Superdrive Probleme

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von CM01, 6. Oktober 2003.

  1. CM01

    CM01 New Member

    Unser Superdrive macht macken. Kann es an den Treibern liegen? Wenn ja, macht es sin, diese einfach mal zu löschen und neu aufzuspielen? Wie kann ich testen (ha, da fällt mir der Hardware-Test von CD ein..), was los ist?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Was verstehst Du unter Macken?
    OS9 oder OSX?
    Welches Superdrive bzw. welcher Mac?

    Etwas mehr Infos wäre hilfreich...
     
  3. CM01

    CM01 New Member

    gerne!

    Also Macken heißt, daß er beim brennen von DVD diese Drop-outs aufweisen. lief eigentlich vorher perfekt. Doch dann auf einem Schlag waren die DVDs fehlerhaft.

    Der Hardware test brachte übrigens nichts.

    Es läuft OS9, Powermac G4. Weiß aber nicht, welcher Typ. Die Front hat nicht diese 4 Silberaugen, nur eine einfache graue Blende mit einem silbernen Lautsprecher(?) unten.

    Kann es eventuell an der Justierung des Lasers liegen? Kann man das eventuell wieder nachjustieren? Hab gehört, dass das Software-mäßig geht...
     
  4. Multiuser

    Multiuser New Member

    Wenn nach dem Brennen die CDs nicht richtig liefen, wars bei meinem Mac, besonders unter OS 9.xx meist ein Katalog- oder B-Three-Header Fehler. Erste Hilfe oder unter OS 9 Nortons Disk Doktor eingesetzt und alles war wieder paletti. Unter OS 9 soll man auch sonst weiter nix laufen haben und nicht stören beim Brennvorgang.
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Du hast also eine QuickSilver der ersten Generation (wie ich auch). Da ist ein Pioneer A03 oder A04 drin. Beide haben für DVD's Buffer Underrun Protection, es sollte als (theoretisch) nichts passieren, wenn OS9 blockiert und die Daten nicht mehr rechtzeitig ans Laufwerk liefern kann.

    Generell ist aber zu DVD's zu sagen: Das ist längst noch nicht so ausgereift wie CD! Es gibt häufig Probleme mit schlechten Rohlingen. Gerade NoName-Typen haben oft eine sehr schlechte Qualität, die sich in Fehlbrennungen äussern.

    Frage also:
    - Verwendest Du andere Rohlinge?
    - Es gab mal ein Firmware-Update für die A03- und A04-Superdrives. Ist das aufgespielt?
    - Womit brennst Du die DVD's? Ich selber verwende ausschliesslich Toast, denn Apple's DiskBurner ist nicht das gelbe vom Ei. Ausnahme: iDVD, da kann man nicht auf Toast ausweichen. Aber gerade iDVD verursacht immer wieder Fehlbrennungen, die nicht mit dem Laufwerk zu tun haben. Liegt ganz einfach an fehlerhafter Software.

    Die Hardware könnte natürlich schon dejustiert oder staubig sein, kommt darauf an, wie häufig Du DVD's brennst. Das kannst Du aber relativ einfach testen: Erstelle mal ein Verzeichnis und fülle das mit exakt 4.36GB Daten und brenne das auf eine DVD-RW. DVD-RW stellt die höchsten Anforderungen an das Laufwerk. Wenn das geht, ist das Laufwerk garantiert in Ordnung.

    Treiberproblem? Kaum. Die Treiber sind in OS9 integriert, die kannst Du bestenfalls irrtümlicherweise löschen, dann geht aber gar nichts mehr. Im Zweifelsfall mal nur mit den Apple-Systemerweiterungen aufstarten, damit ausgeschlossen werden kann, dass fremde Systemerweiterungen stören.

    Gruss
    Andreas
     
  6. xanu

    xanu New Member

    probiere doch einfach mal eine geringere brenngeschwindigkeit. wenn die rohlinge nicht so gut sind, dann führt die höchste eventuell zu verlusten. das liegt nicht an dem buffer, sondern einfach an dem physikalischen brennvorgang.
     
  7. CM01

    CM01 New Member

    Ja, die Rohlinge sind blanko. Werden aber laut Hersteller auch in großen Kopierstrecken verwendet. Also an denen liegts wahrscheinlich nicht.
    Bei den Firmeware-updates bin ich mir schon nicht zu sicher. Kann man irgendwo einsehen, welches aktuell drauf ist?
    Brennen tun wir auch mit Toast.
    Gibts denn eine Software, um den Brenner zu justieren?

    >Treiberproblem? Kaum. Die Treiber sind in OS9 integriert, die kannst Du bestenfalls irrtümlicherweise löschen, dann geht aber gar nichts mehr. Im Zweifelsfall mal nur mit den Apple-Systemerweiterungen aufstarten, damit ausgeschlossen werden kann, dass fremde Systemerweiterungen stören.<

    Hab ich nicht so ganz verstanden? Kannst du das nochmal näher erklären...
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wer's glaubt... ;) Das ist überhaupt keine Garantie für gute Brennresultate. Zumal diese Rohlinge der Firmware Deines Superdrives nicht bekannt sein dürften. Gute Erfahrungen habe ich bisher ausschliesslich mit Apple und mit Verbatim-Rohlingen gemacht.

    Toast: Nur die neueste Version 5.2.x brennt problemlos auf DVD. Mit früheren Versionen gibt's Probleme.

    Firmware: Softwareaktualisierung starten, dort müsste das angezeigt werden. Allerdings....OS9....keine Ahnung, ob das dort auch geht, habe ich damals nie verwendet.

    Aufstarten mit Apple's Systemerweiterungen: Nach dem Einschalten/Reboot die Leerschlag-Taste gedrückt halten, bis das Kontrollfeld "Erweiterungen Ein/Aus" kommt. Dann die Konfiguration "Nur Apple.." (oder so ähnlich, OS9 ist für mich Geschichte) wählen. Nun werden alle Systemerweiterungen und Kontrollfelder, die nicht von Apple stammen, nicht geladen.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen