Superdrive A04 in PC einbauen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von AndreasG, 15. Oktober 2003.

  1. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Geht das? Möchte mein ausrangiertes A04 nämlich im Geschaft im PC weiterverwenden. Muss man es flashen bzw. geht das überhaupt? Apple hat das A04 ja mit einer eigenen Firmware versaut...

    Gruss
    Andreas
     
  2. morty

    morty New Member

    die Firmware kannst du bei Pioneer glaube ich bekommen und dann aufspielen, geht aber nur mit nem PC !!
    die Applefirmware ist nicht so ohne weiteres zu bekommen und erst recht nicht aufzuspielen, hat mich einige Std an Telefonaten gekostet :-(

    hast du denn ein echtes SD von Apple oder ein nachgekauftes ?
    Original weis ich nicht, die nachgekauften haben eine FW drauf, das sie in beidem laufen

    ciao, morty
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ist ein echtes Superdrive, war beim Kauf des G4/933 drin. Apfel-Firmware will ich auch gar nicht, es soll ja in einen PC, und dort könnte ich es auch mit der Pioneer-Firmware flashen. Ich frage mich nur, ob die Apple-Firmware sich überflashen lässt bzw. ob sich das Gerät mit der Apple-Firmware an einem PC-IDE-Bus überhaupt "normal" verhält...

    Gruss
    Andreas
     
  4. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Ist doch viel zu Schade. Verkauf es als Superdrive(z.b. an mir), und kauf dir einen neuen A06 für das Geld
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kannst mein A04 schon haben, kein Problem. Dürfte einfach etwas schwierig mit dem Versand sein, denn ich wohne in der Schweiz und Du (vermutlich) in Deutschland. Das bedeutet teurer Versand und Gefahr durch Transportbeschädigung.

    Wenn Dich das nicht abschreckt, kannst Du mir ein Angebot mailen.

    Gruss
    Andreas
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich habe das Laufwerk nun in einem PC. Nun steht fest: Ein A04/104, das mit Apple-Firmware versehen ist, lässt sich am PC nicht auf die "normale" Firmware (gegenwärtig 1.41) flashen.

    Der Flasher für die Version 1.41 findet das Laufwerk gar nicht erst, der für die ältere Version 1.40 erkennt das Drive zwar, sieht die Apple-Firmware A227 und behauptet, die sei aktuell, danach bricht das Programm mit einem Fehler ab.

    Bei Pioneer habe ich dann noch folgende Aussage gefunden:
    You cannot update a non-Pioneer branded drive using this utility. This includes OEM drives that were originally shipped in a branded system such as Compaq, Apple, Sony, etc. If you have such a system go to the http://pioneerelectronics.com/hs/ web page. Click on the brand of computer you own.

    Ansonsten scheint das Laufwerk aber im PC zu funktionieren. Zumindest Lesen von DVD's klappt, brennen konnte ich bisher mangels Software noch nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  7. Spiderman

    Spiderman New Member

    Howdy zusammen,

    hhmm, also ich weiß nur, daß ich es mal mit ner HD versucht habe. Mein PC wollte sie allerdings ums verrecken nicht mehr erkennen, nachdem ich sie mit meinem 10.1.5 formatiert hatte. Dementsprechend konnte ich sie auch nicht wieder PC tauglich machen...
    Es handelte sich dabei um eine Standard IDE Festplatte...

    Ein PC scheint also generell Probleme mit der Erkennung zu haben und was er nicht sauber erkennt, kann er wohl auch nicht richtig handeln, sprich flashen...

    Spiderman
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Da wirst Du wohl recht haben. Ich könnte es zwar noch im reinen DOS-Modus (mit einer DOS-Bootdiskette), aber das ist mir definitiv zu mühsam. Keine Ahnung mehr, wie man mit WinXP eine DOS-Boot-Disk erstellt... ;)
     
  9. Spiderman

    Spiderman New Member

    Also ich habe es mal an nem Win2000 Rechner versucht, hatten ne Startcd, wollte die Platte dann erst mit fdisk bearbeiten und hatte sie als zweite Platte drin, aber selbst fdisk konnnte nix damit anfangen...
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    War die Platte ev. falsch gejumpert? Mit CableSelect (CS) können viele DOSen nichts anfangen, sollte immer Master oder Slave sein. Zudem klappt CS nicht, wenn eine andere Platte nicht ebenfalls CS ist. Dann gibt es noch Jumper, die irgendwelche Kompatibilität mit älteren PC's garantieren, ev. lag es daran?

    Tja, wer behauptet, Windows sei Plug&Play-fähig, der erzählt auch heute noch gewaltigen Mist bzw. hat noch nie gesehen, was Plug&Play auf dem Mac wirklich bedeutet ;)

    Gruss
    Andreas
     
  11. Spiderman

    Spiderman New Member

    Nop, die Platte war definitiv als Slave und Zweite eingebaut, die andere def. als Master, auch verschiedene Varianten haben nix genutzt.
    Win konnte gerade noch erkennen, daß es eine Seagate 60 Gig war, dann war Feierabend. Ist aber auch nicht wirklich schlimm, war nur ne Testplatte, habe ich halt eine mehr :) Habe sie auch nur verbaut um zu gucken, ob es überhaupt funktioniert, hätte ich sie zerschossen wäre das zwar schade, aber nicht wirklich schlimm gewesen...

    Ach, Windows kann das auch, allerdings nur mit Geräten, Teilen... die es auch kennt. Aber das Problem kennen einige hier vom Mac auch, oder? :cool:

    Grüßle

    Spiderman

    p.S.: Die Platte war nagelneu und der Rechner ist nen PIII 866 mit Win 2000, also auch noch nicht soo alt...
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Also der Mac ist da aus Erfahrung schon etwas tauglicher. Aktuellstes Beispiel: Mein PCI-USB2-Adapter (Mac/Win) von Adaptec. In den Mac reinstecken und USB2-Ports sind ready (10.2.8).

    Für Windows lag eine CD mit einer ganzen Heerschaft von Treibern, Ratschlägen, Tipps und Tricks dabei. Kann sein, dass man das im Normalfall nicht braucht, aber der Normal-User ist mit sowas schnell überfordert und installiert einfach mal ab CD und überschreibt damit ev. neuere Treiber von Windows. Die CD war nämlich datiert mit 05/2002!

    Gruss
    Andreas
     
  13. Spiderman

    Spiderman New Member

    Ich bin ein Multiuser, allerdings erst seit 2 Jahren. Ich kenne mich also mit PCs ganz gut aus, mit Macs arbeite ich noch dran. Ich arbeite in nem UHD und habe mich freiwillig der Macs angenommen. Kenne also PCs einfach schon viel länger, auch vom Basteln her.
    Die Festplatte war mein zweiter richtiger Hardwareeingriff in nem Mac. Habe zwar schon etwas geschraubt, aber wie gesagt, vor 2 Jahren wußte ich nur das es Macs gibt :embar:

    Habe mal aus nem UserMac den DVD- Brenner ausgebaut und gegen meinen CD- Brenner getauscht, ging wirklich erstaunlich gut und einfach. Hat beim nächsten Neustart sofort DVD- Updates gezogen und er lief.
    Beim PC geht das aber auch. Das schlimmste sind die Treiber. Kennt der PC das Gerät sacht er auch, Du guckst, habe gefunden neue Gerät, soll laufen? Dann läufts auch. Hakelig wirds höchstens bei älterer Hardware für die es keine neueren treiber gibt.

    Das Normaluser schnell überfordert sind ist klar. Du darfst aber nie vergessen, daß Macuser meistens etwas fitter sind als PC- User, weil sie sich schon immer selbst helfen können mußten. Alles was nicht komplett DAU ist, kommt auch bei Hardware und PC zurecht :)
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Meinst Du das jetzt nicht gerade umgekehrt?

    Mac-User müssen sich normalerweise nicht um Hardware-Probleme, PCI- und andere Interrupts, BIOS-Settings, Registry etc. kümmern. Alle PC-User, die ich kenne, haben zumindest 2 weitere Kollegen, die einen PC blind zerlegen und wieder aufbauen können.

    Das ist meine Erfahrung: Entweder ist der PC-User selber vom Typ "Schrauber", oder er hat Schrauber-Kollegen. Der "DAU" bekommt unter Windows kaum die POP3-Einstellungen hin, geschweige denn, einen USB-Treiber installiert, ohne eine Helpline für €3/min um Hilfe zu bitten.

    Ich bin "nur" privater Mac-User, das dafür schon seit 1985. Im Geschäft arbeite ich tagtäglich mit Windows (2000). Ist auch ganz brauchbar, solange man im Ernstfall auf das Support-Team zurückgreifen kann und und so lange man hinter der Firewall sitzt und sich nicht um Viren, Würmer und Trojaner kümmern muss. Privat würde ich mir Windows niemals antun ;)

    Gruss
    Andreas
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich habe das Laufwerk nun in einem PC. Nun steht fest: Ein A04/104, das mit Apple-Firmware versehen ist, lässt sich am PC nicht auf die "normale" Firmware (gegenwärtig 1.41) flashen.

    Der Flasher für die Version 1.41 findet das Laufwerk gar nicht erst, der für die ältere Version 1.40 erkennt das Drive zwar, sieht die Apple-Firmware A227 und behauptet, die sei aktuell, danach bricht das Programm mit einem Fehler ab.

    Bei Pioneer habe ich dann noch folgende Aussage gefunden:
    You cannot update a non-Pioneer branded drive using this utility. This includes OEM drives that were originally shipped in a branded system such as Compaq, Apple, Sony, etc. If you have such a system go to the http://pioneerelectronics.com/hs/ web page. Click on the brand of computer you own.

    Ansonsten scheint das Laufwerk aber im PC zu funktionieren. Zumindest Lesen von DVD's klappt, brennen konnte ich bisher mangels Software noch nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  16. Spiderman

    Spiderman New Member

    Howdy zusammen,

    hhmm, also ich weiß nur, daß ich es mal mit ner HD versucht habe. Mein PC wollte sie allerdings ums verrecken nicht mehr erkennen, nachdem ich sie mit meinem 10.1.5 formatiert hatte. Dementsprechend konnte ich sie auch nicht wieder PC tauglich machen...
    Es handelte sich dabei um eine Standard IDE Festplatte...

    Ein PC scheint also generell Probleme mit der Erkennung zu haben und was er nicht sauber erkennt, kann er wohl auch nicht richtig handeln, sprich flashen...

    Spiderman
     
  17. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Da wirst Du wohl recht haben. Ich könnte es zwar noch im reinen DOS-Modus (mit einer DOS-Bootdiskette), aber das ist mir definitiv zu mühsam. Keine Ahnung mehr, wie man mit WinXP eine DOS-Boot-Disk erstellt... ;)
     
  18. Spiderman

    Spiderman New Member

    Also ich habe es mal an nem Win2000 Rechner versucht, hatten ne Startcd, wollte die Platte dann erst mit fdisk bearbeiten und hatte sie als zweite Platte drin, aber selbst fdisk konnnte nix damit anfangen...
     
  19. AndreasG

    AndreasG Active Member

    War die Platte ev. falsch gejumpert? Mit CableSelect (CS) können viele DOSen nichts anfangen, sollte immer Master oder Slave sein. Zudem klappt CS nicht, wenn eine andere Platte nicht ebenfalls CS ist. Dann gibt es noch Jumper, die irgendwelche Kompatibilität mit älteren PC's garantieren, ev. lag es daran?

    Tja, wer behauptet, Windows sei Plug&Play-fähig, der erzählt auch heute noch gewaltigen Mist bzw. hat noch nie gesehen, was Plug&Play auf dem Mac wirklich bedeutet ;)

    Gruss
    Andreas
     
  20. Spiderman

    Spiderman New Member

    Nop, die Platte war definitiv als Slave und Zweite eingebaut, die andere def. als Master, auch verschiedene Varianten haben nix genutzt.
    Win konnte gerade noch erkennen, daß es eine Seagate 60 Gig war, dann war Feierabend. Ist aber auch nicht wirklich schlimm, war nur ne Testplatte, habe ich halt eine mehr :) Habe sie auch nur verbaut um zu gucken, ob es überhaupt funktioniert, hätte ich sie zerschossen wäre das zwar schade, aber nicht wirklich schlimm gewesen...

    Ach, Windows kann das auch, allerdings nur mit Geräten, Teilen... die es auch kennt. Aber das Problem kennen einige hier vom Mac auch, oder? :cool:

    Grüßle

    Spiderman

    p.S.: Die Platte war nagelneu und der Rechner ist nen PIII 866 mit Win 2000, also auch noch nicht soo alt...
     

Diese Seite empfehlen