SuperDisk liest keine 720KB Disketten!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von joethebest, 19. Januar 2002.

  1. joethebest

    joethebest New Member

    Mein Gerät liest einwandfrei 120MB Superdrive-Disketten und die 3,5 HD mit 1,2MB. Es erkennt aber keinen normalen HD´s. mit (ich glaube 720KB?) Ich arbeite mit aktuellem Treiber! Kann jemand ein gutes Formatierungsprogramm empfehlen und Tips zum Erkennen der HD´s geben?
    Gruß an alle von Achim
     
  2. ughugh

    ughugh New Member

    "Normal" sind seit etwa 8-9 Jahren 1,4MB bei 3,5HD ... da wirst Du mit 720 (so eine habe ich zuletzt vor etwa 12 Jahren gesehen) wahrscheinlich keine große Chance mehr haben - egal mit welchem Treiber.
     
  3. Florian

    Florian New Member

    Stimmt, das kann das SuperDisk-Laufwerk einfach nicht!
     
  4. loggin-good

    loggin-good New Member

    Der Unterschied zwischen 720 kB und 1,4 MB Disketten liegt nur an dem Loch links oben in der Diskette. Ich habe seinerzeit in die 720er genau an der Stelle mit der Bohrmaschine VORSICHTIG durchgebohrt (immer schön die Staubsaugerdüse beim Bohren dranhalten). Die Disketten ließen sich anschließend mit 1,4 MB formatieren und wurden auch als solche erkannt. Ging am Mac und am PC. Vielleicht funktionierts hier auch (Risiko...), dem Laufwerk schadets auf jeden Fall nicht.
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    das LS120 kann nur 1,4 MB(3,5") und 120MB 33,5" lesen und schreiben.
    Für 720er Disketten brauchst Du ein richtiges Diskettenlaufwerk der alten Baureihen.
    Das Teac USB kann auch keine 720er oder 800er Disketten lesen.
    Für so etwas werfe ich immer gerne mal wieder meine Oldtimer an.

    Joern

    PS: Es kann nie schaden einen älteren Apfel im Haus zu haben ;-))
     
  6. ughugh

    ughugh New Member

    Nette Idee (haben wir wahrscheinlich alle gemacht :) ...) aber das ist hier - glaube ich - nicht das Problem ... oder habe ich da etwas vollkommen in den falschen Hals bekommen?
     
  7. ughugh

    ughugh New Member

    Wobei Oldtimer meines Wissen sogar noch vor der 7500er-Serie heissen muß - denn schon die konnten (meine ich mich zu erinnern) schon die 720 nicht lesen.

    Andere Möglichkeit: Zu einem Dosenkumpel mit älterer Kiste gehen, da die Daten runterziehen und dann zumailen - ist wahrscheinlich die einfachste Möglichkeit.
     
  8. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi ughugh,

    Du sprichst da aber eher von fast brandneuen Rechnern !
    Meine Oldtimer sind 68k(IIcx) oder 601er(6100/7100) Reihe.

    Joern
     
  9. ughugh

    ughugh New Member

    Also wenn wir so Anfangen dann krame ich meinen alten TI99 4/A wieder raus - der hatte noch nen Modulschacht.

    Und mein Superdrive weigert sich standhaft, die Module zu lesen - was kann man da machen? :)
     
  10. loggin-good

    loggin-good New Member

    UUiiihhh, da kann ich nur mit meinem alten Mac II mit 12" sw-Monitor und LC III (Pizzaschachtel) dagegen anstinken. Laufen aber auch noch astzack (nur so langsam....)
     
  11. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    also wenn es eine DOSe wäre würde ich format c:/u empfehlen, das hilft bei allen DOSenproblemen wunderbar ;-)))

    Joern
     
  12. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    der LCIII ist doch schon eine Rakete quasi.
    Ganze 9MHz schneller als der IIcx ! Das war damals die pure Mehrleistung.

    Joern
     
  13. loggin-good

    loggin-good New Member

    Booaar ja, voll aufgepäppelt mit insgesamt total fetten 36 MB Ram und 7.6 ultralight, da laufen sogar die alten Tivolas für die Kiddies :))
     

Diese Seite empfehlen