Steve Wozniak: Apple weniger innovativ

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macfee60, 19. November 2012.

  1. Macfee60

    Macfee60 Gast

    Ich frage mich immer wieder, was einen Mitbegründer eines Unternehmens so krank machen kann, dass er zum dauernden Nestbeschmutzer avanciert. Es war seine Unfähigkeit als Geschäftsmann Unternehmensverantwortung zu übernehmen und so ging er in der Sicherheit eines Anstellungsverhältnisses als Lohnprogrammierer und Entwickler nach HP, statt sich bei Apple einzubringen.
    Ohne Apple würde heute nicht mal mehr jemand wissen wer Wozniak ist und wie man seinen Namen schreibt. Sich nicht zu involvieren und dadurch entsprechend zu partizipieren war seine Entscheidung für die er sich nun aber bei jeder Gelegenheit wohl meint rächen zu müssen. Allerdings liegen hohe Intelligenz und tiefe Dummheit bzw. Persönlichkeitsstörungen (Genie und Wahnsinn) immer auch dicht beisammen und das schimmert bei Woz immer öfter offenkundig durch.
    Was bitte ist an einem Surface ohne Mobilfunkoption innovativ? Was an einem Windows 8 vor dem die meisten Computerexperten die Anwender noch warnen, weil nicht genügend ausgereift und eher Vista II für Microsoft, denn ein stabiles System. Offener gestalten?? Yeah, her mit der Malware, Spam, Viren und der zwangsläufigen Notwendigkeit von Virenscannern selbst auf Handys. Apple-User sind dankbar für das geschlossene System was auch ein reibungsloses Miteinander aller Geräte untereinander sicherstellt. Selbst Microsoft hat begriffen, dass Mobile Device und stationärer Rechner eine einheitliche Bedienungsoberfläche brauchen, und zu der Erkenntnis sind die garantiert auch ohne den Senf von Woz gekommen.
    Apple!! - TC -- bitte den Knallkopf ausbezahlen, damit er auch nicht weiter als "offizieller" Mitarbeiter mit seinen geistigen Ergüssen Schaden zufügen kann. Ihr habt einen Scott Forstall der am Erfolg der letzten Jahre beteiligt war, gefeuert - da werdet ihr doch wohl einen Mitbegründer, der außer dem Start des Unternehmens seit Jahren nix mehr auf die eigene Reihe gekriegt hat, loswerden können.
     
  2. Macfee60

    Macfee60 Gast

    soll Wozi doch zu Microsoft gehen -- da musste gerade auch jemand (Intelligenterer) den Kopf für Ballmer (und den Absturz des Surface bei der Vorstellung) hinhalten und gehen. Da können die jemanden wie Woz -- wenn auch nur festangestellt und ohne Unternehmensverantwortung - sicher gut gebrauchen.
     
  3. gsxr1000

    gsxr1000 Gast

    Appple hat z.B. den Markt der Ink-Reader total verpennt.
     
  4. Joe1

    Joe1 Gast

    Soll Woz doch selbst seine großen Erneuerungen vorstellen!
     
  5. gugus1234

    gugus1234 Gast

    Sorry, aber der sicher mehr als frustrierte Apple-Mitbegründer soll zuerst selber einmal etwas Konstruktives liefern und nicht ständig weheklagen was mit Apple läuft, kommt für mich auf alle Fälle ziemlich schräge hinüber!
     
  6. MikeG.

    MikeG. Gast

    War Woz...?
     
  7. swollex

    swollex New Member

    Na aber da hat er absolut recht, in deren position ist so vieles eine "wahnsinnige" Revolution. Sollen sie mal was softwaretechnisches gescheites auf die Beine stellen. Soetwas wie outlook 365 und eben alles richtig syncen, das wäre der wahnsinn und alle würden apple wieder vergöttern, obwohl es solche anwendungen massenhaft gibt ;)
     

Diese Seite empfehlen