Stechmücken platzen lassen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Schnuffel, 19. August 2004.

  1. Schnuffel

    Schnuffel Proletenhanswurscht

    Hmm, werd grad wieder von den scheiß Viechern gestochen. Meine frühere Nachbarin hat mir damals nach ihrem Mallorca-Urlaub ganz stolz erzählt, dass man Stechmücken platzen lassen kann. Mann müsse nur die Haut neben ihrem Rüssel nach außen ziehen wenn sie einen gerade ansaugt. Dann soll sie angeblich nicht mehr mit dem Rüssel aus der Haut kommen und platzen. Damals mit meinen 8 Jahren hab ich ihr natürlich geglaubt. Aber jetzt kommen mir so einige Zweifel. Schon alleine weil ich die Biester immer erst bemerke wenn sie wieder vollgesaugt fortfliegen...

    Was sagt ihr dazu?
     
  2. maccie

    maccie New Member

    Wessen Haut meinst Du? Die Haut der Mücke? Das wird schwierig…

    mach einfach PATSCH und gut ist.

    :cool:

    P.S. Wie alt bist Du JETZT?
     
  3. Ganimed

    Ganimed New Member

    Drecksviecher! Der Teufel soll sie holen, das verdammte Ungeziefer!! ...und überhaupt kann er dann alle Insektoiden gleich mitnehmen, die Achtbeinigen Scheisshaufen vorneweg.


    :devil: :ring: :devil: :ring:
     
  4. maccie

    maccie New Member

    Moin Staubsauger-gani,

    die achtbeinigen Wesen sind Spinnentiere, wie Du ja zu Genüge weißt, keine Insekten. *klugscheiß*

    :sabber: ;) :cool: :D :tongue: :crazy: :klimper:

    P.S. Hier NICHT klicken

    :crazy: :crazy: :crazy:
     
  5. Ganimed

    Ganimed New Member

    Ist mir auch wurscht, die sollen sich mal auf ihre zwei Füsse mehr garnix einbilden. Im Staubsaugerbeutel sind alle gleich!

    :crazy:

    moinauch!
    ;)
     
  6. frisco68

    frisco68 New Member

    habe das vor ewigkeiten - als ich noch geduldiger und jünger war ausprobiert....
    ist nicht sooo einfach. arm als landefläche hinhalten - andere hand bereits griffbereit.
    was ganz schwierig ist: dem biest zuzusehen wie es sticht - vor allem spürt man das dann so richtig und das juckt... wenn sie dann anfängt saugen und langsam rot wird - die haut nach unten ziehen - und somit spannen. das luder kommt wirklich nicht weg und saugt munter weiter... irgendwann will sie weg und das geht offenbar nicht. auch wenn sie sich richtig "abstemmen"... vermutlich haben die so einen saugreflex solange der stachel drin ist - jedenfalls wird sie immer praller und praller...
    platzen in dem sinn tun sie nicht - aber sie können irgendwann nicht mehr alles halten und gehen in gewisser weise auf... und rinnen aus... komischerweise klar und nicht das blut. soweit hab ich es nie geschafft.
    man fängt an zu schwitzen und rutscht ab - und wenn die haut nicht richtig fest gespannt ist entwischt das luder...

    als man mir das damals vor jahrzehnten erzählte, hab ich mich ja sowas von diebisch auf die platzenden biester gefreut. PLATSCH - aber wie gesagt: SOWEIT kommts nicht wirklich.
    :crazy:
     
  7. Schnuffel

    Schnuffel Proletenhanswurscht

    23, was zeigen soll dass ich mir wirklich lange Gedanken darüber gemacht hab. Hab zwischenzeitlich schon überlegt doch lieber Bio zu studieren, dann hätte ich ja ne Seminararbeit drüber machen können. :tongue:

    Genau so eine Antwort wollte ich haben. Wäre natürlich zu schön gewesen wenn es wirklich so splattermäßig funktioniert hätte.

    Und es zeigt wieder mal, dass Frauen nie die Wahrheit sagen können. Vielleicht wollte sie mich damals nur ins Bett kriegen... :D
     
  8. nanoloop

    nanoloop Active Member

    "Rentnerin verführt 8-jährigen Nachbarjungen mit Mücken-Splatter-Geschichte"

    Liest sich nicht wirklich gut als BUMS-Schlagzeile.

    Vielleicht hätte sie dir erzählen sollen, wie man Frösche platzen lässt.

    :party:
     
  9. dotcom

    dotcom New Member

    Die Mücken einfach mit einem Brenner in der Luft abfackeln!
    Wie sie dann flügellos zu Boden fallen schafft Gerechtigkeit.
    Wir müssen ja unsere Opfer auch zu Fuß ereilen.
     
  10. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Eine dumme Idee, die Nahrungskette zu durchbrechen, möchte ich meinen...

    :crazy:
     
  11. RaMa

    RaMa New Member

    ich würde eher vermuten das unser blutdruck ihnen da keine chance zum aufhören läßt.
     
  12. Macziege

    Macziege New Member

    Ich halte die Platzenmetthode für nicht besonders geeignet. Besser ist es, die Mücken vorher zu beseitigen, bevor sie ihren Stachel versenkt. Mücken sind Krankheitsüberträger und mit zunehmender Klimaerwärmung in unseren Breiten ist die Gefahr der Malariaübertragung auch bei uns nicht mehr ausgeschlossen.
     
  13. turik

    turik New Member

    God in his wisdom made the fly –
    and then forgot, to tell us why...
     
  14. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    @ Stechmückenkiller

    Ihr solltet allerdings nicht unterschiedslos morden, sind doch nur die Weibchen die Blutsauger - woher kennt man das nur? :klimper: :cool:

    Zur Geschlechtsbestimmung zunächst also das Stechmückenexemplar leicht schräg zwischen den Schneidezähnen ruckartig hindurchziehen. Bleibt etwas hängen, war`s nur ein Männchen ... :embar:
     
  15. frisco68

    frisco68 New Member


    hey - ich habe zu hohen blutdruck... aber leider werden die biester NICHT wegkatapultiert oder platzen, sobald sie mich anstechen....

    stelle mir das grad bildlich vor! :D

    nene - die müssen sich schon anstregen - sprich saugen - um an ihr lieblingsnahrungsmittel zu gelangen.


    oh - noch was: ANGEBLICH - wenn man so ein mückenbiest saugen läßt bis es von alleine davonfliegt, soll das "antigerinnungsmittel", das den juckreiz auslöst wieder von ihr abgesaugt werden. aber ausprobieren will ich das nicht!

    PLATSCH

    und gegen die nervigen pusteln, beulen oder wie auch immer man sie in diversen gegenden nennt, soll das hier klick helfen....

    wobei das ja den ähnlichen effekt hat, wie das, was wir als kinder DAMALS (jaja - ihr dürft gerne raten, wann "damals" damals war) machten... mit dem fingernagel fest auf den stich drücken und ein X-abdruck erzeugen....
    demnach war was dran.

    :confused:
     
  16. pewe2000

    pewe2000 New Member

    In gut sortierten Fachgeschäften werden kleine Brandeisen (am besten mit eigenen Initialen bestellen) speziell für Mücken und anderes Stechzeug angeboten.

    Wenn so ein Biest gerade genüßlich z.B. am Oberschenkel zu suckeln beginnt, verpaßt Ihr ihm eins mit dem Brandeisen auf den Hintern. Das spricht sich bei dieser Brut schnell herum und man wird deutlich weniger belästigt!

    :party:

    Diese Brandeisen sind für Mückenfarmer (alle Besitzer von kleinen Teichen oder von im Garten offen stehenden Fässern) unerläßliches Instrument, ihre eigenen Tiere von fremden zu unterscheiden.
     
  17. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Die Drechsviecher ernähren sich aber nicht vom Blut, sondern die Weibchen benötigen ein Enzym aus dem Blut zur Eierproduktion.

    *inbioaufgepasstundweg*
     

Diese Seite empfehlen