Startprobleme G5

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Harry Caul, 5. Februar 2006.

  1. Harry Caul

    Harry Caul New Member

    Hallo Gemeinde,

    es gibt bereits ein paar Threads, die sich mit Startproblemen der Rechner befassen. Hier ist meines, und es würde mich freuen, wenn jemand ein Tip hätte was ich noch unternehmen könnte.

    Mein Rechner:
    G5 Dual 2.5, 2*250GB-Platte im Softraid als Startplatte, NVIDIA 6800 mit einem 30" und einem 23" Cinema Display, Tiger 10.4.4 (Problem aber bereits unter älteren Versionen vorhanden)

    Startproblem:
    Der Rechner gongt ganz normal, das Display zeigt bald darauf den grauen Apple-Bildschirm mit dem animierten Kreis. Und so bleibt es dann, bis in alle Ewigkeit (Platten hören dann auch auf zu rattern), wenn ich nicht zwangsabschalte.

    Wenn ich Glück habe fährt der Rechner beim nächsten Mal problemlos hoch, es kann aber auch mal 3 bis 5 Versuche dauern. Mein Glückstag ist, wenn der Rechner gleich beim ersten Mal problemlos hochfährt, was durchaus mal vorkommt.

    Was ich bereits gemacht habe:
    Parameter-Ram gelöscht (mindestens 5mal) - bringt nix.
    Spannungsstabilisator zwischen Mac und Netzbuchse gehängt (APC 1200V) - bringt nix.
    Zum Apple-Händler gebracht, der Hardwaretest durchgeführt hat - nix gefunden.
    Händler hat dennoch ein neues Board angefordert und eingebaut, weil er meinte, es könne am Power Management liegen - brachte auch nix.

    Was könnte ich noch unternehmen, entweder zur Problemlösung oder zumindest, um das Problem erst mal zu lokalisieren bzw. einzugrenzen?

    Hier ist guter Rat teuer, ich weiß. Zähl aber auf Euch!

    Gruß
    Harry
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

  3. Harry Caul

    Harry Caul New Member

    Herzlichen Dank, da werde ich mich mal durcharbeiten.

    Gruß
    Harry
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Starte mal das Festplattendienstprogramm und lass mal die Rechte reparieren und auch mal mit Erste Hilfe prüfen. Falls Festplatten fehler gefunden werden, lassen die sich aber nur reparieren, wenn man von einem Volume (ext. Platte oder System-DVD) startet.
     
  5. Harry Caul

    Harry Caul New Member

    Rechte repariere ich relativ oft, da OS X irgendwie nicht richtig damit umgehen kann. Aber die Platte laß ich jetzt mal überprüfen. Danke.

    Harry
     
  6. Harry Caul

    Harry Caul New Member

    So,

    habe das Festplattendienstprogramm drüberlaufen lassen. Und in der Tat wurde ein Fehler gefunden. Der Rechner fuhr dann problemlos nach der Reparatur hoch, nochmalige Festplattenprüfung ergab keine weiteren Probleme.

    Ich dachte schon, das Problem sei nun behoben.

    Nur brauchte der Rechner heute wieder fünf Anläufe, bis er zum blauen Bildschirm kam und zu Ende booten konnte.

    Wieder Festplattendienstprogramm laufen lassen: Keine Fehler gefunden.

    Dann muß es wohl doch was mit der Peripherie sein. Ist nur blöd zu testen, weil manchmal fährt er ja auch problemlos hoch.

    Vielleicht steht ja eines meiner angeschlossenen Geräte auf einer Schwarzen Liste, deshalb gebe ich hier mal einen Überblick:

    Firewire 800: 2 LaCie in Reihe
    Firewire 400 hinten: DV-Deck Sony DSR-11
    Firewire 400 vorne: Digidesign Digi002 Rack
    PCI: ATTO Express PCI UL4S
    Serial-ATA: 2 * Maxtor 7Y250MO (250 GB Platten)
    DIMM0 und DIMM1: 256 MB DDR SDRAM PC3200U-30330
    DIMM2 bis DIMM7: 1G DDR SDRAM PC3200U-30330
    USB: MOTU micro lite Midiadapter, XSKey, opt. Maus, Tastatur, WACOM Pad
    ATA: Pioneer DVD-RW DVR-117D
    Drucker über Netzwerkverbindung

    Es gibt eigentlich kein Gerät (incl. der 1G RAM-Bausteine), ohne die der Rechner nicht auch schon mal gehangen hätte.

    Noch jemand eine Idee?

    Harry, verzweifelt
     
  7. manne

    manne New Member

    Hallo Harry,
    ich habe dann und wann ähnliche Probleme.Bei meiner Konfiguration scheint der Bösewicht ein M-Audio 410 in der vorderen 400er Firewirebuchse zu sein.Seit ich den neuesten Treiber habe, sieht es allerdings so aus, als hätte sich die Sache erledigt.Vielleicht guckst Du mal auf der Digidesign Webseite nach dem neuesten Coreaudio.Falls Du den(oder das?) schon hast, schmeiß den alten raus und installier ihn nochmal.Einen Versuch ist es allemal wert.
    Falls das nicht hilft - ich drücke, falls der Rechner nicht booten wil, auf die X - Taste bis das Blaue erscheint.Das hat eigentlich immer geklappt.Gute Erfahrung habe ich auch mit Disk Warrior gemacht.Mehr fällt mir leider auch nicht dazu ein.

    Viel Glück,
    Manne
     
  8. Bokel

    Bokel New Member

    Hatte auch mal Startprobleme.
    Bei mir musste damals die Grafikkarte ersetzt werden.
    Wir haben damals wirlich lange die Ursache gesucht ...

    Grüße
    Bokel
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich würde mir mal Zeit nehmen und den Rechner auf Minimal-Konfiguration bringen, also alle externen Geräte ab, zusätzlichen RAM raus und von einer frisch installierten Platte starten, wenn möglich. Dann immer wieder testen und immer wieder Stück für Stück eine Komponente zusätzlich aufnhemen ins Setup. Anders wird es nicht zu machen sein, und bei Deinem Haufen an externen Peripherie könnte das Problem wirklich irgendwo ausserhalb des G5 liegen.
     
  10. Harry Caul

    Harry Caul New Member

    Herzlichen Dank für Euren Input, Kollegen. Es scheint hier wirklich nur die aufwendige Methode zu helfen. Da der Rechner aber im Studio in Betrieb ist, wird das sehr schwierig zu realisieren sein.

    Werde den DiskWarrior-Tip im Hinterkopf behalten, wenn ich mal an die Software drankomme.

    Bei Digidesign werde ich auch mal wieder vorbeischauen, wobei ich erst kürzlich das Update auf Pro Tools 7 LE gemacht habe. Da wird es erstmal nichts Neueres geben. Aber ich schau mal, ob sich irgendwo noch ein alter Treiber findet, der als Störenfried fungiert.

    Danke nochmals an alle, die mit Hinweisen nicht geizten!

    Gruß
    Harry
     
  11. Harry Caul

    Harry Caul New Member

    Ich vergaß:

    Was ist das für ein Tip mit gedrückter X-Taste booten???

    Harry
     

Diese Seite empfehlen