seite mit OpenFirmware Befehlen?

    Herzlichen Dank, für Hilfe würde ich mich sehr freuen.

    Mfg,
    Dieter
     
  2. Theo 2

    Theo 2 New Member

    Hallo Dieter

    - Leider hasst du nicht geschrieben auf welche partion 10.2 ist.
    System 9.2.2 ist muß immer auf der 1. partion liegen.
    - Und mit welche einstellungen hasst du Festplatte eingeschlosse,
    einmal als Slave und einmal als Master.
    - Und kannst du noch starten von 10.2.
    - PRAM Löschen
    - Neu start mit der Schift, Alt ,Befehl und Löschtaste.

    Grüß Theo
     
  3. Burgerkiller

    Burgerkiller New Member

    Hi,

    -System 9.1 liegt auf der 1. Partition, X auf der 2.. 9.2.2 konnte ich nicht installieren und hab deswegen mit xpostfacto von 9.1 aus 10.2 installiert.
    -Die Festplatte ist als Master eingestellt, ich habe nur eine.
    -Ich kann weder von 9.1 noch von 10.2 oder sonstigen Medien starten, auch per "c" mit den original CDs (9.0 u. 10.2) funktioniert nicht.
    -Pram hab ich gelöscht und die untere Tastenkombi hab ich auch probiert, es ändert nur nichts.

    Danke für die Tips. Leider bin ich absolut ratlos, wie es passieren kann, daß ein Rechner plötzlich von keinem Medium mehr starten kann und ich nur noch in die Firmware komme.

    Danke schonmal,
    Dieter
     
  4. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,
    >>leider habe ich in MacOs 9 auf der anderen Partition gebootet und seit dem nachfolgenden Neustart kann ich den Mac nicht mehr starten.<<

    ist er denn unter os 9 hochgefahren und hat funktioniert? oder wolltest du 9 booten und dann ging nichts mehr?

    ich habe auch eine old world machine (power mac 7600/ sonnet G3-400) und auf dem läuft os 9.1 als arbeitssystem und osx 10.1.5 als spielerei;-) letzteres wurde auch mit brian rempels tool installiert.
    ich kann problemlos zwischen os 9.1 und osx hin und her booten. absolut keine probleme. also daran dürfte es bei dir auch nicht liegen.
    meine aufteilung auf der festplatte ist allerdings anders:
    1. partition-osx
    2. partition-os 9.1
    3. partition- proggies
    4. partition- workdisk
    soweit ich mich entsinne war es wichtig, dass osx auf den alten power macs auf der ersten physikalischen partition liegt, die glaube ich nicht grösser als 8 GB sein durfte. das hat irgendwas mit der festen firmware bei diesen modellen zu tun. brian rempel erklärt das in seiner anleizung. vielleicht liegt da bei dir ein problem.

    was ich machen würde:
    bau die sonnet karte aus und drücke den cuda switch auf dem mutterbrett und dann steck die original prozessor karte rein. kannst ja auch noch die pufferbatterie für 10 minuten rausnehmen (stromkabel des rechners würde ich dann auch ausstecken). dann müsste das pram vollständig gelöscht sein und alles auf werkseinstellung zurückgesetzt sein. der rechner müsste eigentlich wieder hochfahren.
    ansonsten mal versuchen von der system cd zu booten.
    peter
     

Diese Seite empfehlen