switch von win auf mac

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von bill, 17. Januar 2006.

  1. bill

    bill New Member

    hey leute,

    ich habe nun endlich das nötige kleingeld für einen imac zusammen.
    und bin drauf und dran anzurufen und ihn zubestellen
    nur hab ich noch sehr viel dateien auf meinem win - rechner wie
    z.B.: Photoshop, Word, PowerPoint, Fotos, Mucke, etc die ich natürlich weiter brauche. meine idee dazu war das ganze auf eine externe festplatte zulegen und dann auf denn neuen imac rüber zuziehen!

    ist das ganze so leicht wie ich mir das vorstelle oder muss ich noch was beachten?

    (ich würde mir natürlich das office paket von apple dazu holen und einen endsprechende Photoshopversion)

    hoffe ein paar erfahrende switcher können mir helfen....

    danke im voraus

    Bill
     
  2. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Da hast du dir nen relativ ungünstigen Zeitpunkt zum switchen ausgesucht. Oder weißt du schon, ob du nen Intel iMac oder den G5 iMac haben möchtest?

    Wenn du lieber den mit dem Intel Core Duo haben willst, dann müsstest du noch einige Zeit auf Photoshop und Office verzichten, da es diese Programme (und noch einige andere) noch nicht für die Intel Version gibt. Die PPC Versionen laufen zwar über eine Emulation, aber halt relativ langsam.

    Beim G5 hast du das Problem nicht. Angeblich ist zwar der Prozessor etwas langsamer als der Core Duo, aber dafür gibts alle Apps nativ und die laufen dafür recht schnell.

    Tja, zwischen den beiden iMacs müsstest du dich entscheiden. (Ich hab dich schon richtig verstanden, dass du nen iMac willst, oder?)

    Ach ja, externe Festplatte, wenn sie auf FAT 32 formatoert ist, dann kann der Mac sie ganz normal als externe Platte benutzen, sprich lesen und schreiben. Wenn sie NTFS ist, dann kannst du am Mac nur darauf lesen, mehr nicht. Für deine Zwecke muss sie also FAT 32 formatiert sein.
     
  3. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    Du kannst Si eauch per Netzwerk verbinden und die Daten rüberschaufen, oder kauf Dir ein ipod als externe Fetspatte, die hat dann noch eine weitere Bestimmung....
     
  4. switcher01.03

    switcher01.03 New Member

    Wenn Du die entsprechenden Programme für Mac OSX hast, kannst Du Deine Dateien wie gewohnt weiter verwenden.
    Du kannst Deine Photos alternativ natürlich auch mit iPhoto bearbeiten, aber Photoshop ist zum reinen Bearbeiten natürlich erste Wahl, wenn man den Anspruch hat.
    Außer .wma kann iTunes alle gängigen Codecs lesen, hast Du also .mp3 ist es kein Problem. Oder Du mußt die .wma-Files vorher in .mp3-Files umrechnen (etwas höhere Qualität für das Ausgangsprodukt wählen,damit keine Qualitätsverluste auffällig werden).

    Ich würde auch lieber den G5 nehmen, aber abwarten?, nee, lieber heute ´nen Mac als morgen. Der G5 ist ein ausgereifter, schneller Rechner, der viele Jahre Spaß machen wird...

    Und jetzt: Viel Spaß beim Switchen, willkommen im Club :)
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, bill,

    daß Deine Programme vom PC nicht auf dem Mac laufen - außer unter einer PC-Emulation, die viel an Rechenleistung blockiert -, wirst Du wissen.

    Formate von Bildern (RAW, .jpg…) und Musik (aiff, mp3…) sind plattformübergreifend; die kannst Du einfach so austauschen.

    Apple befindet sich grade seit letzter Woche im Umbruch: Der Prozessor namens PowerPC hat ausgedient, einige der neuen Rechner haben INTEL-Prozessoren. Zukünftige Mac-software wird für diese Prozessoren geschrieben sein, gegenwärtige Mac-software benötigt noch den PPC. Da gibt es natürlich auch wieder eine (diesmal PowerPC-)Emulation, damit solche jetzt noch aktuellen Programme in Zukunft auch mit dem INTEL-Chip laufen, aber - wie gesagt - daß bremst die Leistung ein wenig aus. Auf gar nicht allzu lange Sicht werden alle Mac-Programme für die INTEL-Plattform neu geschrieben.

    Ob daher ausgerechnet jetzt ein guter Zeitpunkt für den switch ist?
     
  6. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Seh ich auch so, aber der Intel iMac hat schon auch seine Reize. Wobei mich da das MBP weit mehr reizen würde. Beim iMac würd ich auch eher den G5 nehmen, oder wenns unbedingt der Intel sein soll, noch ein halbes Jahr warten.
     
  7. switcher01.03

    switcher01.03 New Member

    DVI ? und ? alles andere ist abzuwarten, oder...?
    Eine Revision für G5-Fans mit DVI wäre wirklich noch eine nette Geste! Ich hoffe noch...
     
  8. wm54

    wm54 New Member

    wenn du eh neu auf dem mac bist, kannst du auch gleich auf intel gehen. bei arstechnica gibt's ein erstes review. wenn du noch paar tage wartest, werden sicherhalb haufenweise intel macs getestet sein. photoshop elements kannst du ja von ebay für ein paar euros ersteigern, für den hausgebrauch reicht die geschwindigkeit auch auf den intelmacs (siehe arstechnica review). wie gesagt, ich würde noch ein paar tage warten ...
     
  9. bill

    bill New Member

    danke für eure antworten........
    also ist es grundsätzlich kein problem das ganze einfach rüber zuschieben
    das hört sich ja schonmal gut an :)

    ich würde mich dann schon für den intel duo core entscheiden weil er einfach für die zukunft besser ist und die software herrsteller wohl möglich auch nur für diesen chip dann neue software auf den markt bringen.

    oder lieg ich da falsch?
    könnt ihr mir sagen wie lange sich die ganze hinziehen wird bis wirklich alle, software für den intel anbieten?

    bill

    bald imac.... :biggrin: :biggrin:
     
  10. felsen sepp

    felsen sepp New Member

    Hallo bill

    Also ich sehe das etwas anders.
    Die neuen intel mac sind vielleicht schneller als die aktuellen, das ist aber immer so, dass das neue schneller ist.
    Die aktuellen g5 rechner sind schon schnell genug. Dann kommt dazu dass die g5 ziemlich ausgetestet sind. Die laufen noch jahre mit aktueller software.
    Neue konstruktionen haben immer kinderkrankheiten. Dies gilt für hard- wie auch software. Wer jetzt switcht, der kauft mehr probleme.

    Ich würde dir empfehlen noch einen monat oder zwei zuzuwarten und dann einen g5 mit genügend ram zu kaufen. Sie werden jetzt automatisch billiger.
    Dann kannst du sicher auch billigere software erstehen und hast jahrelang ruhe.

    Die kollegen, die den neukauf nicht lassen können, testen dann für dich die neuen mac und du kannst in drei vier jahren, bei bedarf, eine super intelkiste kaufen.

    Was nämlich wirklich zählt sind: gute qualität bei der hardware, stabiles system und vierenfreiheit.
    Das system wird das selbe sein wie bisher.

    Gruss
    felsen sepp
     
  11. switcher01.03

    switcher01.03 New Member

    Ja, ja ,ja, das wollte ich auch noch mal bestätigen, mach nicht den Beta-Tester:
    Kauf Dir einen klasse Mac, der mehr Rechenleistung als nötig hat und auf Jahre ausreicht!
    Du wirst es nicht bereuen. Beim Intel-Mac ist letzteres aber nicht ausgeschlossen...
     
  12. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Hallo Bill,
    falls Du mehr inos möchtest und dem englischen einigermaßen mächtig bist, dann schau dir mal folgenden interessanten Testbericht auf Ars-Technica an. Dort sind auch div. Benchmarks wo der iMac G5 mit dem Intel iMac veglichen wird.

    http://arstechnica.com/reviews/hardware/imac-coreduo.ars

    Alles in allem ist das Gerät sicherlich nicht so übel und arbeitet lt. Test leiser als der G5.

    Das Argument mit den derzeit schon verfügbaren Programmen kann ich verstehen. Allerdings glaube ich nicht, dass sich Photoshop & Co. so lange Zeit lassen die Apps. in Uiversal Binaries zu portieren.

    Ich persönlich würde eher zu den neuen imacs tendieren und den Bock mit 256 Gafikkarte (obwohl das für Photoshop nicht so wichtig ist) . Gerade bei so einem Kompaktrechner, wo du ausser RAM und Festplatte nichts tauschen kannst.

    Die Frage ist doch eher, wie oft Du mit Photoshop usw. am Tag arbeitest und ob Du die Emulation evtl. noch bis ende des Jahres ertragen kannst.

    Gruß
    El-guapo
     
  13. Bono

    Bono New Member

    Hallo erstmal!

    Nun, ich denke nicht, dass der Zeitpunkt für einen Wechsel so ungünstig ist. Ich würde Dir aber zu einem G5 iMac raten. Der Grund sind die oben erwähnten Softwareprobleme Photoshop betreffend. Office und Musik sind kein Problem da OSX ja iTunes dabei hat. Das kommt mit allen mp3 Dateien zurecht. Office dürfte auch kein Problem sein, da Microseuch einen Patch für das MAC Office bereits angekündigt hat und im Februar wohl veröffentlichen wird. Da ist eine Protierung von Office wohl nicht erforderlich da die Software so über den Patch an die Intel Macs angepasst wird. Dennoch: Nimm einen G5 Mac. Ich denke nicht, dass im sich im Alltagsbetrieb die Leistungsunterschiede deutlich bemerkbar machen werden; das gillt für den Officebereich als auch für den Pro apps Bereich (PS, Logic etc.) Mit nem G5 hast Du auch den Vorteil, dass Du einen ausgereiften Rechner hast, der nicht die Intel Kinderkrankheiten hat, die die neuen Modelle sicherlich haben werden. Nimm den neusten G5 iMac (am besten die schnellere 20" Variante). Du wirst sicherlich viel Freude daran haben. Und wenn weitere Fragen auftreten, fühl dich hier im Forum willkommen. Hier werden sie geholfen ;-).

    ach ja, wenn Du Student oder Schüler bist, kauf das Teil im apple Store Bildung. Da bekommste Rabatte auf Hard- und Software.
     
  14. switcher01.03

    switcher01.03 New Member

    »... des Englischen ...« Sorry! Aber auch nach der Rechtschreibreform gibt es den Genitiv noch...und wenn man klein schreibt, dann wenigstens konsequent ALLES.
    Hier im Forum wird ja viel schnell zusammengeschrieben, was in der Natur der Sache liegt und prinzipiell O.K. ist, aber das schlug nun dem Faß den Boden aus: so eine Muttersprache ist doch auch etwas Schönes und will dann und wann gepflegt werden...nicht böse gemeint, eher oberlehrerhaft. ;)
     
  15. Fadl

    Fadl New Member

    Also wer sich jetzt noch einen iMac mit G5 kauft dem ist praktisch nicht mehr zu helfen. Selbst mit den ersten angepassten Software Versionen ist der Core Duo teilweise deutlich schneller als der alte G5. Warum noch den G5 nehmen?
    Kauft ihr für das gleiche Geld auch lieber das Vorgänger Modell von einem neuen Auto?
    Die großen Software Hersteller werden sehr sehr bald Versionen herausbringen die nativ auf Intel laufen. Und es werden Updates kommen die mehr und mehr auf die neue Architektur zugeschnitten ist und dadurch noch schneller laufen.
    Der G5 wird keinen Geschwindigkeits Zuwachs mehr bekommen. Oder glaubt ihr der Support liegt nun mit Schwerpunkt noch auf den G5 Rechnern?

    Wenn Neukauf, und das auch noch gerade bei einem Switcher, dann definitiv die neuen Intel Rechner. Alles andere ist Unfug.
     
  16. thosiw

    thosiw New Member

    "Wenn Neukauf, und das auch noch gerade bei einem Switcher, dann definitiv die neuen Intel Rechner. Alles andere ist Unfug."

    Sehe ich auch so. Wenn du eh neue Software brauchst!

    Thosi
     
  17. switcher01.03

    switcher01.03 New Member

    Ich kann diesen Geschwindigkeitsfetischismus nicht mehr nachvollziehen (abgesehen von allen anderen o.g. Argumenten für den G5): der iMac G5 kann schon jetzt vor Kraft kaum laufen und reicht auf Jahre hinaus. Gebraucht könnte man ihn sogar mit vollständiger nativer Software-Bestückung bei eBay kaufen. So habe ich es z.B. beim iMac G4 gehalten, der immer noch arbeitet wie ein Tier. Warum den Betatester machen und sich momentan viele Nachteile erkaufen, ich begreif es nicht. Zumal das Gerät noch nicht einmal durch anständige Vergleiche gecheckt ist...
     
  18. Fadl

    Fadl New Member


    Auf Jahre hin ausreicht? Ja wenn du lange Wartezeiten in Kauf nimmst dann kannst du auch noch mit einem G3 arbeiten. Aber Spass macht es nicht mehr.
    Ich hatte erst neulich einen G4 bei mir. Da macht das Arbeiten keinen so großen Spass mehr wenn neben dir noch ein Dual G5 steht und du weißt wie schnell alles sein könnte.
    Mag ja sein das einige Menschen so geduldig sind und gerne warten. Bei einem Computer ist für mich aber neben der Benutzeroberfläche die Geschwindigkeit ebenso wichtig. Was bringt mir ein tolles 10.4 wenn ich dauernd diesen Beachball sehe oder auch sonst lange warten muss bis rechenintensive Aufgaben erledigt werden.

    Der G4 ist doch nichtmal in der Lage HDTV Videos ruckelfrei wiederzugeben!!!!
     
  19. baltar

    baltar New Member

    Aus dem Grund habe ich mir jetzt noch einen G5 zugelegt.
    Bis auf Benchmarking (Themenschwerpunkt: wer findet einen Test, der zeigt das der Intel-Mac schneller ist) u. Heul Postings "Windows läuft noch nicht" gibt es nicht viel zum Thema Intel-Mac.

    Zu "Der G4 ist doch nichtmal in der Lage HDTV Videos ruckelfrei wiederzugeben!!!!" Kommt auf den G4 u. die HDTV Auflösung an. Die :720er läuft auf den letzten G4s auch.

    MfG
     
  20. Fadl

    Fadl New Member

    Gibt schon einige "Tests" indem der neue Core Duo sogar einem Dual G5 das leben schwer macht. Und es kann(und wird) nur besser werden.
    Dein G5 wird keine Geschwindigkeitssprünge mehr verzeichnen können. Der Core Duo schon wenn man die Software erstmal genau auf ihn angepasst hat.
    Wenn man nicht zufällig dringend ein Programm nutzen muss welches noch gar nicht auf den neuen Intel Rechnern läuft gibt es eigentlich keinen Grund noch den alten G5 zu kaufen.
     

Diese Seite empfehlen