Suche Videoexperten!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Winston, 11. März 2001.

  1. Winston

    Winston New Member

    Hi! Ich brauche mal eine Expertenmeinung zum Thema Videoschnitt.
    Ich möchte gerne meine, mit Mini-DV Kamera aufgenommenen, Videos komplett bearbeiten, zusammenschneiden und den fertigen Film zurück auf einen neue Mini DV laden. Außerdem möchte ich kurze Filme auf meiner Seite www.sportdozent.de
    im INternet veröffentlichen.

    Ist der Mac dem PC da überlegen?? Zu welchem System ratet Ihr mir? Reicht da auch ein iMac (selbst bei einem langen Video)?
    Im PC-Lager hat sich ja Pinnacle einen guten Namen mit Videokarten gemacht. Ich hab so das ungute Gefühle, dass die Pinnacle DV 500 so ziemlich das beste auf dem Markt ist und den Mac abhängt, aber vielleicht irre ich mich ja...
     
  2. thd

    thd New Member

    der imac ist prima, auch für lange und längste videos. auch sonst ein schnieke maschine für die tägliche arbeit und zusätzlich ein schmuckes möbel. für dv ok. aber: nur 15" monitor . . . . nen imac nur für videoschnitt? he, das wäre schon hübsch . . .kannst deinen pc weiter nutzen, wird die aber im laufe der zeit immer weniger spaß machen . . .
    :)

    thd
     
  3. Kevin

    Kevin New Member

    Natürlich DV - Schnitt mit dem Mac. Also bitte Wilson.

    :))))))))))
     
  4. carreau

    carreau New Member

    Moin, Winston!
    ich habe mir vor kurzem einen Mac ( allerdings G4) zugelegt, auch um
    daran meine DV-Videos zu schneiden usw., ich benutze das für Hobby-
    zwecke völlig ausreichende iMovie-Prog.( im Lieferumfang bei allen Macs)und bin restlos begeistert: Kamera per ebenfalls im Lieferumfang enthaltenem Firewire-Kabel anschließen und loslegen, hier macht es sich bemerkbar, daß Hard- und Software aus einer Hand kommen.
    ( Infos zu iMovie gibt's unter www.apple.de ).
    Bei den iMacs (jedenfalls den Modellen mit 10 oder 20 GB-Platten ) könntest Du Probleme mit dem Festplattenplatz bekommen, da 1 Std. DV-Material schon locker 10- 12 GB Platz einnimmt ). Mein Tip: Wenn Du das Geld dafür hast, besorg Dir einen G4 ( Prozessor im Prinzip egal, sind alle schnell genug ) und installiere eine 2. Festplatte nur für DV ( z.B.
    30-45 GB ), dazu einen vernünftigen 19-Zoll Monitor und Du bist der Kaiser! Wenn Dir iMovie nicht reicht, nimmst Du dann eben Final-Cut (auch von Apple ) bzw. Adobe Premiere ( Version 6.0 soll recht gut sein ).
    Gruß
    Carreau
     
  5. Winston

    Winston New Member

    Danke, carreau! Guter Tipp! Jetzt gibt es nur noch eine Frage: Welcher G4? Und welche extra Festplatte?
     
  6. macina

    macina New Member

    bin zwar kein experte auf video, hab aber schon ein paar nette sachen gemacht und kann dir nur zu einem g4 raten...
    wie auch carreau meint ist der prozessor nicht wichtig, ich habe bei meinem g4/350 eine maxtor diamond 45GB festplatte dazugekauft und selbst eingebaut, um diesen schritt kommst du nicht herum, da man mit den eingebauten 10 GB nicht weit kommt...
    du könntest es aber auch mit einem gebrauchten g3 + zusätzlicher festplatte probieren (viel billiger)

    viel spaß auch
     
  7. carreau

    carreau New Member

    Zum G4:
    Also, ich habe den kleinsten gewählt ( 466 Mhz ), der sollte normalerweise reichen. Zu einem größeren würde ich nur greifen, wenn ich a) semiprofessionell/ professionell mit Videobearbeitung zu tun
    oder b) zu viel Geld hätte

    Zur Festplatte:
    Da hast Du im Prinzip völlig freie Auswahl, die heutigen IDE-Platten sind
    alle schnell genug ( ich habe eine Maxtor Diamond-Max Plus m. 30 GB/
    7200 U/min ). Da sich ein G4 auch auf dem Schreibtisch gut macht, ist die Geräuschentwicklung evtl. ein Gesichtspunkt, meine FP ist trotz 7200 U/min. angenehm leise.Der Einbau ist übrigens sehr einfach.

    Gruß
    Carreau
     
  8. HP Katzenburg

    HP Katzenburg New Member

    Lieber Winston, auch ich kann Dir da noch ein paar Tips geben, da ich selbst auch sehr viel mit Videoschnitt mache. Ich arbeite mit Final Cut pro und habe mir bei Vobis eine Maxtor 60 Gb-Platte für gerade mal 600,- eingebaut. die läuft auch völlig problemlos. Und die gibt es sogar mit 80 GB für 800,-.
    Ich arbeite mit dem kleinsten G4 400 Mhz. Und auch das funktioniert völlig ok. Mir ist es egal, ob die Filmberechnung nun 10 oder 12 minuten dauert.
    Wenn ich die Filme analog ausgeben will, oder in kleinerer Qualität / größe aufnehmen will (zb. private Videos) dann nehme ich eine Miro DC 30 . Auch die funktioniert klasse mit Final Cut Pro zusammen. (Mit Premiere auch, aber nicht so toll.
     
  9. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    s auf dem PC ÜBERHAUPT gerade läuft... 8( GERADE was DV angeht.

    Ansonsten, wenn iMovie nicht das richtige sein sollte, schau dir auch mal Premiere 6.0 an! Auf jeden Fall eine preislich/funktionelle Alternative!! Da hast du (nach bedarf) auch die Möglichkeit QT, Real etc. Streams zu erstellen für's Internet was man mit FCP (noch) nicht kann ohne auf eine externe Applikation ausweichen zu müssen... P6.0 würde ICH allerdings NICHT versuchen auf einem iMac zu nutzen da du wahrscheinlich vor lauter Palletten dein Film gar nicht mehr siehst... 8))
     

Diese Seite empfehlen