Superdrive nicht erkannt MBA

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacnWindows, 24. Januar 2011.

  1. MacnWindows

    MacnWindows New Member

    Hi Leute,

    ich habe das superdrive noch keine woche und nun wird es meinem macbook air nicht mehr angezeigt bzw. es ist wie verschwunden bzw. ich kann nirgens mehr darauf zugrefen und es hört sich auch nicht so an als ob das super drive arbeiten würde ( es macht keinen krach )

    Die Frage ist: ob es jetz kaputt ist oder ob da irgend ein Fehler vorliegt?
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Meinst du mit "Superdrive" das spezielle Laufwerk für die MBAs und Mini-Server und hat es schon mal funktioniert? Wenn beides ja klingt es wirklich nach einem Defekt des Laufwerks oder Kabels. Ob es der USB-Port im MBA ist kannst du leicht durch den Anschluss eines anderen USB-Geräts (z. B. USB-Stick) überprüfen.

    MACaerer
     
  3. MacnWindows

    MacnWindows New Member

    Hallo,

    der usb port funktioniert einbahnfrei, hab es schon getestet, auch hab ich die andere Buchse des MacBookAirs getestet und da geht es auch nicht

    zum test hab ich es mal an nen windows pc angeschlossen, der erkennt das gerät auch wenn es nicht funktionsfähig ist.

    ich bin ratlos ich habe überlegt ob es ein mac systemfehler sein könnte? :confused:


    Gruß
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Das muss nicht ein Defekt sein! Häufig schaltet sich ein USB-Port wegen zu hohem Strom aus. Und gerade die SuperDrives für das MBA braucht mehr Strom als die bei USB erlaubten 500 mA. Und wenn dann unglücklicherweise eine Stromspitze auftaucht, wird der Port deaktiviert. In solchen Fällen sollten man den Rechner komplett stromlos machen, nur wie das beim MPA mit festem Akku geht, weiss ich nicht. Vielleicht hilft schon ausschalten? Evtl. auch mal auf Apples Supportseiten gucken, ob man das Board resetten kann. Ein Reset des SMC wird wohl weniger helfen. Ein PRAM-Reset könnte aber hier helfen.
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Das hat jetzt nun nicht unbedingt eine Aussagekraft, das das Laufwerk mehr Strom braucht, als erlaubt. Daher kann das Laufwerk dennoch i.O. sein... Es sei denn, der PC hat extra starke USB-Ports!
     
  6. MacnWindows

    MacnWindows New Member

    Hi,

    was ist ein
    ?

    ich guck mal in den appel support foren obwohl ich nicht glaube, dort was zu finden^^

    Grüße
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Der PRAM oder NVRAM ist ein kleiner Bereich des Hauptspeichers, der mit einer Batterie gepuffert wird, so dass er die gespeicherten Daten behält. Im PRAM sind einige spezielle Einstellungen gespeichert, u. a. auch die Uhrzeit. Bei einem Systemabsturz kann es passieren, dass in den PRAM unsinnige Daten geschrieben werden, das dann zu Problemen führen wird.
    Resetten kannst du ihn, in dem du beim Starten die Tastenkombination CMD+ALT+P+R gedrückt hältst, bis der Startton ein zweites mal kommt. Im Gegensatz zu vielen anderen Aussagen reicht es vollkommen, einen zweiten Startton abzuwarten und nicht mehrere (mehr wie löschen kann man nicht). Nach dem Reset braucht der Mac für den Startvorgang wesentlich länger, und du musst anschließend in den Systemeinstellungen wieder die interne HD als Startvolume auswählen.

    MACaerer
     
  8. MacnWindows

    MacnWindows New Member

    Hi,

    ich hab das nun resetted und hatte auch den lauteren startton ( weil reset ) und es hat 2 mal getönt beim booten aber das superdrive wurde nach wie vor nicht erkannt..

    welche optionen bleiben mir denn nun noch? :(


    Grüße
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Was du noch versuchen kannst ist den SMC (system management controller) zurückzusetzen. Wie das beim MBA geht kannst du HIER nachlesen.

    MACaerer
     
  10. TomPo

    TomPo Active Member

    Du könntest auch, wenn vorhanden, einen aktiven USB-Hub (sind relativ günstig) zwischen schalten, der dann extern mit Strom versorgt wird (daher auch aktiver Hub). Das Lfw. sollte dann funktionieren, weil genügend Power vorhanden wäre.
     
  11. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Vorsicht, das könnte kontraproduktiv sein. Die aktiven USB-Hubs liefern an den Ports auch nicht mehr als die obligatorischen 500mA. Der USB-Port am MB-Air liefert dagegen einen deutlich höheren Strom als es die USB-Spezifikation vorsieht. Eben deswegen, damit das externe Superdrive am USB-Port des MB-Air bus-gepowert betrieben werden kann.

    MACaerer
     
  12. MacnWindows

    MacnWindows New Member

    Hi,

    auch hier danke für eure Hilfe aber wie es aussieht war das MacSuperDrive wirklich defekt..^^

    zumindest habe ich es gestern zurückgegeben im saturn und meine 100€ wiederbekommen :p

    der verkäufer hat nicht schlecht geguckt als ich da ankam "das ist bisher das 1. was wir von mac zurückkriegen weil mac normalerweise sehr zuverlässig ist"

    das dacht ich mir auch aber ich hab halt wieder nen volltreffer gelandet ;)

    habens vor ort auch an nem andern mac ausprobiert und da hats auch nicht funktioniert... also Problem soweit gelöst ;P


    Grüße
     
  13. MacS

    MacS Active Member

    Leute, Vorsicht (!), das Teil funktioniert wie mehrfach schon angesprochen, nicht an allen USB-Ports! Auch nicht anderen Macs oder PCs oder USB-Hubs, weil dieses Teil mehr als die erlaubten 500 mA zieht. Daher läuft das nur an USB-Ports, die definitiv mehr Strom liefern!

    Wenn du test willst, ob das Laufwerk oder der Mac defekt ist, geht das nur, wenn du dieses Laufwerk an einem anderen MBA testest, oder am MBA ein anderes USB-Gerät. Nur so kann man verhindern, das man durch falsches Testen zu falschen Schlüssen kommt!!!
     
  14. MacnWindows

    MacnWindows New Member

    Hi,
    meinte natürlich macbook air^^ .. sry :p

    grüße
     

Diese Seite empfehlen