Stylus 740 an iMac

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von iBenny, 20. August 2001.

  1. iBenny

    iBenny New Member

    Hallo!

    Ein Kunde möchte wie im Betreff beschrieben arbeiten. Neuester Treiber ist installiert, iMac bringt nach anklicken in Auswahl den Fehler, dass der USB Port schon belegt wäre. An der Tastatur hängt noch ein SuperDisc. Umstecken des Druckers an Tastatur bzw. 2. USB Port an Mac helfen nichts. Evtl ohne Syserweiterungen starten und Treiber vom Schreibtisch installieren wäre noch ne Möglichkeit. Habt ihr noch eine?

    Danke
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    welche Treiberversion ist das?
     
  3. Singer

    Singer Active Member

    Der SC 740 zeigte sich auch bei mir recht hartnäckig. Ich habe die neuesten Treiber jeweils mehrmals downgeloaded und installiert; dann lief er.

    Könnte die Meldung, der Port sei bereits belegt, mit dem PRAM zu tun haben?
     
  4. Risk

    Risk New Member

    Hallo,
    hatte mit einem gebrauchten 740 und Original Treiber am iMac probleme.
    Hab den neuesten Treiber von Epson runtergeladen und danach druckte er.
    Hab übrigens jetzt einen 760 am iMac und auch schon die gleiche
    Prozedur gemacht.Hab jetzt einen neuen Treiber und alles funzt wunderbar.

    Grüße
     
  5. Robert

    Robert New Member

    Würde mich interessieren, welche Treiberversion Du installiert und von wo Du den Download gemacht hast.
    Gruss, Robert
     
  6. Maccer

    Maccer Gast

    Hallo!

    Ueberprüf doch mal, ob "Apple Talk" und "Palm Desktop" (oder ähnliche Software) deaktiviert sind.

    Grüsse
     
  7. Risk

    Risk New Member

    Hallo Robert,
    ich Versuche grade Dir das Treiber-Update zu Mailen.
    Wenns nicht Klappt schau mal unter http://www.epson.de/

    Grüße

    Wolfgang
     
  8. Robert

    Robert New Member

    Hallo Wolfgang
    Mit der Version 1.0a, die auf diesem Link als neueste deutsche Treiberversion für die Epson-Drucker 740 und 760 empfohlen wird, hatte ich keine grosse Freude. Mit dem Druck hatte ich keine Probleme, sobald ich jedoch die Einwahl ins Internet via Remote Access startete, erfolgte ein Absturz (OS 9.0.4 und jetzt 9.1). Seit ich auf dem US-Link die amerikanische Version 6.3AE und den Updater 1.0cEs installierte, habe ich keinerlei Probleme mehr. Allerdings sind die Druckfenster in englisch. Aber wenn Dich das nicht stört, bist Du mit dieser Version bestens bedient.
     
  9. Risk

    Risk New Member

    Hallo Robert,
    aber Hauptsache es funzt.
    Hab auch ein paar Programme in Englisch.
    Kann zwar kein Englisch aber bei bekannten Programmen und mehreren Jahren Mac ist es kein Problem.

    Grüße

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen