Switch-Planer will wissen:

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macuta, 18. August 2005.

  1. macuta

    macuta New Member

    Hallo, ein Windows-Nutzender Freund der sich überlegt, ein Apple-PB anzuschaffen, hat ein paar Fragen, bei denen eure Hilfe gebraucht wird: Er schreibt:
    " der Urlaub ist vorbei, die Arbeit hat mich (fast) wieder und wie
    angekündigt nähert sich die Zeit, mich in die Gemeinde der Apple-User zu
    begeben. Mir schwebt da das aktuelle Notebook (Powerbook oder I-Book)
    mit 15 Zoll Monitor vor. Dabei hab ich aber noch ein paar Fragen:

    1. Was ist der wesentliche Unterschied zwischen i Book und Power Book?
    (ausser im Preis)
    2. Welche Software ist üblicherweise dabei?
    3. Ist die Rechnergeschwindigkeit mit "normalen" PCs vergleichbar?
    4. Kann ich (Windows)-Office weiter verwenden oder benötige ich ein
    spezielles Apple-Office-Paket und was kostet das?
    5. Was sind günstige Bezugsquellen und was wird mich der Spass ca.
    kosten?

    Meine Hauptanwendungszwecke sind:
    - Internet
    - Word, Excel, Powerpoint
    - Bildbearbeitung
    - Musik
    - evtl. Videobearbeitung
    ...eben alles, was man mit einem PC so macht..."

    Was sollte er wissen?
    Was ich ihm sagen konnte:
    "Ich weiß, dass du Office für Mac benötigst und dass alle anderen Programme mit dabei sind und (Firefox etc.) kostenlos zur Verfügung stehen.
    Günstige Quellen sind der refurbished Shop, die Sonderangebote Mittwochs im Apple Store und der Preisvergleich bei mac-kauf
    http://www.multiware-tn.de/refurb.htm
    http://www.mac-kauf.de/preise/
    http://store.apple.com/Apple/WebObjects/germanstore/

    Wenn du weißt, was genau du willst, kannst du natürlich auch bei guenstiger.de oder ähnlich auch mal suchen.
    Den aktuellen Unterschied PowerBook und iBook kenne ich selbst nicht … Da hilft hoffentlich das Forum."
    Danke! Uta
     
  2. graphitto

    graphitto Wanderer

    Guten Morgen Uta,

    da will ich mal versuchen, ein paar der Fragen zu beantworten.

    Wesentlich (außer Optik und Haptik, welche ich persönlich beim PB gelungener finde) sind m.E.
    a) nur das PB hat ein 15"-TFT, iBook »nur« 14"
    b) die bessere Grafikkarte im PB (Radeon 9700/64 MB statt 9550/32 MB)
    c) die integrierte Zweit-Monitor-Unterstützung im PB
    d) größere Festplatte (80 GB statt 60 GB) im PB

    OS X und iLife 05

    Auf jeden Fall, plus der Vorteil von weniger Hintergrundprozessen

    Er braucht das MS Office für Mac, 479,90 € in der Standardversion (cyberport)

    M.E. bester Applehändler in D: http://www.cyberport.de
    iBook G4 1.42 GHz 14 Zoll Super Drive: 1289,00 €
    PowerBook G4 1.67 GHz 15 Zoll SuperDrive: 2119,00 €

    geht mit beiden problemlos

    geht ebenfalls mit beiden problemlos, statt Powerpoint empfehle ich hier Keynote (iWorks)

    Kommt auf die Ansprüche an, meine Tendenz geht da eher zum PB

    Siehe Bildbearbeitung, GarageBand läuft aber auch auf dem iBook

    Auf jeden Fall das PB

    Hoffe gehelft zu haben. :)

    gruß
     
  3. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ich ergänze mal etwas die Aufzählung von graphitto
    iBook/PowerBook
    Prozessor: 1,42 GHZ/1,67 GHz
    Systembus: 142 MHz/167 MHz
    max. RAM: 1,5 GB/2 GB
    Ethernet: 100 BaseT/1000 BaseT
    Monitoranschluß: VGA/DVI
    FireWire: 1*FW400/1*FW400 + 1*FW800
    PCMCIA-Slot: nein/ja
    Gehäuse: Kunststoff/Aluminium
    Tastaturbeleuchtung: nein/ja
    Dem iBook liegt AppleWorks, Nanosaur 2, und Marble Blast Gold bei.
    Dem PowerBook liegt Art Directors Toolkit, GraphicConverter, OmniGraffle, und OmniOutliner bei.
    Eventuell kann er sich(oder jemand anderes für ihn) die SSL-Version von Microsoft Office kaufen, die kostet dann nur 149 €.
    Den besten Preisvergleich hast du ihm ja schon genannt. Aber er soll darauf achten, daß z. B. cancom eine verlängerte Garantie anbietet, die beim PowerBook sogar kostenlos ist.

    micha
     
  4. JuliaB

    JuliaB New Member

    Ich würde ihn raten, noch ein Jahr zu warten, bis Apples "neue" Rechner und Longhorn draussen sind und sich dann zu entscheiden.
     
  5. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    Ich musste das nochmal nachsehen weil ich es nicht glauben konnte...
    Die Karte hat ja tatsächlich nur 32 Mb. Das ist ja ein Witz.
     
  6. polysom

    polysom Gast

    Ich hab mir damals (bei Gravis) die wesentlich billigere Studenten-Version gekauft. Allerdings mussten die damals zuerst eine Studienbescheinigung zu MS schicken und dann schickten die die Studenten-Version zurück.
     
  7. tob

    tob OS Xmas

    Das führt wieder zu der "kaufen oder warten" schleife. Der kunde will kaufen, das sollte man ihm nicht ausreden, wenn er sich gerade zwischen jacke oder hose entscheidet. :)

    Überspitzt ausgedrückt: wenn er noch 10 jahre wartet bekommt er bestimmt bestimmt ein 10Ghz BauerPook von Microsoft/Sony/Sun/VEB Robotronik (oder wer sonst noch übrig gebliebenist), mit dem man außer kaffee kochen alles machen kann. :biggrinn:
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Zur Grafikkarte hab ich noch was vergessen. Zum PowerBook gibt’s als BTO-Option eine Grafikkarte mit 128 MB, falls er sowas braucht.

    micha
     
  9. Pahe

    Pahe New Member

    Wenn das Office für Windows schon vorliegt (gekauft, nicht geklaut), dann sollte er sich um ein Crossgrade bemühen. Ist deutlich günstiger.

    Das PB hat gegenüber den iB auch einen PCMIA-Slot.
     
  10. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Oh, das ist mir neu. Gut zu wissen. :)

    micha
     
  11. frisco68

    frisco68 New Member

    mittlerweile ist nix mehr mit studienbescheinigung... bei uns steht das teil bei mediamarkt als studentenversion neben der "normalen" version im regal - keine sau fragt dich... drin ist in beiden paketen das gleiche!
    :nicken:
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    Nö. Die Studiversion hat 3 Lizenzen, die "offizielle" nur eine. :klimper:
     
  13. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Bei Gravis hätte ich, wenn gewünscht, problemlos und ohne Nachweis die SSL-Version bekommen. Das prüft keine Sau, da MS wohl dran gelegen ist, daß sich das Teil verbreitet, egal wie. Nur für gewerbliche Zwecke (und darum ging es bei mir) darf man die SSL-Version offiziell nicht einsetzen. Also sollte für Heimuser die SSL-Version immer möglich sein.
     
  14. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Was sind "normale PC'S"? :biggrin:
     
  15. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    macutas Freund hat bestimmt ganz bewusst »"normalen" PCs« geschrieben. :nicken:

    micha
     
  16. macuta

    macuta New Member

    Vielen Dank ihr Lieben! Das hilft schon. Vor allem der iBook / PB-Unterschied … Vor Jahren konnte man an ein iBook keinen Beamer anschließen, aber das ist jetzt wohl auch problemlos möglich …
    Uta
     
  17. graphitto

    graphitto Wanderer

    Jepp, Beamer am iBook geht problemlos. Nur das der Bildschirminhalt halt immer gespiegelt wird. Eine Desktop-Erweiterung auf einen zweiten Monitor* geht nur beim PB.

    * um sich z.B. in Keynote eigene Notizen anzeigen zu lassen, während auf dem Beamer die Präsentation läuft.

    gruß
     
  18. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Es sei denn du besorgst dir den Screen Spanning Doctor von rutemoeller.
    http://www.rutemoeller.com/mp/ibook/ibook_d.html

    micha
     

Diese Seite empfehlen