swap-partition (VM) auf Jaguar?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von tazmandevil, 15. September 2002.

  1. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Hallo liebe Leute! :)

    Wie ich feststellen musst, funktionieren "alle" mir bisher bekannten Einstellungen und Konfigurationen für die Verwendung einer externen swap-hd oder einer swap-partitioin wie sie unter 10.1.5 zu funzen gedeihten nicht mehr unter Jaguar! auch das allerseite (unter weniger versierten UNIX-Gurus) beliebte "Swap Cop" tuts nicht mehr.

    Nun hab ich die Frage, ob jemand einer funktionierenden Konfiguration für die Bewerkstelligung desselben unter Jaguar schon auf die Spur gerückt ist und wie er's gemacht hat?

    *wunder*.....

    PS: Eine Anfrage an den Programmierer von "Swap Cop" hab ich bereits abgeschickt, leider noch keine Antwort.
    (die 10-30% Speedgewinn bei der Bearbeitung "GROSSER" Daten möchte ich mir als Druckvorstufler nicht entgehen lassen!)
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    also von dem VM merke ich nichts, habe es in jaguar nicht wieder umgestellt.
    Vorher war das auch nicht der Renner, aber vielleicht liegt das auch daran das genug echter RAM (1,5GB) da ist Programme wie PS7 ihren eigenen VM haben.

    Joern
     
  3. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    ja, selbstverständlich ist das beste Mittel der Wahl noch immer RAM! Danke Joern. Jedoch möchte ich trotzdem wissen, wie ich die restlichen 10-30% Leistungsgewinn auf "SEHR GROSSEN" Dateien (wie z.Bsp. 1.5 GB) (lach nur, s'gibt Bild-oder EPS Daten, die für Plakate oder Tiefdruckzylinder so gross sein müssen sehr wohl) auf dem Jaguar herauszuholen sind!
     
  4. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    t have to do much else):

    ##
    # pre-heat support for working set profiles
    ##
    appprofiledir=/Volumes/Delta/private/var/vm/app_profile
    (Note that "Delta" is the name of my swap file partition.)

    This worked for me. I don't know if it made things "snappier," but I liked having all the stuff in one place. Hope this helps!
     
  5. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    das Dateien so groß sind ist klar. Ich muß viel mit 3D CAD Daten hantieren in der Arbeit und die sind auch oft noch "ein wenig" größer.
    Aber da sitze ich an Unixen und es stört nicht wirklich das der VM mit auf der Systemplatte liegt.
    Eine wirkliche Mehrleistung kannst Du erreichen, indem Du schnelle Platten verwendest und dann den VM auf eine separate Platte und nicht nur Partition auf der selben Platte wie das System oder die Daten und Programme legst.
    Wenn Du z.B. eine Platte für Backups hast und dort nichts anderen aufspielst, dann teile dort eine Partition für den VM ab.

    Joern
     
  6. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!
    Hmm, ich bin bisher der Meinung, dass es mit SwapCop funktioniert, jedenfalls habe ich ein swapfile auf meiner Partition "Swap" und keins in /private/var/vm.
     
  7. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Oh, wow, super! Ist bei Dir Deine swap-platte auf einer anderen Festplatte oder die erste Partition der internen HD?... bei mir mountet die in /Volumes/swap wohl zu langsam....
     
  8. bender

    bender New Member

    Also wenn es darum geht, für den Swap-Bereich eine eigene Partition zu nutzen, dann geht das so:

    1. Editieren der /etc/fstab (Einträge haben sich mit 10.2. geändert !!)

    LABEL=MyVolume /Volumes/Swap

    wibei MyVolume der Name der Partition ist. Man muss also nicht mehr wie in 10.1.X dort das Gerätedevice eintragen (/dev/disk0irgendwas).

    2. Editieren der /etc/rc
    Da muss dann swapdir entsprechend geändert werden.

    So hab ich das mit dem Swap und dem Users-bereich gemacht, funzt wunderbar. Hab ich aus dem Thread hier:
    http://forums.osxfaq.com/viewtopic.php?t=2631

    gruß
    bender
     
  9. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    *wow* :) Danke bender, werd ich probieren! (bin gespannt)...

    PS: by the way, haste das mit den "app_profiles" auch schon mitgekriegt? Die liegen jetzt bei Dir unter dem Jaguar noch unter /var/vm.... theoretisch scheinen die auch auf das Swap-Volume zu gehören, der amerikaner oben schreibt jedenfalls nichts davon, dass er diese auch verschoben hätte, jedoch liessen sich auch diese (mir noch unbekannten funktionen) schieben.
     
  10. bender

    bender New Member

    ne, muss ich mir mal ansehen ...

    ach ja, der Eintrag ist nicht ganz vollständig, das wirst Du aber sicher schon beim Lesen der Seite gemerkt haben:

    LABEL=myVolume /Users/Swap hfs rw 1 2

    muss es lauten, und zwischen den Einträgen "tab" drücken.

    gruß
    Bender
     
  11. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Hab ne Antwort vom Programmierer von "Swap Cop" erhalten:

    Von: Joshua Schrier <jschrier@mac.com>
    Datum: Mon, 16. Sept 2002 02:04:49 Europe/Zurich (Aha, er ist Schweizer:)
    Betreff: Re: Swap Cop

    Probably wait for a new release. The details of the boot process in 10.2 are significantly different from in previous versions of OSX. We are currently working with the Darwin team to integrate much of the swap cop functionality into the base operating system...stay tuned...

    Regards,
    --js

    Das heisst, dass wahrscheinlich noch eine neue Release erscheinen wird, da die Details des Bootprozesses von 10.2 sich markant von denen früherer OS X Versionen unterscheiden. Er arbeitet allerdings zur Zeit mit dem "Darwin Team" (Apple?) zusammen um viele Funktionen von "Swap Cop" in das Basis Betriebssystem (damit meint er wohl OS X) zu integrieren. :)... (also ist Swap Cop derzeit für Jag. wohl weniger empfehlenswert!)
     
  12. Taipan

    Taipan New Member

    Bei mir ist sie auf einer anderen Platte.
     
  13. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Also.

    Hat unter dem Jaguar jetzt schon jemand positive Erfahrungen damit gemacht, den SWAP auf eine eigene Partition anzulegen?.. Bei mir wird die Partition immer zu spät gemountet, so dass der Mountpoint um 1 steigt...

    PS: hats auch bei jemandem unter gemischten Partitionsformaten wie z.Bsp. HFS+ für System und UFS für swap geklappt?

    PS: ach ja, welche "fstab..." unter /etc/ muss ich anders LABELn?
     
  14. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    nix neues im Westen?
     
  15. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Ok Leute,

    was den swap unter dem Jaguar angeht haben mich meine Nachforschungen auf einschlägigen Webseiten und Foren bekräftig, es sein zu lassen. Und zwar nicht weil es "nix bringe" wie viele meinen (Ich weiss dass es was bringen würde) sondern aus folgenden Gründen:

    * Die Organisation des Virtualmemorys unter Jaguar weicht in wesentlichen (und teils undurchschaubaren) Punkten von denen vorhergehneder OS Xen sowie von anderen Standard-Unixen ab.
    * z.Bsp. scheinen die Gerätenamen inzwischen "dynamisch" geworden zu sein und die Partition erscheint einmal als /dev/disk0s9, beim übernächsten Aufstarten dann wieder als /dev/disk0s8 etc.
    * Die meisten Tipps die derzeit bezüglich swap im Umlauf sind basieren auf falschen (weil alten) Annahmen, wie z.Bsp. dass es eine "fstab" gäbe (es gibt inzwischen 3 verschiedene mit umsomerkwürdigeren Inhalten von Geräten, welche nirgends zu finden sind) oder der bisherigen Unkenntnis der Funktion der app_profiles.
    * Apple lässt über die manpages über swap verlautbaren, dass sie sich nicht um den Support des Unix sondern um den des GUI's kümmern
    * Festgestellt haben einige Experimentierfreudigen ebenfalls, dass es unter Jaguar wohl nicht mehr so einfach möglich ist, die "Rechte-"Geschichte eines swap-volumes zu handhaben und dass dies Probleme verursacht.
    * Die Webseite dessen, der offensichtlich am meisten über swap unter OS X wusste http://homepage.mac.com/gdif/ "musste" von Apple gesperrt werden, wegen fehlenden "taxes" oder zu hohem Datentransfer? *g*
    * Bombich (Der Author von CCC) http://www.bombich.com/mactips/swap.html stellt seinen bisher interessanten Anleitung über das separieren von swap auf andere volumes eine Anmerkung voran, dass dies unter OS X.2 (Jag.) nur noch beschränkt funktioniert und dass er sich nicht mehr darum kümmert.
    * Ebenso ist von dem Tool "Swap Cop" (wie oben erwähnt) von einem Einsatz unter Jaguar abzuraten! (da auch dieses nicht mehr richtig funktioniert und der Autor noch keine Lösung oder ein Update hat)
    * Und zuguter Letzt ist kaum noch gegen die Vorurteile anzukommen, dass "mehr RAM" am meisten bringt! (was natürlich stimmt, aber wenn der RAM voll ist, schmiert dafür der Rechner früher ab, wenn das VM nicht richtig funktioniert)

    So Leute, erst mal Tee trinken und abwarten!
    ;-)

    (Trotzdem, solange diese Geschichte nicht endlich funktioniert hab ich keine Lust, meine 10 Arbeitsmacs falsch zu konfigurieren, zumal ja grad unter HFS+ nicht mal die Möglichkeit besteht Partitionen nachträglich umzulegen)

    Grüsse,
    taz

    Hauptquelle: http://www.macosxhints.com/article.php?story=20001215021440138
     

Diese Seite empfehlen