Steuerhinterzieher bekommen "Schadensersatz"!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Singer, 8. Februar 2010.

  1. Singer

    Singer Active Member

    Und zwar schlappe 7,5 Millionen Euro.

    http://www.tagesschau.de/ausland/steuerhinterziehung124.html

    In Liechtenstein werden offenbar die Gesetze so geschrieben, daß das Kapital immer fein raus ist.


    Ist das bei uns auch denkbar? Immerhin handelt es sich bei dem "Schaden" ja um unrechtmäßig erworbenes Gut. Sagen wir: Ein Autodieb verklagt das Parkhaus, in dem er das geklaute Auto geparkt hat, auf Schadensersatz, weil dieses ihn nicht davon in Kenntnis gesetzt hat, daß einer seiner Mitarbeiter die Polizei angerufen hat…
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Nach liechtensteinischem Gesetz sind im Heimatland des Bankkunden nicht versteuerte Zinsgewinne kein unrechtmässig erworbenes Gut. (Ich glaube sogar, man kann in diesem Satz "liechtensteinischem" durch jedes beliebige andere Land der Welt mit Ausnahme von Deutschland ersetzen, ohne dass er sein Gültigkeit verliert).
     
  3. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ach, so, na dann. Warum sind die Leute dann nicht geschwind umgezogen. In bessere Länder?
     
  4. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Oder gar — in ein besseres Leben.
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Nabend!

    Ich kenne genügend, die das sind. Mehr werden folgen. Bei uns werden schliesslich nur noch die Telefonhörerdesinfizierer übrigbleiben (*).

    Grüße,
    Maximilian

    (*) Muss man nicht verstehen. Kann man aber.
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

    Da fällt mir eine Szene aus dem legandären MONACO FRANZE ein: :D:D

    http://www.youtube.com/watch?v=5GwALGj3SxA


    :D
     
  7. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Die Schweizer freuen sich darauf, noch mehr Deutsche in ihren Grenzen begrüßen zu dürfen. Wie hieß der Spruch der DDRler 1989? Kommt die D-Mark nicht zu uns ...
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Auch auf Haiti sind wir hochwillkommen!
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Übrigens: Der Einzige in diesem Forum den ich verdächtige in den verdächtigen Ländern Geld gebunkert zu haben ist ...?

    :teufel:
     
  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Die würden unter Garantie gerne ihre Zähne in einen feisten deutschen Schenkel graben.

    :teufel:
     
  11. batrat

    batrat Wolpertinger

    Da die Kirche Steuerhinterziehung als Sünde sieht fällt der Verdacht auf ...... :biggrin:
     
  12. maximilian

    maximilian Active Member

    Nabend!

    Hätte ich welches, verdächtigstes Du mich zu Recht. Leider war ich bis vor kurzem mit Ratenzahlen beschäftigt und konnte nichts auf die Seite schaffen. Aber ich stehe weiterhin zu dem, was ich bei der letzten Diskussion zum Thema schon sagte (ist ja schliesslich nicht die erste solche CD, auch wenn manche so tun, als hätte es sowas noch nie gegeben): Nach meiner Rechts- und Gerechtigkeitsauffassung darf man bereits versteuertes Einkommen nicht erneut besteuern. Ich darf nicht durch Besteuerung der Zinsen dafür bestraft werden, dass ich mir was für später zurücklege, anstatt es zu versaufen und zu verhuren und anschliessend von der Sozialhilfe zu leben. Und deswegen kann ich es niemandem übelnehmen, wenn er sich diesen System entzieht.

    Ich rede jetzt nicht von Schwarzarbeitern und Personen, die ihr normales Einkommen nicht versteuern, sondern von solchen, die ihre regulär verstuerten Ersparnisse in Sicherheit bringen. Würde ich auch tun, wenn ich welche hätte und ganz ohne schlechtes Gewissen noch dazu.

    Grüße, Maximilian
     
  13. McDil

    McDil Gast

    Da du nicht einen einzigen müden € ersparen kannst, wenn nicht ein Staat (oder eine Mafia) die soziale Ordnung und dein Recht auf Eigentum sichert, ist deine Argumentation einfach zu kurz gegriffen. Besteuerung von Kapitalerträgen aller Art ist absolut gerechtfertigt. Das ist meine Überzeugung.
     
  14. maximilian

    maximilian Active Member

    Genau. Dieser Staat heist: Schweiz. Oder auch: Cayman Islands. Da unserer offenbar dazu nicht in der Lage ist.
     
  15. wilzim

    wilzim MacWilly

    Da ist das Finanzamt aber anderer Meinung. Zinsen sind Einnahmen, die dem Einkommen zugerechnet werden und somit zu versteuern sind. Und das zu Recht! Wenn man soviel Kapital besitzt, das man von den Zinsen leben kann, soll man die auch besteuern. Das Kapital bleibt davon ja unberührt.:nicken:
    Da hat doch einer nach Selbstanzeige 4,5 Millionen €!! Steuern nachgezahlt. Bei 30% Steuer sind das immerhin 15 Mill. Zinseinnahmen zuzüglich Werbungskosten!

    "auch die Stimme des Gewissens hat mal Stimmbruch"
     
  16. Singer

    Singer Active Member


    :eek:

    Peter Müller?

    :confused:

    ;)
     
  17. maximilian

    maximilian Active Member

    Nabend!

    Das Kapital bleibt überhaupt nicht unberührt. Das wird jeden Tag weniger Wert, weil der liebe Staat mit seinem Wachstum!Wachstum!Über alles! Geschrei eine hohe Inflationsrate in Kauf nimmt. Daher braucht man die Zinsen, um wenigstens den Wert seines Kapitals zu erhalten. Das derzeitige Zinsniveau auf dem Kapitalmarkt anzüglich der darauf zu entrichtenden Steuer liegt selbst bei niedrigem Steuersatz unter der Inflationsrate (auch wenn der liebe Staat die mit Rechenzaubereien offiziell niedrig hält). Es wird also jeden Tag weniger Wert.

    Nach zwanzig Jahren Selbständigkeit und schon etwas über die Halbzeit meines Berufslebens hinaus habe ich bisher 0 (in Wort: Null) Ansprüche auf eine gesetzliche oder sonstirgendeine Rente. Und wegen familiärer und anderer Verpflichtungen auch noch keine nennenswerte private Vorsorge treffen können. Wenn ich nicht mit 65 oder 67 zum Sozialfall werden will, dann muss ich jetzt schleunigst Rücklagen bilden. In einer Größenordnung, die mich dann bis zum 70., 80., 90. oder gar 100sten (ich lebe sehr gesund :)) Lebensjahr ernährt. Dazu habe ich 0 (in Worten: Null) Chancen, wenn mir der Staat meine Anlagen (die allesamt mit versteuertem Geld aufgebaut werden/wurden) wegversteuert. Also muss ich andere Wege gehen. Und weil es solche wie mich in allen Größenordnungen gibt (vom Tierarzt bis zum Großbäcker), hat man die Schweiz erfunden. Und niemand von uns (ich kann mich leider noch gar nicht dazuzählen, aber das wird noch, muss noch werden, denn Sozialfall will ich keiner sein) ist auch nur im Ansatz kriminell oder gar ein Verbrecher.

    Grüße, Maximilian
     
  18. Schaumberger

    Schaumberger Wurschthaut, alte

    Sorry aber da musste ich nun fast schmunzeln. Mit der Rechtfertigung kannst du aber auch Banken ausrauben ohne dich schlecht zu fühlen, oder alten Ommsen ihre Handtaschen klauen...

    Vielleicht hättest du ja die Chance gehabt dein Leben so zu gestalten das alle deine "Verpflichtungen" und ein paar "nennenswerte" Rücklagen drin gewesen wären? Unmöglich? Allein mir fehlt der Glaube....
     
  19. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich vermute mal, dass die Damen und Herren, die auf den CD gespeichert sind, nicht die Sorge um ihre Alterversorgung getrieben hat. :rolleyes:

    Im übrigens nimmt der Staat jetzt nur 25% von den Zinsen als (Pauschal)Steuer. :nicken:
     
  20. McDil

    McDil Gast

    Ach Entschuldigung! Ich wusste nicht, dass du in der Schweiz lebst und arbeitest.
     

Diese Seite empfehlen