SVCD und DVD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ROMA, 6. Juli 2003.

  1. ROMA

    ROMA New Member

    Hallo,
    kann mir jemand erklären, warum eine selbstgebrannte DVD ein besseres Ergebnis auf dem TV-Bildschirm zeigt als eine SVCD? Beide Datenträger, also die DVD und die SVCD, werden doch von dem selben Ausgangsfile in MPEG2-Format generiert.

    Danke für eine Erklärung
    ROMA
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    eine svcd braucht eine oder zwei cds, also einen speicherplatz von 650 mb bis 1,3 gb, eine dvd ist meistens 4,7 - 9gb groß. ich denke also mal, daß bei der svcd wesentlich stärker komprimiert werden muss als bei der dvd - dementsprechend ist das bild schlechter.
     
  3. Rookie

    Rookie New Member

    Hi,

    so sehen die reinen Unterschiede aus:

    DVD:
    Datenrate: 1,35 MByte/s
    Videorate: MPEG-2 bis maximal 9,8 Mbps für MultiAngle zwischen 7,8 und 6,8 Mbps
    Auflösung PAL 720 * 576

    SVCD:

    Datenrate: 300 KByte/s
    Videorate: MPEG-2 bis maximal 2.6 Mbps (VBR)
    Auflösung PAL 480 x 576

    Die wesentlich höhere Videorate und Auflösung sind das Geheimnis :)
     
  4. ROMA

    ROMA New Member

    Danke für die Antworten.
    Ich sammle solche technisch wichtigen Beiträge in einer Datei.

    Freundlichen Gruß
    ROMA

    PS: Die Geschichte mit dem Schneider ist prima!
     

Diese Seite empfehlen