Steueroasen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 4. März 2011.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Cayman Islands, Schweiz, Biritish Virgin Islands, Lichtenstein...

    Weitgefehlt. :p

    Der smarte Unternehmer oder Millionär zieht nach Bayern, Hamburg oder BaWü:

    http://www.sueddeutsche.de/geld/finanzamt-besuch-vom-steuerpruefer-kaum-1.1067722

    "Nicht alles so eng sehen: Nach SZ-Informationen müssen vor allem Firmen in Baden-Württemberg und Bayern nicht so oft mit einem Besuch des Steuerprüfers rechnen. Auch Hamburg kontrolliert lax und schont seine Millionäre. "
    "Laut Übersicht haben Bayern und Baden-Württemberg ihre gesamten Steuerverwaltungen seit 2005 kräftig ausgedünnt. In Baden-Württemberg kommen auf 100.000 Einwohner noch 123 Finanzbeamte, in Bayern gar nur 118. Beide Länder sind damit bundesweit Schlusslichter, es führt Niedersachsen mit 298 Mitarbeitern."

    http://www.sueddeutsche.de/geld/steuerpruefung-millionaere-bevorzugt-1.1067693-2

    "Glaubt man erfahrenen Steuerfahndern, dann orientieren sich viele Spitzenverdiener bei der Wahl ihres Wohnorts aber keineswegs nur an persönlichen Vorlieben. Vielmehr ziehen sie auch in Betracht, wo sie am ehesten mit einer zuvorkommenden Behandlung durch das Finanzamt rechnen können. Nach Recherchen der Grünen haben viele Vermögende diese Oase der Ruhe längst gefunden: Hamburg."

    Ein Frechheit !! :meckert:

    Ich fühle mich als Lohnsteuerzahler verarscht. :angry:
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Ich verstehe gar nicht, was Du hast, Du wohnst doch in Bayern? Spart die die vielen teuren Flüge auf die Caymans. Hast Du mal gesehen, was die Reise dahin kostet? Und wie sich das läppert, wenn Du da jeden Monat einen Koffer voll Geld hinschaffen musst?
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich bin aber weder Unternehmer noch Millionär. :frown:

    Es profitieren nur die Eliten.
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Da können alle profitieren. Wir Kleinen sogar noch viel mehr. Dem Millionär kann es egal sein, ob er Steuern zahlt oder nicht. Es bleibt ihm trotzdem genug. Mir dagegen reicht das nicht, was das Finanzamt mir übriglässt. Also muss ich schneller sein :p
     
  5. Freiherr

    Freiherr New Member

    Warum soll Bayern mehr prüfen, wenn der Grossteil der Steuermehreinnahmen an linke Schmarotzer-Staaten wie Berlin gehen und die Personalkosten hier bleiben ?
     
  6. McDil

    McDil Gast

    Ich finde auch, dass ein präventiver Atomschlag gegen diese linken Schmarotzerstaaten längst überfällig ist. Auf den entstehenden Freiflächen könnte man dann nach einigen Tausend Jahren Golfplätze für die "Eliten" anlegen.
     
  7. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Bayern erhielt von 1950 bis 1986 Gelder aus dem Länderfinanzausgleich. Selbst 1992 erhielt das Land noch 28 Millionen DM. Und damals meist von finanzstarken linken Schmarotzerländern. Ruhig mal ein bisschen googeln, bevor man vollmundig Sachen postet. Peinlich finde ich es, wenn Landespolitiker ein so schlechtes Gedächtnis haben, nach ein paar Jahren als Nettozahler.
     
  8. McDil

    McDil Gast

    Hast du eigentlich eine Lizenz für das "E-Wort"?
     

Diese Seite empfehlen