Stecker für Mikrofon-Eingang an PMG4

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von kusi, 7. Dezember 2002.

  1. kusi

    kusi New Member

    Hi

    habe einen PM G4. Nun will ich alte Musikschallplatten (die schwarzen Dinger mit der Rille) in meinen Mac überspielen. Habe das früher mit meinem alten iMac und Sound Studio über den Mikrofon-Eingang erledigt. Nun zum Problem: der G4 hat nur so olle "Ministeck-Buchsen". (2.5 mm) Kleiner als die Stecker der Walkman-Kopfhöhrer (3.5 mm). Wo kriege ich einen 2.5 mm - Stereo-Stecker resp. Übergang auf Cinch-Stecker her? Im Elektronik-Shop oder im HiFi-Laden. Habs bei beiden bisher nicht bekommen? Warum muss Apple immer Spezial-Sachen verbauen? Gings mit etwas Standartisierterem nicht!???!! Ärger.........!!

    Kusi
     
  2. friedrich

    friedrich New Member

    beim Apple-Händler...
     
  3. gub

    gub Member

    Will mit meinem Imac TFT das gleiche machen und gehe mir darum einen Imic - Adapter kaufen
     
  4. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, kusi, da muß ich aber jetzt noch mal nachhaken:

    Bei dem G4 meiner Nachbarin paßt ein 3,5mm-Mini-Klinkenstecker ohne Probleme in den Mic-Eingang, und wir nehmen munter Musik auf via normalem "Walkman"-Cinch-auf-Miniklinke-Adapter.

    Bist Du ganz sicher mit den 2,5mm?
    Welches Rechnermodell genau benutzt Du?
     
  5. gub

    gub Member

    Also ich habe das Imic gekauft und bin jetzt dran Schallplatten, die schwarzen, grossen, alten und zerkratzten Dinger aufzunehmen.
    Es klappt mit Final Vinyl, aber mit Spin Doctor komme ich noch nicht zurecht. Mac OS X 10.2.2 ohne Classic. Möchte halt die Nebengeräusche schon ein wenig reduzieren.
     
  6. Singer

    Singer Active Member

    Ja, aber da er an seinem PowerMac schon einen audio-in hat, kann kusi auf die Zusatzinvestition iMic ja eigentlich verzichten.
     
  7. kusi

    kusi New Member

    Hab nen G4/933. der hat nur 2.5 mm Anschlüsse. Die neuen Dual-Staubsauger haben wieder die 3.5 mm Dinger. Habe eben im Apple-Shop nachgefragt. Und mir einen iMic reingezogen. Bin nun an der Installation. Gruss
     
  8. gub

    gub Member

    zur Zeit nehme ich eine uralte Scheibe von Rory Gallagher auf. Das Kratzen macht Probleme sonst alles io.
     
  9. wuta1

    wuta1 New Member

    Ich arbeite auch mit SPIN DOCTOR - Das funktioniert zwar ganz gut - doch berarbeiten lässt sich da far nichts - wenn man zum beispiel am ende einer Platte ne halbe Minute oder länger braucht um auf stop zu drücken , lässt sich das überflüssige noch nicht mal ausschneiden . Das STEINBERG RECORD CLEAN . läuft nur auf WINDOWS .. Wer hat ne Tipp für ein recht gutes,aber günstiges Extraktor-Programm ? TRAKTOR wäre sicher nicht schlecht - ein virtueller DeeJAY-Mixer mit jeder Menge möglickeiten REMIXE herzustellen . zu loopen, samplen usw . allerdings muß man dazu auch erst mal analog in digital umwandeln ...Hat einer schon mal moit FINAL SCRATCH gearbeitet ? Welches Programm empfiehlst Du ?
     
  10. kusi

    kusi New Member

    Hi

    habe einen PM G4. Nun will ich alte Musikschallplatten (die schwarzen Dinger mit der Rille) in meinen Mac überspielen. Habe das früher mit meinem alten iMac und Sound Studio über den Mikrofon-Eingang erledigt. Nun zum Problem: der G4 hat nur so olle "Ministeck-Buchsen". (2.5 mm) Kleiner als die Stecker der Walkman-Kopfhöhrer (3.5 mm). Wo kriege ich einen 2.5 mm - Stereo-Stecker resp. Übergang auf Cinch-Stecker her? Im Elektronik-Shop oder im HiFi-Laden. Habs bei beiden bisher nicht bekommen? Warum muss Apple immer Spezial-Sachen verbauen? Gings mit etwas Standartisierterem nicht!???!! Ärger.........!!

    Kusi
     
  11. friedrich

    friedrich New Member

    beim Apple-Händler...
     
  12. gub

    gub Member

    Will mit meinem Imac TFT das gleiche machen und gehe mir darum einen Imic - Adapter kaufen
     
  13. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, kusi, da muß ich aber jetzt noch mal nachhaken:

    Bei dem G4 meiner Nachbarin paßt ein 3,5mm-Mini-Klinkenstecker ohne Probleme in den Mic-Eingang, und wir nehmen munter Musik auf via normalem "Walkman"-Cinch-auf-Miniklinke-Adapter.

    Bist Du ganz sicher mit den 2,5mm?
    Welches Rechnermodell genau benutzt Du?
     
  14. gub

    gub Member

    Also ich habe das Imic gekauft und bin jetzt dran Schallplatten, die schwarzen, grossen, alten und zerkratzten Dinger aufzunehmen.
    Es klappt mit Final Vinyl, aber mit Spin Doctor komme ich noch nicht zurecht. Mac OS X 10.2.2 ohne Classic. Möchte halt die Nebengeräusche schon ein wenig reduzieren.
     
  15. Singer

    Singer Active Member

    Ja, aber da er an seinem PowerMac schon einen audio-in hat, kann kusi auf die Zusatzinvestition iMic ja eigentlich verzichten.
     
  16. kusi

    kusi New Member

    Hab nen G4/933. der hat nur 2.5 mm Anschlüsse. Die neuen Dual-Staubsauger haben wieder die 3.5 mm Dinger. Habe eben im Apple-Shop nachgefragt. Und mir einen iMic reingezogen. Bin nun an der Installation. Gruss
     
  17. gub

    gub Member

    zur Zeit nehme ich eine uralte Scheibe von Rory Gallagher auf. Das Kratzen macht Probleme sonst alles io.
     
  18. wuta1

    wuta1 New Member

    Ich arbeite auch mit SPIN DOCTOR - Das funktioniert zwar ganz gut - doch berarbeiten lässt sich da far nichts - wenn man zum beispiel am ende einer Platte ne halbe Minute oder länger braucht um auf stop zu drücken , lässt sich das überflüssige noch nicht mal ausschneiden . Das STEINBERG RECORD CLEAN . läuft nur auf WINDOWS .. Wer hat ne Tipp für ein recht gutes,aber günstiges Extraktor-Programm ? TRAKTOR wäre sicher nicht schlecht - ein virtueller DeeJAY-Mixer mit jeder Menge möglickeiten REMIXE herzustellen . zu loopen, samplen usw . allerdings muß man dazu auch erst mal analog in digital umwandeln ...Hat einer schon mal moit FINAL SCRATCH gearbeitet ? Welches Programm empfiehlst Du ?
     

Diese Seite empfehlen