Startvolume ändern geht nicht!!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Wolli, 2. April 2001.

  1. Wolli

    Wolli New Member

    Ich will mir endlich MacOS X installieren. Leider ging das nicht. Ich konnte kein Zielvolume auswählen.
    Nun habe ich herausgefunden (Tipp aus dem X-Forum), dass X auf den ersten 8 GB einer HD liegen muss. Deshalb sollte ich nun meine 9.1er Partition auf eine andere verschieben. Leider kann ich aber das Startvolume nicht ändern!
    Der Mac fährt nicht mehr hoch, wenn ich den anderen Systemordner im KF Startvolume aktiviert habe. Der Systemordner ist aber aktiv (Systemordner-Symbol). Der Hintergund bleibt grau und es erscheint weder ein Fragezeichen noch sonstwas.
    Woran kann das liegen?

    Schreibtischdateien hab ich schon neu aufgebaut, PRAM gelöscht, Norton ausgeführt...

    Kann bitte jemand helfen.... Please!

    Thankx Wolli
    wolli.ch.vu
     
  2. KosmoK

    KosmoK New Member

    Beschreib doch bitte mal genau was Du bis jetzt getan hast und was Du tun möchtest. Ich steige da noch nicht ganz durch. Also alles schön der Reihe nach. Vielleicht wird es dann etwas einfacher Dir zu antworten.

    KosmoK :) das wird schon

    Ansonsten mach folgendes, vielleicht hilfts:
    Starte von der OS 9.1 CD (beim Starten c gedrückt halten).
    Dann Laufwerke konfigurieren von der CD starten (findest unter Dienstprogramme).
    Partitionier die Platte wie gehabt. Das löscht dabei aber alle Daten. Also nur machen, wenn Du es Dir leisten kannst. Sonst das gleiche mit der OS X CD. Das löscht nur die Daten auf den entsprechenden Partitionen. Bei der Partition in mehrere Teile wird automatisch ein HFS+ System erstellt.
    Danach dann erstmal OS 9.1 installieren und neu starten.
    Die OS X CD einlegen und die Installation starten. Das System startet dann von der OS X CD. Dann die Installation durchführen. Die Partionen/HDs ddürften anzuwählen sein.
    Nach der Installation neu starten, das wars. Bei mir hats so geklappt.
     
  3. Wolli

    Wolli New Member

    Hi...

    *gg*. OK, war vielleicht ein bisschen viel...

    Also, ich will mir OS X installieren. Das ging bis anhin aber nicht, weil ich kein bei der Installation kein Zielvolume anwählen konnte.
    Ich habe hier im Forum nachgefragt wieso. Jemand gab mir den Tipp, dass Unix-Systeme (wie X auch) immer auf den ersten 8 GB einer Platte installiert werden müssen.
    Meine HD ist in drei Partitionen unterteilt. Eine davon verwende ich für 9.1, eine für Daten und eine wäre für X reserviert.
    Da nun vermutlich eine der zwei belegten Partitions die erste auf der HD ist, sind die Volumes grau dargestellt im Installationsmenü von X.
    Ich sollte nun also die ganzen Daten von der ersten auf die zweite oder dritte Partition verschieben.
    Wenn ich dies allerdings mache (inkl. Systemordner, welcher ich dann auch im Kontrollfeld Startvolume anwähle), kapiert mein Mac das nicht. D. h. ich kann dann nicht mehr booten.
    Der Monitor bleibt dann grau. Es erscheint weder ein Fragezeichen noch sonstwas.
    Der Systemordner ist nun auf allen drei Partitionen drauf, und er ist aktiv (zu erkennen am Systemordner-Logo). Der Mac startet aber nur, wenn die erste Partition als Startvolume angegeben ist.
    Ich muss dann mit der System-CD hochfahren. Wenn ich dann das Startvolume wieder zurücksetze, fährt der Mac wieder normal hoch.
    Ich habe schon die Schreibtischdateien neu aufgebaut, den PRAM gelöscht, Norton Utilities ausgeführt und den HD-Treiber atkualisiert (mit Laufwerke Konfigurieren).
    Wieso kennt der Mac nun das Startvolume/den Systemordner nicht, wenn es sich nicht um die erste Partition handelt?
    Damit sollte ja nur Unix (bzw. MacOS X) probleme haben.
    Doch ich will ja natürlich auch nach der Installation von X das OS 9.1 noch booten können (nicht nur via Classic-Umgebung!).

    Besser so...?

    Thankx Wolli
    wolli.ch.vu
     
  4. KosmoK

    KosmoK New Member

    Tach auch!

    Viel besser! :) Klang von mir wahrscheinlich gemeiner als es sein sollte!
    Ich kann gut nachvollziehen falls Du kurz vorm Nervenzusammenbruch stehst. Bei mir wars mal kurz davor als mein G4 eine Woche garnicht erst starten wollte. Ich kam immer nur in den Schirm vom Open Firmware. Öfter mal was neues.
    Aber zurück zum Thema. Bei meinem System befindet sich OS 9.1 auf einer 2,5 GB Partition als erstes, dann OS X auf einer weiteren 2,5 GB Partition (hätte im nachhinein allerdings grösser sein sollen) und schliesslich der rest der 10 GB Platte für Programme und Daten sowie einer zweiten 9.1 Version für Norton. Vielleicht liegt es daran, aber bei mir läufts.
    Versuch es doch mal andersrum. Starte von der OS X CD. Vor der eigentlichen Installation führst Du Laufwärke konfigurieren aus. Das findest Du im Menü der OS X Installation, komme aber im Moment nicht darauf wie der Punkt genau heisst, hat aber mit Dienstprogrammen Ähnlichkeit. Dann installierst Du OS X auf der ersten von Dir eingerichteten Partition. Müsste eigentlich gehen, da Du sie ja gerade erst in der Umgebung erstellt hast. Wenns geklappt hat Neustart. Gucken ob alles soweit funktioniert. Netter Willkommensmovie der zur Konfiguration führt. Aber das nur am Rande. Wenn OS X soweit läuft, von der OS 9.1 CD starten und dieses installieren. Neustart und so weiter...
    Hat aber den Nachteil, dass Du wahrscheinlich Deine Daten verlierst.
    Vielleichts klappts ja. Einen Versuch wäre es wohl wert.

    Ich schaue spätestens morgen wieder hier vorbei und gucke wie es voran geht. :)

    KosmoK
     
  5. Wolli

    Wolli New Member

    Du hast Recht, genau das war die Lösung.
    Ich habe mal bei der Apple-Hotline für X angerufen. Dort konnten sie mir dann sofort sagen, woran das liegt...

    Nun war ich so beschäftigt mit der Erkundung von X, dass ich fast vergessen hätte hier noch reinzuschreiben, das es nun funktioniert hat...

    Ich musste jedoch 9.1 auf derselben Partition installieren wie X, da ich sonst komischerweise 9.1 nicht starten kann. Aber egal...

    Thankx at all
    Wolli
    wolli.ch.vu
     

Diese Seite empfehlen