Suitcase

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von affenschwanz, 16. März 2002.

  1. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    Habe von der Macwelt Cd mal dieses Programm installiert.
    Ist das ein sinnvolles Programm?
    Bis jetzt weiss ich nur das man damit schriften verwalten kann, aber wie, weiss ich nicht. Bringt's das wirklich?
    Gruss
    
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    In dem Fall wirst Du es nicht brauchen.
    Ist doch bestimmt was für Schriftspezialisten,die ohne Ende Schriften zum gestalten gebrauchen.
     
  3. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    mehrere Berufsstände wären/sind auf ein gutes Schriftenverwaltungs-system angewiesen:
    * Setzer
    * Typographen
    * Photolithographen
    * Druckvorlagenhersteller
    * Graphiker
    * Redakteure...
    und ausser Suitcase gibt es auf OS X noch kein Schrifenverwaltungs-Tool, was unseren Ansprüchen genügt. Leider genügt auch Suitcase bzw. in der OS X Version nicht den uns bisher gewohnten Ansprüchen unter OS 9.... *seufz*...... ATM wirds nicht geben für OS X (ich meine, das Schrifverwaltungs ATM Deluxe, welches Sets exportieren und importieren kann und welches mit Schriftkonflikten umgehen kann.... und wer nicht weiss, was "Schriftkonflikte" sind, der sollte sich wohl besser möglichst nie in die Arbeit eines Druckvorlagenherstellers einmischen! ;-) (und schon gar nicht, wenn er in einem "Belichtungs-Studio" arbeitet!!!!)
     
  4. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    Habe von der Macwelt Cd mal dieses Programm installiert.
    Ist das ein sinnvolles Programm?
    Bis jetzt weiss ich nur das man damit schriften verwalten kann, aber wie, weiss ich nicht. Bringt's das wirklich?
    Gruss
    
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    In dem Fall wirst Du es nicht brauchen.
    Ist doch bestimmt was für Schriftspezialisten,die ohne Ende Schriften zum gestalten gebrauchen.
     
  6. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    mehrere Berufsstände wären/sind auf ein gutes Schriftenverwaltungs-system angewiesen:
    * Setzer
    * Typographen
    * Photolithographen
    * Druckvorlagenhersteller
    * Graphiker
    * Redakteure...
    und ausser Suitcase gibt es auf OS X noch kein Schrifenverwaltungs-Tool, was unseren Ansprüchen genügt. Leider genügt auch Suitcase bzw. in der OS X Version nicht den uns bisher gewohnten Ansprüchen unter OS 9.... *seufz*...... ATM wirds nicht geben für OS X (ich meine, das Schrifverwaltungs ATM Deluxe, welches Sets exportieren und importieren kann und welches mit Schriftkonflikten umgehen kann.... und wer nicht weiss, was "Schriftkonflikte" sind, der sollte sich wohl besser möglichst nie in die Arbeit eines Druckvorlagenherstellers einmischen! ;-) (und schon gar nicht, wenn er in einem "Belichtungs-Studio" arbeitet!!!!)
     
  7. hannibal

    hannibal New Member

    ja, an dem Punkt bin ich gerade:

    Wie funktioniert eigentlich die Schriftverwaltung auf OSX???
    Kann ich meine alten Schriften nehmen oder gehen die gar nicht?
    Was ist mit den PS-Schriften, wenn es keinen ATM gibt?

    Wenn das nicht geht, kann ich OSX eh vergessen. Ich habe einen ganzen Haufen Schriften, die ich brauche.
     
  8. Wolli

    Wolli New Member

    doch doch, die kannst du alle weiter brauchen.

    es ist nur so, dass ATM halt einfach besser ist, als suitcase. und den atm gibts nicht für X (wirds auch nie geben).

    beide programme sind wie erwähnt zum schriften laden/verwalten etc.

    ATM ist meiner meinung nach einfacher zu bedienen. ausserdem erkennt das ding defekte schriften und so (ich glaub suitcase kann das nicht).

    wenn du immer die gleichen schriften brauchst, brauchst du kein ATM/suitcase.

    wenn du aber mal diese, und wieder andere brauchst, und nicht immer alle aktiviert haben willst, dann brauchst du's.

    in einer druckerei zb. kommen ja immer wieder andere aufträge. jeder auftrag ist mit anderen schriften gesetzt. die werden dann oft mitgeliefert (sollten sie auch!!!).
    und dann kann man die einfach aktivieren...

    in OS 9 muss man die schriften sonst in den zeichensatz-ordner legen, was relativ unübersichtlich werden kann.
    in OS X gibts verschiedene ordner, die das gleiche bewirken.

    gruss, wolli
     
  9. hannibal

    hannibal New Member

    Danke,

    die Problematik ist mir vertraut, weil ich wie gesagt mit hunderten von Schriften hantieren muß und unbedingt auf ATM und wenns nicht anders geht auf Suitcase angewiesen bin.

    Was ich meinte war, ob denn die Postscript-Zeichensätze richtig (geglättet) angezeigt werden können, wenn es keinen ATM gibt?

    Auch wenn man mit Suitcase arbeitet braucht man doch trotzdem ATM-light, damit die PS-Schriften angezeigt werden können.

    Grüße
     
  10. Wolli

    Wolli New Member

    ja das geht schon. die schriftglättung ist in OS X einfach schon ins system integriert.

    adobe hat sich wohl ein wenig darüber aufgeregt. vielleicht ist das der grund, wieso sie den atm gar nicht portieren wollen.

    ein problem besteht aber in den classic-applikationen. da werden die schriften wirklich sehr sehr pixelig...
    ich weiss nicht, ob man das mit ATM beheben könnte. keine ahnung ob der in der classic-umgebung funktioniert.

    gruss, wolli
     
  11. Apfel

    Apfel New Member

    In der Classic einfach ATM Light installieren, funktioniert bei mir prima.

    Gruß Michael
     
  12. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    Habe von der Macwelt Cd mal dieses Programm installiert.
    Ist das ein sinnvolles Programm?
    Bis jetzt weiss ich nur das man damit schriften verwalten kann, aber wie, weiss ich nicht. Bringt's das wirklich?
    Gruss
    
     
  13. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    In dem Fall wirst Du es nicht brauchen.
    Ist doch bestimmt was für Schriftspezialisten,die ohne Ende Schriften zum gestalten gebrauchen.
     
  14. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    mehrere Berufsstände wären/sind auf ein gutes Schriftenverwaltungs-system angewiesen:
    * Setzer
    * Typographen
    * Photolithographen
    * Druckvorlagenhersteller
    * Graphiker
    * Redakteure...
    und ausser Suitcase gibt es auf OS X noch kein Schrifenverwaltungs-Tool, was unseren Ansprüchen genügt. Leider genügt auch Suitcase bzw. in der OS X Version nicht den uns bisher gewohnten Ansprüchen unter OS 9.... *seufz*...... ATM wirds nicht geben für OS X (ich meine, das Schrifverwaltungs ATM Deluxe, welches Sets exportieren und importieren kann und welches mit Schriftkonflikten umgehen kann.... und wer nicht weiss, was "Schriftkonflikte" sind, der sollte sich wohl besser möglichst nie in die Arbeit eines Druckvorlagenherstellers einmischen! ;-) (und schon gar nicht, wenn er in einem "Belichtungs-Studio" arbeitet!!!!)
     
  15. hannibal

    hannibal New Member

    ja, an dem Punkt bin ich gerade:

    Wie funktioniert eigentlich die Schriftverwaltung auf OSX???
    Kann ich meine alten Schriften nehmen oder gehen die gar nicht?
    Was ist mit den PS-Schriften, wenn es keinen ATM gibt?

    Wenn das nicht geht, kann ich OSX eh vergessen. Ich habe einen ganzen Haufen Schriften, die ich brauche.
     
  16. Wolli

    Wolli New Member

    doch doch, die kannst du alle weiter brauchen.

    es ist nur so, dass ATM halt einfach besser ist, als suitcase. und den atm gibts nicht für X (wirds auch nie geben).

    beide programme sind wie erwähnt zum schriften laden/verwalten etc.

    ATM ist meiner meinung nach einfacher zu bedienen. ausserdem erkennt das ding defekte schriften und so (ich glaub suitcase kann das nicht).

    wenn du immer die gleichen schriften brauchst, brauchst du kein ATM/suitcase.

    wenn du aber mal diese, und wieder andere brauchst, und nicht immer alle aktiviert haben willst, dann brauchst du's.

    in einer druckerei zb. kommen ja immer wieder andere aufträge. jeder auftrag ist mit anderen schriften gesetzt. die werden dann oft mitgeliefert (sollten sie auch!!!).
    und dann kann man die einfach aktivieren...

    in OS 9 muss man die schriften sonst in den zeichensatz-ordner legen, was relativ unübersichtlich werden kann.
    in OS X gibts verschiedene ordner, die das gleiche bewirken.

    gruss, wolli
     
  17. hannibal

    hannibal New Member

    Danke,

    die Problematik ist mir vertraut, weil ich wie gesagt mit hunderten von Schriften hantieren muß und unbedingt auf ATM und wenns nicht anders geht auf Suitcase angewiesen bin.

    Was ich meinte war, ob denn die Postscript-Zeichensätze richtig (geglättet) angezeigt werden können, wenn es keinen ATM gibt?

    Auch wenn man mit Suitcase arbeitet braucht man doch trotzdem ATM-light, damit die PS-Schriften angezeigt werden können.

    Grüße
     
  18. Wolli

    Wolli New Member

    ja das geht schon. die schriftglättung ist in OS X einfach schon ins system integriert.

    adobe hat sich wohl ein wenig darüber aufgeregt. vielleicht ist das der grund, wieso sie den atm gar nicht portieren wollen.

    ein problem besteht aber in den classic-applikationen. da werden die schriften wirklich sehr sehr pixelig...
    ich weiss nicht, ob man das mit ATM beheben könnte. keine ahnung ob der in der classic-umgebung funktioniert.

    gruss, wolli
     
  19. Apfel

    Apfel New Member

    In der Classic einfach ATM Light installieren, funktioniert bei mir prima.

    Gruß Michael
     

Diese Seite empfehlen