Startvolume wird nicht gefunden

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Nebbich, 22. Januar 2006.

  1. Nebbich

    Nebbich New Member

    Wer kann helfen?
    Nachdem ich versucht habe, mit einer selbstgebrannten Boot-CD meinen eMac (700 Mhz, 786 MB RAM, OS 10.2.8) zu starten, will er jetzt überhaupt nicht mehr. Die CD wurde in der Systemeinstellung als 10.2.8 erkannt, der Neustart blieb dann beim grauen Bildschirm mit lila Ordner mit Fragezeichen und kurz danach lila Ordner mit MacOS-Logo stehen. Nun habe ich mit meinen iBook G4 (OS 10.4.4) in diesem Forum und auf den Appleseiten herumgesucht und fand auch einige Hinweise, doch nichts hat bisher geholfen.
    Also weder Original-System-CD 9.2.2 noch 10.1.4 oder iBook 10.4 (andere habe ich nicht) bewegten irgendwas. Aber auch Start-Tastenkombis wie x oder ?+s führen nur zu oben genanntem Ergebnis. Bei ?+alt+o+f lande ich auf einem weißen Bildschirm, dort wollen sie aber für jede Aktion ein Passwort; ich kann mich aber nicht erinnern, ein anderes als mein Benutzerpasswort festgelegt zu haben. Ähnliches geschieht nach drücken der alt-Taste, da erscheint ein lila Bildschirm mit einem Schloß, einem Eingabefeld und einem Feld mit einem Pfeil nach rechts; auch dort will kein Passwort passen. Schließlich noch Firewire-Modus, damit ich wenigstens an die Daten komme, auch da endet es beim Ordner mit MacOS-Logo. Dieser Modus hat aber früher schon mal geklappt.
    Ich habe auch noch eine externe Festplatte mit OS 10.1.4 drauf, falls das bei der Problemlösung behilflich ist.
    Was kann ich denn jetzt noch tun, ehe ich beim Appleschrauber 150 EUs oder so loswerde?
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

    Wenn das Schloss und das Eingabefeld beim Start mit Option erscheint, dürfte ein OF password vergeben sein. Das ist nach meiner Erfahrung ganz langsam einzutippen, sonst verschluckt es sich und beim Klick auf den Pfeil ist nie das richtige Password in der Zeile :eek:

    Das OF Password bewirkt genau, dass man von keiner anderen Platte starten kann und dass single user und der ganze andere Kram geblockt werden.
     
  3. teorema67

    teorema67 New Member

    Und willkommen im Forum :klimper:
     
  4. Nebbich

    Nebbich New Member

    Ja, vielen Dank erstmal für die Hilfe, ich ahnte schon sowas. Nun werde ich wohl alles ausprobieren müssen, was mir in den letzten drei Jahren so an witzigen P-worten eingefallen ist.
    Aber was kann ich denn machen, falls ich nicht mehr darauf komme? Oder welche Möglichkeiten hätten denn die in der Apple-reperatur?
     
  5. Bruchi01

    Bruchi01 New Member

    Hast du noch eine andere Original-Start-CD von der du starten kannst?
    Die sollte nur schon 10.2 oder 10.3 haben. Ich hatte auch mal das Vergnügen mit grauem Bildschirm und Kernelpanik. Nachdem ich das System nochmal überspielt habe, wars dann wieder OK.
     
  6. teorema67

    teorema67 New Member

    Wenn's ein OF Password ist, dann geht genau das nicht, von einem anderen Volume starten. Wär ja sonst für den Stubenpanther, das Password.

    Wenn ich mich richtig erinnere, kann Apple 'was machen, aber man muss das ganze Gerät einschicken.
     
  7. TomPo

    TomPo Active Member

    Da Nebbich scheinbar völlig unerwartet und überraschend auf dem OF-Screen landete, kann ich mir daher auch nicht vorstellen, dass er irgendwann einmal ein Open Firmware Passwort vergeben hat.
    Das Boot-Problem dürfte an anderer Stelle zu suchen sein. Versuch doch mal unmittelbar nach Neustart das PRAM zu löschen (BEFEHL+ALT+R+P zusammen gedrückt halten und 3 bis 4x den Gong abwarten), dann loslassen und den Bootvorgang fortsetzen.
    Sehen, was weiter passiert.
     
  8. teorema67

    teorema67 New Member

    Mag sein, aber auf meinem Mac erscheinen Schloss und Eingabefeld beim Booten mit Option nur, wenn ein OF password vergeben ist.
     
  9. Nebbich

    Nebbich New Member

    Ich denke mal, daß ich irgendwann nach Mitternacht mal ein "einfaches Passwort" vergeben habe, ohne daran zu denken, es jemals gebrauchen zu müssen. Ich habe in den letzten zwei Tagen bestimmt 50 verschiedene Varianten eingetippt; es will alles nicht. Original-CD habe ich nur 10.1.4, 9.2.2 und eben iBook 10.4, aber das nützt auch nix.
    Sollte ich das Gerät wirklich zu Apple schicken müssen?
     
  10. Nebbich

    Nebbich New Member

    Es ist dann doch alles ganz einfach; der Bekannte einer Bekannten gab mir gestern abend noch den Tip: einen von zwei RAM-Riegeln rausnehmen, beim Neustart apfel+alt+p+r drücken, zweimal den Gong abwarten und schon startet wieder 10.2.8! Danach die Uhr stellen (ich weiß nicht, was noch alles zurückgesetzt wurde) und in den Systemeinstellungen 10.2.8 als Startvolume wieder aktivieren. RAM wieder einbauen, Neustart und die Steine wegräumen, die einem vom Herzen gefallen sind.
    Danke für eure Mühe
     
  11. teorema67

    teorema67 New Member

    OK, damit funzt der Start von deiner HD wieder, ist ja die Hauptsache :)

    Wie ist es mit anderen Volumes? Werden Schloss und Eingabefeld beim Start mit Option weiter angezeigt?
     
  12. Nebbich

    Nebbich New Member

    Müßte ich dazu nicht open firmware deaktivieren? Sonst lande ich doch wieder in der Passwortsackgasse.
     
  13. teorema67

    teorema67 New Member

    Ja, aber zum deaktivieren bräuchtest du nämliches Password :embar:
     
  14. Nebbich

    Nebbich New Member

    Na dann laß ich das wohl erstmal...
     

Diese Seite empfehlen