SVCD mit Toast un Quicktime Pro

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Hop Singh, 23. Dezember 2003.

  1. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Ich finde, ffmpgX ist zu kompliziert für DAUs wie mich . So gehts auch! Den film ganz normal rippen mit dem Oral sex Programm. Dann öffnen mit Quick Time Mpeg2 decoder von Apple ( muß man halt bezahlen.)
    Ton mit mac3dec wandeln (oder wie heißt das?) . Das m2v mit Quicktime Pro z.B. nach mpeg 4 encoden. Den Ton auch. Alles
    zusammenfügen und als eigenständigen Film sichern. In Toast 6.1 SVCD wählen und den Quick Time Film ins Fenster ziehen. Dauert zwar alles stundenlang, aber das Ergebnis ist gut...
     
  2. Uliuli

    Uliuli New Member

    Was soll das denn?!? Stundenlang wandeln in unsinnige Formate für SVCD und dann in Toastreinziehen? Und Toast wandelt doch auch noch mal...
    Das soll gut aussehen?

    Aber die Passage mit dem "Oral Sex Programm" war witzig...

    Uli:)
     
  3. alberti11

    alberti11 New Member

    Lieber Hop Singh,

    das soll einfach sein???

    gebe dir zwar Recht, dass es doch mal ein glatteres tool geben sollte; aber dein Vorschlag ist eher was für ruhige Ponderosa Abende.

    Ali
     
  4. macmercy

    macmercy New Member

    @ulliulli

    Ab Toast 6.0.3 macht er das eben nicht mehr... Da wird das Movie-Format (wie einige andere) erkannt und kann gleich gebrannt werden.
     
  5. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Ihr habt recht, war totaler Schwachsinn!:angry:
     

Diese Seite empfehlen