Suche Programm zum Erstellen einer gemixten CD-Compilation!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Muenki, 11. Juli 2005.

  1. Muenki

    Muenki New Member

    Hallo Äpplerfreunde,

    ich suche ein Programm ähnlich Wavelab von Steinberg für meinen Mac, das folgendes kann:

    - Mp3s aus dem ITunes Archiv importieren
    - Titel auf mind. 2 verschiedenen Spuren ineinander mixen
    - CD-Index-Punkte setzen, damit man auch auf der gemixten CD von Track
    zu Track springen kann
    - und ganz wichtig: den ganzen Riemen aus z.B. 12 ineinander gemixten
    Tracks auf eine CD brennen, ohne dass von der Gesamtlauftzeit von bspw.
    65 Minten erst ein Mixdown gemacht werden muss wie z.B. bei ProTools.

    Habt ihr eine Idee?
     
  2. D3000

    D3000 New Member

    Ich möchte mich der Frage anschliessen. Es herrscht Bedarf… Für OS 9 gab es Waveburner (wohl auch von Steibnerg?) Das konnte genau das. Und nur das und war dadurch einfach zu bedienen.
     
  3. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Sollte alles mit GarageBand funktionieren. Um den Mixdown kommste aber nicht drumrum
     
  4. Muenki

    Muenki New Member

    Ja aber genau den Mixdown möchte ich umgehen, ansonsten kann ich auch mein ProTools benutzen. Hintergrund ist einfach die Zeit. Der Mixdown´t sich ja tot, wenn ich recht flott 5 CDs erstellen möchte, außerdem gehen dabei doch die CD-Index-Punkte verloren, wenn er alles wieder in eine Datei packt, oder?
     
  5. D3000

    D3000 New Member

    Aber Garaband ist so, äh, spackig.
    Und kann man da Trackmarks setzen wie man möchte? Und wenn ja wie?
    Aber Waveburner scheints nicht für x zu geben. Mist.
     
  6. D3000

    D3000 New Member

  7. Muenki

    Muenki New Member

    Nun gut, das Allheilmittel heißt also "Waveburner", nur läuft dies nicht auf Tiger, wenn ich das richtig verstanden habe. Gibt es dafür nun Alternativen oder Nachfolger?
     
  8. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Wie steht es mit Jam??? Gibt es das große Toast-Paket aus Toast und Jam nicht mehr?
     
  9. Muenki

    Muenki New Member

    Was kann denn Jam alles genau? Ich werde leider aus der Produktbeschreibung von Roxio nicht ganz schlau. Screenshots erwünscht :) und schonmal Danke für die zahlreichen Antworten!
     
  10. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Ich habe leider nur eine Uralt-Version von Jam, die nur unter OS 9 läuft. Damit kann man schon einiges machen, ist aber leider in der Bedienung umständlich und so gar nicht intuitiv. Ich könnte mir halt vorstellen, dass neuere Versionen, um Konkurrenzfähig zu bleiben, sich da verbessert haben.

    Meine alte Version macht z.B. Überblendungen zwischen Titeln, man kann den Einstiegspunkt und den Ausstiegspunkt aus einem Track frei wählen, je Track die Lautstärke anpassen, ISRC setzen etc.
     
  11. Muenki

    Muenki New Member

    Also nach verschiedenen Tipps habe ich mir nun von einem Freund eine Testversion von Roxio Jam 5 ausgeliehen und bin eigentlich zufrieden. Mit dem Programm lassen sie 2 Stereospuren so untereinanderziehen, dass sie gemixt werden. Dazu ist es möglich einen CD-Index-Punkt zu setzen. Das einzige, was mir fehlt ist, die Länge z.B. leichte Überhänge einer mp3-Datei einzukürzen, sprich die Datei hinten etwas zu schneiden. Das geht leider nicht - mit Jam 5 lässt sich die mp3-Datei nicht mehr bearbeiten. Weiß jemand, ob diese Funktion in Jam 6 eingebaut wurde? Ansonsten kann ich das Programm für einfache Anwendungen empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen