Strichzeichnung durch Text ersetzen. Bitte um Hilfestellung.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von spektra, 27. Februar 2005.

  1. spektra

    spektra New Member

    ...kann mir jemand von euch sagen, wie ich am besten bei einer bestehenden, gescannten Strichzeichnung die Linie mit einem Text ersetzen kann? Geht so etwas überhaupt?

    -Das angefügte Beispiel zeigt, wie ich mir das ungefähr vorstelle.

    Ganz lieben Dank für eure Tipps / Anleitungen / Software-Empfehlungen.
     
  2. twotothree

    twotothree New Member

    aha, das ist ganz schön. Das geht doch in Quark, oder? Du kannst Kurven zeichnen und entlang dieser Text laufen lassen - oben, unten mittig perspektivische etc. Und wenn Du die Zeichnung als Bild in Quark lädst und darüber dann entlang der Konturen der Zeichnung dies Kurve erstellst, dann das Bild wieder entfernst ... so oder ähnlich würde ich jetrzt mal vorgehen
     
  3. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Das wird nicht ohne Handarbeit gehen, zumal
    du ja bestimmen willst wie der Textfluss bzw. die Textausrichtung verläuft.

    In Illustrator würde ich dazu den Strichscan laden, die Pfade nachzeichnen und dann mit dem Text auf Pfad-Werkzeug
    den Text anhand der Pfade laufen lassen.

    Wie gesagt… automatisiert wirst du sowas nicht hinbekommen.
    Das kostet schon Zeit und etwas Mühe.

    :gähn…ichgehwohlbesserjetztbubumachen:
     
  4. dot

    dot New Member

    Also dazu fallen mir z.B. mit QuarkXpress oder Adobe Illustrator oder Macromedia Freehand ---> Bizier-Kurven...ein
     
  5. twotothree

    twotothree New Member

    ... sieht aus wie C.O. Paeffgen, oder?
     
  6. twotothree

    twotothree New Member

    na ja, Photoshop geht auch - sind halt so 40,50 textebenen - das dauert auch nicht so viel länger.
     
  7. dot

    dot New Member

    BINGO!

    OhJA.

    Lustig, wie manche Namen für welchen Sinn und Bedeutung gebraucht werden:

    Bubu ist in unserer Familie der Kosename unseres Sohnes (2,5J)
     
  8. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Das ist aber nett, das mit dem Bubu.
    Gefällt mir. :)

    Ach ja… übrigens:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bezier

    Bézier, wurde der gute Mann genannt.
    Hatte wohl ein kurvenreiches Leben. :party:
     
  9. spektra

    spektra New Member

    Danke für eure Hinweise....werde mich also mal an die Handarbeit machen....oder vielleicht besser erst morgen;)

    Das Bild nennt sich "Vaspour Trails" sung by Paul Armfield.

    - Wie geht denn das mit Photoshop? Wie kriege ich einen Text auf die Linien?
     
  10. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    "Wie geht denn das mit Photoshop?"
    Eigentlich ganz einfach – wenn man Photoshop 7 oder neuer hat. Vorher gehts nämlich nicht.
    Also:
    • Mit der Feder einen (Formebenen-)Pfad zeichnen.
    • Textwerkzeug auswählen und den Pfad anklicken
    • schreiben.
    Allerdings ist die Funktion quälend langsam!
     
  11. twotothree

    twotothree New Member

    einfach: 1. das Bild in Photoshop öffnen.
    2. Textwerkzeug anklikken und an einer Stelle des Bioldes zu schreiben beginnen. Dadurch wird automatisch eine neue Ebene erzeugt, die also über der Hintergrundebene liegt.
    3. Du wirst nur so viele Worte oder Zeichen schreiben, wie sich in einer Linie befinden -
    4. dann auf das Bewegen Werkzeug und die so entstandene Textebene in die richtige Positiondie ziehen.
    5. Dann wieder auf das Textwerkzeug und wieder Text eingeben ...

    Die Textebenen heißen immer automatisch so, wie der Text den Du eingegeben hast, sind also leicht zu identifizieren, um sie später nochmal richtig zu positionieren. Am Ende alle Ebenen rastern, um sie wie auch immer zu verbiegen o.ä. falls nötig
     
  12. twotothree

    twotothree New Member

    stimmt, so gehts auch.
     
  13. RSC

    RSC ahnungslose

    erzähl keine märchen. sowas geht erst in CS!
     
  14. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    "erzähl keine märchen"
    Herzlichen Dank für deinen überaus freundlichen Hinweis.
    Ich verspreche hiermit feierlich, dass ich mich künftig nie wieder irren werde!
    Gottseidank bist du völlig frei von derartigen Fehltritten.
     
  15. RSC

    RSC ahnungslose

    ok ok, ich gebe zu, war einwenig zu schroff... sorry... du hast recht, nobody is perfect... war ja auch nicht böse gemeint...

    aber die funktion "text am pfad" gibt es tatsächlich erst seit cs...
     
  16. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Is ja nix weiter passiert! :)
     
  17. spektra

    spektra New Member


    ...habe gerade das mitPS-CS ausprobiert und es geht ja wirklich ganz einfach mit dem Feder-Pfad und die Langsamkeit ist ja schon ok.
    Mein Problem ist aber: Wenn der Federpfad in engeren Kurven verlauft, wird der Text ziemlich übereinandergeworfen...sprich, einzelne Buchstaben verkeilen sich regelrecht ineinander, was ziemlich unschön aussieht.
    Also müsste ich wohl den Pfad vereinfachen, wass aber wiederum einen Verlust des Linien-Gebildes ergibt:angry:

    -Gibt es da eine andere Möglichkeit, damit die Buchstaben nicht ineinander fallen?
     
  18. RSC

    RSC ahnungslose

    goldene regel: je weniger punkte der pfad hat, desto besser.

    um die buchstaben auseinander zu halten, muss man die spationieren: die gewünschte menge markieren und mit apfel+alt+ "pfeil nach rechts" auseinander ziehen....
     
  19. spektra

    spektra New Member

    ...danke für die goldene Regel....mein Problem ist aber, dass ich die Textlinie möglichst nahe an die Strichzeichnung des gescannten Bildes bringen will und deshalb gewisse Kurven und Ecken nicht einfach auslassen kann.

    - Also....jetzt wird es mir wohl klar, dass ohne grösserere Handarbeit es wohl nicht geht
     
  20. RSC

    RSC ahnungslose

    woher soll dein mac und seine programme wissen, was du von ihm willst? ist doch auch nur ein werkzeug... ;)
     

Diese Seite empfehlen