Streifige Ausdrucke aus Lexmark LW

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von AOlbertz, 3. Juli 2003.

  1. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    ich habe mir vor einiger Zeit einen Lexmark Optra T 614 N gekauft. Desse Bilddruck-Qualität wurde von Macwelt gelobt.

    Die Ausdrucke von Fotos werden aber immer schlechter. Die Bilder sind streifig wie zerkratzte Negative. Textausdruck ist völlig normal.

    Ich experementiere mit verschiednenen Einstellungen wie Auflösung, Picturegrade etc, verwende Teilweise sogar die Rastereinstellungen von Quark, doch die Ergebnisse sind alles andere als befriedigend.

    Kennt jemand das Problem? Was kann ich dagegen tun?

    Gruß
    Andreas
     
  2. Braeburn

    Braeburn New Member

    Habe den selben Drucker und bei mir taucht dieses Problem auch auf. Das liegt aber an der zur Neige gehenden Toner-Kartusche und das macht sich nun mal bei Flächen besonders bemerkbar.

    Ansonsten mache ich den alten Toner-rausnehmen-und-schütteln-Trick. Das hilft erst mal, bis die Kartusche dann ganz alle ist.
    Auch sollte man mal nachsehen, ob irgendwo Tonerpartikel in den Schächten rumfliegen - kurz mal mit dem Staubsauger dran und weg mit dem Schmier.

    Ich habe übrigens den ganz starken Verdacht, dass die Toner werksseitig beim ersten Verkauf so gar nicht voll sind, anhand der bedruckten Seitenzahl (siehe Printer Utility "Markvision" von Lexmark) hätte ich da nämlich noch ohne Ende Kapazität.

    Gruß
    Braeburn
     

Diese Seite empfehlen