Synchronisierung zweier Rechner

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von PitsPit, 24. August 2005.

  1. PitsPit

    PitsPit New Member

    Hallo Leute,

    zu diesem Thema ist ja im Forum schon einiges geschrieben worden. Trotzdem würde mich mal der neueste Stand interessieren.

    Im Wesentlichen geht es darum zwei Mac OSX Rechner miteinander zu synchronisieren. Folgende Programme mit den entsprechenden Dateien stehen hierbei im Focus:

    Mail, iCal, Adressbuch, Safari und der Ordner Dokumente.

    Gibt es hierzu eine "sicherer" Softwarelösung?

    TriBackup habe ich mir bereits mal angeschaut, wobei der Kaufpreis für die Software doch etwas hoch ist.

    Habt ihr eine andere Softwarelösung hierzu gefunden?

    Vielen Dank im Voraus.

    Pit
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

  3. PitsPit

    PitsPit New Member

    Vielen Dank für die Info. Ich hatte mir mal die Beschreibung angeschaut. Dabei viel mir folgender Hinweis auf:

    "Falls Sie in den allgemeinen Optionen „Ordner-Inhalte spiegeln” markiert haben, wird Déjà Vu alle Dateien im Zielordner löschen, die im Quellordner nicht mehr vorhanden sind. Natürlich sollten Sie diese Option mit Bedacht verwenden.
    Spiegeln ist kein bidirektionaler Vorgang, weshalb zwar der Zielordner dem Quellordner angeglichen wird, nicht jedoch umgekehrt."

    Vor diesem Hintergrund stelle ich mir die Frage, dass dies nur funktionieren kann, wenn ich jeweilig im Quellordner alle Dateien vorliegen habe! Sofern ich aber auf beiden Rechnern Dateien neu angelegt habe sind diese zumindest anschließend auf dem Zielordner nicht mehr vorhanden . Dies wird glaube ich auch unter dem Hinweis "bidirektionaler Vorgang" umschrieben!

    Beispiel:

    Mail Empfang neu auf beiden Rechnern - die Mails auf dem Zielordner werden gelöscht, da diese auf dem Quellordner nicht vorhanden sind!?

    Ist dies richtig gedacht?
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    achso..ich dachte, es ginge eher in Richtung Backup, was du machen willst...tut mir leid, aber ein Tool, das ständig zwei Rechner auf dem gleichen Stand hält und das möglichst automatisch kenn ich leider nicht...
     
  5. Kate

    Kate New Member

    FoldersSynchronizer kann sowas. Backup und Synchronisieren. Klappt ganz gut bei mir. :)

    http://www.softobe.com/products/flsy/pp.html


    P.S. Das klappt aber nicht mit Mails. Da gibt es kein Program für, da Mails keine eigenständigen Dateien sind, sondern Teil einer Datenbank.....man kann dann nur die Datenbanken komplett ersetzen, was zu Verlusten führt....Da muss man Mails jeweils an den anderen Account weiterleiten lassen und dann braucht man die Mails sowieso nicht mehr weiter zu beachten.
     
  6. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Sicher, dass das mit mails nicht geht? Die Datenbank ist doch auch nur eine Datei, die sich auf den jeweils neuesten Stand synchronisieren läßt.
     
  7. PitsPit

    PitsPit New Member

    Vielen Dank für die Info - werde mir die Software mal anschauen:)
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :confused: Irgendwie verstehe ich das mit den e-mails noch nicht ganz.

    Die braucht man doch nicht von Rechner zu Rechner schieben. Da muss man doch nur im e-mail Programm des zweiten Rechners die Account-Daten des ersten Rechners eintragen, und schon werden die e-mails vom Server runtergeladen.

    micha
     
  9. Kate

    Kate New Member

    Für ausschliesslich eintreffende Mails hast du sicher Recht, aber wenn man auch die eigenen ausgehenden Mails haben will geht das nur per forward, nicht durch MailBox austausch.

    Szenario:

    Mailbox1 und Mailbox2 sind gleich.
    Von Mailbox1 wird eine Mail versendet. Etwas später wird aus Mailbox2 ebenfalls eine Mail versendet. Daher trägt Mailbox2 ein aktuelleres Änderungsdatum. Beim synchronisieren wird dann Mailbox1 durch Mailbox2 ersetzt da diese aktueller ist. Ergebnis: Die aus Mailbox1 versendete Mail ist weg.
     
  10. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Aber das kann man doch so einstellen, daß eine Mail die man verschickt auch immer als Kopie an einen selbst verschickt wird. Oder seh ich das Falsch?

    micha
     
  11. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    stimmt natürlich auch wieder...

    In diesem Fall wär imap wohl besser.
     
  12. Kate

    Kate New Member

    Sicher. Aber das ändert nichts an dem oben beschriebenen Fall. In einer Standardmailbox (Das heisst mbox, ein Datenbankformat) sind alle Mails drin, gesendete, empfangene, weitergeleitete, zwischengespeicherte usw. . Sobald du mbox auf Mac1 gegen mbox von Mac2 austauschst, weil mbox von Mac1 neueren Datums ist, ist alles in mbox von Mac2 weg, inklusive der Sachen, die gar nicht auf dem Mac1 sein können, da sie nie empfangen oder versendet worden sind, und auch die, die nicht mehr empfangen oder versendet werden konnten....

    Bei LDAP kann das auch passieren wenn man nicht ewig und alle Mails in der Serverbox lassen kann/mag.....
     
  13. Lou Kash

    Lou Kash New Member

    ChronoSync erfüllt auch den "absonderlichsten" Synchronisations- oder Backup-Wunsch.

    Um einzelne Dateien in einem Paket (was eine .mbox eben ist) zu synchronisieren müsstest du nur "Dissect Packages" für ein Synchronisationsdokument markieren, dann werden die Pakete wie Ordner behandlet (was sie auch eigentlich sind).

    Allerdings rate ich davon ab!
    Viel vernünftiger ist es, sich eine gewisse Disziplin anzueignen und bestimmte Sachen nicht auf beiden Rechnern gleichzeitig zu machen.
    Mit anderen Worten:
    Mailen auf Rechner 1 --> synchronisieren mit Rechner 2 --> weitermailen auf Rechner 2 usw.
     

Diese Seite empfehlen