Subjektiv crasht X öfter als WinME...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Philipp_BK, 4. April 2002.

  1. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Hi Leute, ich habe ja schon einige Computer und unzählige Betriebssysteme(angefangen mit System 7 auf einem LC II...in den letzten Jahren nur noch PC und nun wieder Mac...) genutzt und mich mit ihnen abgefunden... Letzte Woche bekam ich mein neues Ibook 600 12,1 Combo. Ich habe bisher eigentlich nur Office, Iphoto etc. aufgespielt, keine Games, keine Betas, keine dubiosen Internetprogramme... naja Limewire...Was ich aber kaum nutze weil es mir zuviel ram wegnimmt. Trotzdem habe ich ständig freezes, bzw. dieses bunte Rädchen, was nicht aufhören will sich zu drehen. Auch wenn ich einfach nur Word laufen lasse. so buggy ist noch nichtmal Windows ME gewesen und das war der HORROR.
    Formatieren etc. dürfte nichts bringen da ich im Systemordner nichts gemacht habe und wie gesagt nichts besonderes installiert habe. McJanitor + fsck + xoptimze habe ich auch schon alles probiert aber mit mäßigem Erfolg...Kann trotzdem nicht so recht dran glauben dass ein Mac derartig hakelig läuft.
    Nutze 10.1.3
    Philipp
     
  2. SilverSurfer

    SilverSurfer New Member

    Ich habe auch 10.1.3 laufen. Seit ich OSX habe (Jan. 2002, TI PB Combo), ist OSX noch nie abgeschmiert, grosses Indianerehrenwort!

    Womöglich ist bei Dir ein RAM-Baustein faul!?

    cu Marco
     
  3. Newbeetle

    Newbeetle New Member

    Kann ich irgendwie gar nicht verstehen! Hab seit 10.1.3 keinerlei Probs damit:

    seitdem nicht eingefroren,
    wird fast nie ausgeschalten,
    und Programme sind schon etliche drauf und alle laufen (fast) ohne Probs. Wenn dann liegts an den Programmen.

    Und Windoof mit dem Mac OS zu vergleichen.......naja, is so ne Sache - würde ich mich nie trauen, und ich kenne eigentlich nur Leute, die von Win auf Mac umgestiegen sind, aber anders herum..................wird schon seine Gründe haben ;-)

    Gruß
    NB
     
  4. benz

    benz New Member

    Hallo Philipp
    Welche zusätzliche Software hast du neben Mac OS X installiert (Sharewareprogramme, Firewallprogramme, Treiber)? Welche hast du auch wieder entfernt?
    Einmal war auch ich fast am Verzweifeln, als ich keinen Mausklick mehr machen konnte, weil dieses elende Rädchen sich drehte und drehte und drehte... Es lag dann an einer Preference-Datei und einem Start-Up-Item. Natrürllich war nicht ein Programm schuld, sondern eines, das ich rasch aufspielte und kurz darauf wieder löschte (eine Norton-Beta).

    -> Wenn du einen neuen Benutzer anlegst und mit diesem arbeitest, passiert dann das gleiche?

    Gruss benz
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Bin auch verwundert u. kann mich den Vorschreibern nur anschließen.

    drehendes Rädchen über eine sehr lange Zeit habe ich nur,wenn ich bestimmte Sachen in Corel machen lasse.Was auf harte Berechnungen zurückzuführen ist.

    Wenn es bei Dir mit normalen Standardprogrammen so ist,muß aber was "faul" sein.

    Da das Problem allgemein gestellt ist ,kann ich nur empfehlen,System CD einlegen und Erste Hilfe mehrmals laufen lassen.
    Wenn alles nicht hilft,Neuinstallation.
     
  6. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Am besten ist, man hat beides, nen billigen PC fürs Grobe und ein Mac für die Feinarbeit...
     
  7. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Also, ich habe installiert: Office X, Itunes, Iphoto, Limewire, Norton Antivirus(aber keine Beta, ne gekaufte Vollversion, allerdings ne US Version), Internet Explorer,Xoptimize, MAc Janitor und Stuffit. Sonst nix. Ich hab mal Edonkey probiert aber der lief nicht. AFAIK schreibt der aber nichts in den Systemordner.
    Philipp
     
  8. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Das mit der System CD werde ich mal machen am Wochenende. Es ist bei mir mit dem Rädchen bei folgenden Proggis aufgetreten: MacJAnitor, Word, Limewire.
    Philipp
     
  9. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Achso, ich habe noch unter Classic meine Digicam installiert. Ansonsten keinerlei Treiber, ist ein ibook und ich bin mit dem was drin ist zufrieden.
    Phil
     
  10. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Es crasht bei mir öfter als Windows ME.
    Bzw. weiß ich nicht ob es crashes sind, dieses dumme Rädchen halt. Und ich setze mich keine 3 Jahre hin und warte. Nach 5 Minuten bekommt er ein "sofort beenden" wenns noch geht.
    Mit dem RAM hattest du Recht, Minimalkonfiguration. Dachte für Word etc. reichen 128 MB... *hüstel* auf anderen Systemen ist das dicke genug.
    Philipp
     
  11. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Rädchen bei MacJanitor ist normal.Zeigt einfach an wie lange es dauert.Und beim ersten mal dauert es sehr,sehr,sehr lange.Beim Optimieren ebenfalls(gleiches wie Janitor)
    Es laufen im verborgenen Prozesse.
    Das macht aber nix.Du kannst ja in der Zwischenzeit mit anderen Prog. weitermachen.
    Bei wöchentlicher Durchführung von Janitor verkürzt sich die Zeit drastisch.
     
  12. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    OK, dann liegt das ganze also nicht an X,sondern es bleibt nur Word übrig, naja und Limewire aber Shareware schiert immer ab, egal welches System. Gut, schaue mal bei den Redmondern nach fixes. Und werde mir mehr Ram kaufen. Aber es ist schon so, dass X allgemein hakelt.
    Wie deinstalliert man denn limewire am saubersten?
    Philipp
     
  13. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Crash verstehe ich anders.
    1.Programmabsturz(weil Programm nicht ordentlich programmiert od. installiert)wird mit "sofort beenden" abgeschossen.Andere Programme sind davon nicht betroffen.
    2.Kernel Panik - Absturz des OS,keine Arbeit mehr möglich Bildschirm friert ein,es erscheint etwas von der Kommandozeilenebene mit den Worten"Kernel Panic we are hanging here.Hat schwere Ursachen.
     
  14. henningberg

    henningberg New Member

    Verstehe ich auch nicht so recht. Seit 10.1.3 habe ich keine Probleme mehr mit Rädchen und Abstürzen. Eine KernelPanic hatte ich einmal, da habe ich mein System aber auch gründlich hingerichtet.
    LimeWire und Word sind allerdings auch Programme, die hier öfters in die negativen Schlagzeilen kommen.
    Auch habe ich den Eindruck, daß sich bei vielen die Probleme irgendwann von selbst erledigen, auch wenn´s recht unwahrscheinlich klingt.
    Vielleicht läßt Du nochmal den letzten Aktualisierer drüberrattern?
    Und hier gibt´s was zum Lesen, vielleicht hilft es ja:
    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=22730
    Henning
     
  15. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Bei Limewire gibt es instabile Versionen.Habe ich nicht,frag doch mal nach ner stabilen Variante.

    Office müßte laufen.Es gibt aber ein Update.Such mal bei http://www.versiontracker.com/macosx/ danach.
     
  16. H2OKOPF

    H2OKOPF New Member

    Es kann auch daran liegen das du das Unix File System verwendest !!!
    HFS+ ist da um einiges schneller.
    Ein Freund von mir hatte auf seinem iBook mal UFS, da ging nix mehr.
    Erkennbar ist das UFS daran das dein Laufwerk auf dem Desktop mit einem / erscheint und sich nicht umbennenen lässt!
     
  17. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    schöne Arbeit Henningberg;-)
     
  18. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Ja, ok, also ich hatte beides schon, einen Kernel-Panic( Da hatte ich vorher geresettet weil sofort beenden nicht mehr ging...)
    und ansonsten jede Menge abstürze, aber wie ich jetzt hier lese, sind Word und Limewire übliche Verdächtige für Abstürze... naja,, mal sehen was sich so ergibt...
    Phil
     
  19. airwalk

    airwalk New Member

    x crasht noch lange nicht, wenn das rädchen kommt .. ausserdem: os x ist (eigentlich) für G4 chips mit velocity engine (oder wie auch immer) gebaut (darum auch neuer imac mit G4) .. hab selber x auf nem ibook 500/dvd mit 512 mb ram .. und auf nem cube 450/dvd 512 mb ram .. kein vergleich!! aufm cube flüssig und schnell .. aufm book eher zäh und oft kommt das rädchen. eben .. mit G4 funzt x um einiges besser als mit nem G3.
    und ich hatte aufm cube seit august nur einen einzigen absturz (wow!) aufm book bisher (auch seit august) zwei .. und erledige eigentlich meine gesamt grafik- und web-arbeit aufm cube .. im vergleich in der firma auf nem quicksilver 750/620 mb ram und os 9.2.1 habe ich alle ein bis zwei tage nen systemabsturz.
    also nixda mit x crasht öfter als me :) und wenn, dann crasht das programm, aber nicht das system .. und auf das kommts ja auch drauf an, dass sich dann nicht gleich die ganze maschine aufhängt, nur weil ein prog probs macht.
    lösung: auf ibook G4 warten :) oder auf ti-book umsteigen (dort läufts auch fabelhaft). :) aber auf jeden fall mal massig ram reinbauen ins ibook! das hilft auf jeden fall!
     
  20. airwalk

    airwalk New Member

    und schalt auf jeden fall norton ab!! ist immernoch bugy bis zum geht nicht mehr!! auf updates warten was norton angeht!! (gibt eh noch keine viren :)

    und lass ja nie norton discdoctor über dein x-volume laufen!! macht mehr kaputt als es repariert! bugy bugy bugy
     

Diese Seite empfehlen