System hängt, Partition verschwindet (10.3)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jotti2, 6. Oktober 2004.

  1. Jotti2

    Jotti2 New Member

    Rechner: PM G4 Doppelproz., 2x1 GHZ
    1 GB RAM, eine zusätzliche Netzwerkkarte (Asante), sonst im Original-Zustand.
    Schon unter 10.2 stürzte der Rechner relativ häufig ab. Unter 10.3 ist es sehr arg, mindestens 1x am Tag! Ich habe die Festplatte seinerzeit 3x partitioniert. Eine Partition war für 10.2 als der Rechner gekauft wurde, eine weitere Partition war für 10.3 reserviert (kam wenig später heraus) und eine hat OS9.2 mit alten Programmen drauf.

    Der Rechner hängt, die Maus lässt sich nicht mehr bewegen. Nichts geht mehr. Also Neustart. Konsole meldet:

    Oct 6 13:13:45 localhost diskarbitrationd[85]: disk1 cd9660 00000000-0000-0000-0000-000000000000 Disk /Volumes/Disk
    Oct 6 14:10:05 localhost syslogd: restart
    Oct 6 14:10:06 localhost syslogd: kernel boot file is /mach_kernel

    Nach dem Neustart ist die 10.2er Partition VERSCHWUNDEN!!!
    Also nochmal Neustart, Taste ALT festgehalten, 10.2 gestartet, dann Neustart unter 10.3 und SCHWUPPS ist die 10.2er Partition wieder da!

    Daraus werde ich nicht schlau! Woran liegt es? Festplatte defekt? Wenn ich fsck -y ausführe dann findet er IMMER Fehler nach einem Absturz!!!

    Oder doch der zusätzliche Arbeitsspeicher? Oder die zusätzliche Netzwerkkarte? Für die Experten: Das sagt die Systemsteuerung zur Asante Netzwerkkarte:

    pci128a,f001:
    Typ: Ethernet-Controller
    Bus: PCI
    Steckplatz: SLOT-3
    Hersteller-ID: 0x11ad
    Geräte-ID: 0xc115
    Subsystem-Hersteller-ID: 0x128a
    Subsystem-ID: 0xf001
    Versions-ID: 0x0025

    Ich freue mich über jede konstruktive Aussage :)
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Kannst du mal bei dem Rechner die Rambausteine wechselweise ausprobieren?
     
  3. Jotti2

    Jotti2 New Member

    Wechselweise? Also nur TAUSCHEN oder mal welche WEGLASSEN?
     
  4. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Wieso eine Partition für 10.2. UND eine für 10.3.???

    Für OS 9 könnte ich ja noch verstehen, wenn der Mac noch bootfähig ist unter 9.2. Alles andere führt zu Unstimmigkeiten.

    Das müsste ja bedeuten, dass du zwei Systemordner OSX hast und einen Systemordner OS9? Das kann doch nicht gutgehen.

    Fazit: Datensicherung, dann alle Partitionen weg (außer die für 9.2, wenn es ein bootfähiger ist), 10.3. als clean install draufspielen.
     
  5. Macziege

    Macziege New Member

    Wechselweise weglassen. Wenn du vier Bausteine hast, - du solltest mal schreiben wie der Rechner bestückt ist - nehme erst mal die zwei raus, die dir am nächsten sind.
     
  6. Jotti2

    Jotti2 New Member

    Moin Robdus :)
    Gut, habe ich schon mal drüber nachgedacht. Würde ich dann auch mal machen!
     
  7. Jotti2

    Jotti2 New Member

    Macziege, hier meine Speicher-Konfig.

    DIMM0/J21:

    Größe: 512 MB
    Typ: SDRAM
    Geschwindigkeit: PC133-333

    DIMM1/J22:

    Größe: 512 MB
    Typ: SDRAM
    Geschwindigkeit: PC133-333

    DIMM2/J23:

    Größe: Leer
    Typ: Leer
    Geschwindigkeit: Leer

    Das heisst wohl HOPP oder TOP ?! :rolleyes:
     
  8. Macziege

    Macziege New Member

    Klar, einen raus, System testen, gibt es positive Veränderungen, lag es an dem herausgenommenen Baustein. Sonst, das gleiche Spiel mit den anderen. Es ist darauf zu achten, dass der erste Steckplatz immer belegt sein soll, also austauschen.
     
  9. Jotti2

    Jotti2 New Member

    Ich werde das heute Abend nicht mehr testen, weil der Rechner in der Firma steht und ich Feierabend habe :D
    Aber ich werde berichten! Danke schon mal an ALLE!
     
  10. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    MZ, was hat dieses Rechnerverhalten mit Rambausteinen zu tun? Bitte kläre mich auf, weil ich es echt nicht weiß...:eek:
     
  11. Jotti2

    Jotti2 New Member

    So, hier die versprochene Antwort! Bitte anschnallen :D

    Nachdem 10.3 neu installiert war (Partition vorher gelöscht!) und alle Updates installiert waren machte ich mich auf den langen, steinigen Weg auch alle Programme zu installieren. Jetzt habe ich soweit alles wieder installiert, bis auf EIN Programm: MICROSOFT OFFICE!!!
    Gut, bei der manuellen Installation habe ich auch den Internet-Explorer weggeklickt :rolleyes:
    Und was soll ich sagen ... der Rechner läuft und läuft und läuft ... kein einziger Absturz seitdem! Zufall?
    An dem neu installierten System kann es ja eigentlich nicht liegen, denn seit ich den Rechner habe ist auch Office drauf (also seit Jaguar) und der Rechner ist IMMER abgestürzt! Jetzt ist die Kiste MS-frei und läuft! Sollte er doch wieder abstürzen, dann melde ich mich wieder ;)
     

Diese Seite empfehlen