Suitcase und Systemfonts!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von tazmandevil, 24. September 2002.

  1. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Hallo Leute :)

    Mich interessiert folgendes! Wie unter OS9 üblich wussten wir DTP-Profis alle, dass nur "Städtenamen-Schriften" + höchstens noch die MM-Fonts im Zeichensatzordner zu sein hatten, um die verschiedenen Schriften aus der Verwaltung von ADOBE-LINOTYPE, MONOTYPE, BERTHOLD etc. nicht zu "STÖREN" im laufenden Betrieb!

    Nun ist mir aufgefallen, das OS X hier frei nach dem Motto: "Nach mir die Sintflut" einfach jede Menge Fonts wie "Curier, Symbol, Arial, Helvetica etc." bedenkenlos in den System/Library/Fonts und Library/Fonts Ordnern rumliegen hat. Jetzt hab ich natürlich probiert diese auf das Minimum zu reduzieren, damit ich z.Bsp. nicht schon am ersten "Experiment" mit der "~Symbol" von Adobe-Linotype an der versch..... "Symbol" von Monotype (Welche Apple idiotliebenswürdigerweise nicht mit "MT" kennzeichnet) scheitere.

    Liebe Leute, können wir hier mal einen Thread starten, der die Schriften auflistet, die OS X in seinen "Liebelings-Ordnern" maximal wirklich braucht, um noch einigermassen ordentlich zu laufen, und wie man solche Fauxpasse wie z.Bsp. Courier und Symbol ein für ALLEMAL aus der Systemschriftverwaltung "ENTFERNEN" kann?..... *grübel*....
     
  2. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    -CL-?N y , is wichtig*
    Hallo Macwelt-Leute. Ihr arbeitet doch schon mit OS X... ich weiss zwar, dass ihr euch auf nur etwa 3-4 Programme und Schriften beschränken könnt und kein "allgemeines" Belichtungsstudio seid, aber eigetnlich habt ihr doch so positiv vom Xer berichtet, dass ihr doch wissen müsst, wie dies zu bewerkstelligen ist... oder?

    PS: und der Umstand, dass ich oft der einzige bin, der DTP-und Belichtungsstudio-Fragen aufwirft, sagt mir nicht dass ich wohl der "einzige wäre mit Problemen", sondern, dass ich wohl der "einzige Druckvorstufler" bin, der wirklich versucht OS9 komplett durch OS X zu ersetzen..... !!!... *grübel... bedenklich?*
     
  3. boulevard

    boulevard New Member

    habe es selbst noch nicht probiert, aber theoretisch müssten folgende fonts ausreichen:
    LucidaGrande, Monaco und Helvetica. zumindest sind diese 3 schriften beim TINKERTOOLS als system- und programmschriften angegeben. versuchs einfach mal (mach dir aber vorher noch ne kopie der anderen schriften, falls das sys nach dem schriftenrausschmiss nicht mehr sarten mag). die schriften entfernen kannst du, wenn du unter OS 9 gebootet hast...
     
  4. typneun

    typneun New Member

    da gabs schon mal nen thread, bei denen einer die liste der wichtigen fonts aufgezählt hat. ich schau mal nach, ob ichs finde...
     
  5. typneun

    typneun New Member

  6. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Danke, hab noch zu arbeiten, werd aber das ganze mal in Ruhe testen. Das Resultat könnt ihr aber erst in ein paar Tagen erfahren, da ich nicht ein Sofort-Tester und gleich "lobhudelichansonier" bin, der beim Aufstarten des Systems schon sagt: "ES GEHT PROBREMLOS" ;-)
     
  7. markus.schaber

    markus.schaber New Member

    es gibt da auch ein tool - oder ne systemerweiterung unter x, mit der man die systemschriften abschlaten kann. diablotin.
    habe es aber noch nicht testen können, sieht aber recht gut aus.
    Ich bin auch so ein geplagter druckvorstufenleiter, der sich nicht viel chancen für den umstieg auf os x ausrechnet. lg. markus.
     
  8. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Ja, scheint tatsächlich die einzige Möglichkeit zu sein, dieses Diablotin! einach nicht normal was sich Steves Company da überlegt hat.... *seufz*.... was nützt das ganze, wenn hinterher die Programme z.Teil nicht mehr laufen?... andererseits, was nützten mir laufende Programme, wenn sie nicht mehr die Schriften akzeptieren wollen, die eigentlich zu einem Job gehören?... *mist*....
     

Diese Seite empfehlen