Superdrive Zicken, MATSHITA DVD-R UJ-825

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von scornflakes, 5. August 2007.

  1. scornflakes

    scornflakes New Member

    Hallo Forum!

    Mein iBook Superdrive macht schon seit geraumer Zeit Zicken, ist aber nie so kaputt, dass ich die Reparatur über mich bringen würde. Hat natürlich kurz nach Ablauf der Garantie angefangen.

    Computername: iBook G4
    Computermodell: PowerBook6,5
    CPU-Typ: PowerPC G4 (1.2)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 1.33 GHz
    L2-Cache (pro CPU): 512 KB
    Speicher: 768 MB
    Busgeschwindigkeit: 133 MHz
    Boot-ROM-Version: 4.8.7f1
    MATSHITA DVD-R UJ-825:

    Firmware-Version: DAND
    Verbindungstyp: ATAPI
    Brennen möglich: Ja (Geliefert/Unterstützt von Apple)
    Cache: 0 KB
    DVD lesen: Ja
    Beschreibbare CD: -R, -RW
    Beschreibbare DVD: -R, -RW
    Schutz vor Pufferunterschreitung beim Brennen von CDs: Ja
    Schutz vor Pufferunterschreitung beim Brennen von DVDs: Ja
    Schreibstrategien: CD-TAO, CD-SAO, DVD-DAO
    Medien: Nein

    Die Leidensgeschichte: Eines schönen Tages lief etwas beim Brennen falsch, danach hat der Rechner einige Zeit lang keine DVDs/CDs mehr angenommen (also 3 mal andrehen, dann ausspucken). Ich hab mir so ne Säuberungs-DVD geholt, auch wenn es Voodoo ist. Hat nicht wirklich was gebracht. Dann, oh Wunder, hat er plötzlich wieder gelesen. Dann wieder nicht. Ich dachte mir, dass vermutlich Dreck im Laufwerk ist, was bestätigt wurde, dadurch, dass es manchmal half, das iBook hochzuheben/zu kippen, wenn er das Medium las.
    Allerdings habe ich langsam den Verdacht, dass auch Software-mäßig etwas faul ist. Die Daten, die ich oben aus dem System Profiler angegeben habe, stimmen nicht. Korrekt wäre (im Internet gefunden und aus der Erinnerung und aus Toast bestätigt):

    MATSHITA DVD-R UJ-825:

    Firmware Revision: DAND
    Interconnect: ATAPI
    Burn Support: Yes (Apple Shipped/Supported)
    Cache: 2048 KB
    Reads DVD: Yes
    CD-Write: -R, -RW
    DVD-Write: -R, -RW, +R, +RW
    Burn Underrun Protection CD: Yes
    Burn Underrun Protection DVD: Yes
    Write Strategies: CD-TAO, CD-SAO, DVD-DAO
    Media: No

    Das Cache kann ja nicht 0KB groß sein.
    Das momentane Verhalten: Er liest DVDs und CDs und brennt CDs, aber DVDs spuckt er aus. Es könnte an den verwendeten Rohlingen liegen, ich werde, wenn ihr mir das empfehlt, nochmal bessere kaufen (aber ich habe schon welche vom gleichen Typ mit diesem Brenner gebrannt und noch andere ausprobiert, waren aber alle eher billig).

    Wenn ihr eine Idee habt, woran es liegen könnte, antwortet bitte!

    Danke,
    Ruben
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Es ist gut möglich, dass der Brenner (Elektronik, Mechanik) defekt ist. Du könntest ja mal die üblichen Versuche starten, wie P-RAM löschen, Caches löschen, zum Test einen neuen Benutzer anlegen, von System-DVD starten und schauen, ob der System Profiler dort die richtigen Daten anzeigt etc.
     
  3. scornflakes

    scornflakes New Member

    Also, das hab ich vor einiger Zeit schonmal gemacht (also PRAM gezapped, neuen Benutzer angelegt und auch nen Ding mit der Standardsprache). Mit der System-DVD hab ich es noch nicht probiert, weil es damals Schwierigkeiten mit DVDs an sich gab und jetzt sind die Daten nach dem Neustart korrekt. Ich weiß nicht, woran es liegt, dass der System Profiler manchmal falsche Daten anzeigt, wenn er die richtigen anzeigt, liest er auch keinen Deut besser.

    Was meinst du mit Caches löschen?

    Wenn mechanisch/elektronisch etwas kaputt wäre, dann finde ich es merkwürdig, dass es (anscheinend) vom Medium abhängt, ob es gelesen wird. Vielleicht ist es aber auch nur eine Millimeterarbeit und manchmal greift er die CD richtig, manchmal nicht, aber da kann ich natürlich nur spekulieren. Außerdem dreht er sie ja immer an.

    Noch Ideen? Werde möglichst bald mal gute Rohlinge kaufen und damit gucken.
    Grüße!
     

Diese Seite empfehlen