Systemfehler: Trap nicht implementiert

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Thomas Bannert, 28. Februar 2002.

  1. Thomas Bannert

    Thomas Bannert New Member

    Mein iMac mit System 9.2.2 läßt sich nicht mehr starten. Es erscheint ein Diskettensymbol, in dem klackend ein Fragezeichen blinkt.
    Nach Einlegen der System-CD und gedrückter Umschalttaste erscheint nach einiger Zeit kurz nach dem Bild "Willkommen" mit "Systemerweiterungen deaktiviert" ein Fenster mit einer Bombe und den Hinweis:
    "Ein Systemfehler ist aufgetreten. Trap nicht implementiert (12). Systemerweiterungen werden beim Neustart durch Drücken der Umschalttaste deaktiviert."
    Lege ich die System-CD nicht ein, geschieht beim Drücken der Umschalttaste garnichts. Nach Einlage der System-CD und gleichzeitigem Drücken der Tasten C und der Umschalttaste erscheint der gleiche Hinweis, nur dass nicht auf dem Willkommen-Bild auf deaktivierte Erweiterungen hingewiesen wurde.
    Da ich auf einer anderen Partition OS X installiert habe, versuchte ich mit mit dem Disk Utility die Festplatte zu reparieren. Die Reparatur war lt. Bericht erfolgreich. OS 9 lies sich danach aber wieder nicht starten.
    Von der OS 9 CD aus Norton Systemworks konnte ich auch nicht starten.
    Der Fehler zeigte sich nicht nach einer Neuinstallation sondern während des üblichen Betriebes. Ich wollte gerade in "Word" etwas ausdrucken.
    Wer kann mir helfen, OS 9 wieder in Gang zu bringen ? Wenn notwendig, würde ich es sogar neu installieren. Da es sich um einen alten iMac handelt, kann ich nicht mit der Wahltaste vor dem Start das Startvolume wählen. Wie kann ich mit OS X starten, ohne das OS X-System neu zu installieren? Kann ich unter OS X die OS 9-Partition löschen um sie dann neu einzurichten?
     
  2. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Also offensichtlich lässt sich dein iMac nicht einmal von der original SystemCD starten?

    Ich würde da (wieder einmal -- und immer wieder) die DiskWarrior CD empfehlen: http://www.alsoft.com/ Es müsste auch in DE erhältlich sein, weiss aber nicht wo. Es gab sogar einmal eine deutsche Version.
    Jedenfalls kann man beim Einlegen der DiskWarrior CD durchs Drücken der D Taste verhindern, dass andere Laufwerke überhaupt gemountet werden. Reparieren kann man sie dann aber dennoch.

    Wie siehts mit RAM aus?
     
  3. Thomas Bannert

    Thomas Bannert New Member

    Habe ich mehrmals gelöscht, ohne dass es was brachte.
     
  4. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Ich meinte nicht PRAM (obwohl das natürlich eine gute Idee war), sondern den installierten Speicher. Die alten iMacs kamen ursprünglich mit ca 32 MB, nicht?
     
  5. Thomas Bannert

    Thomas Bannert New Member

    Ja, da sind ein paar mehr drin. Wieviel kann ich garnicht sagen. Der 32èr Riegel liegt irgendwo rum. Könnten 196 sein. In den Foren habe ich schon einige Hinweise auf Probleme mit dem Arbeitsspeicher gelesen, aber bei den verbauten iMacs der ersten und zweiten Generation ist das die letzte Wahl. Sind auch keine Billigteile vom PC-Händler, sondern vom Apple Händler, die auch vom System erkannt wurden. Bis gestern lief alles einwandfrei, den Virus, den einige hatten, schließe ich aus, vor einigen Tagen ließ ich Antivirus alle Partitionen prüfen.
     
  6. Thomas Bannert

    Thomas Bannert New Member

    Falls es noch interessiert: Er läuft wieder.
    Alle Speichererweiterungen ausgebaut und den alten 32 MB Speicher rein: Start von CD funktionierte. Dann nach und nach die alten Speicher wieder rein: ohne Fehlerhinweis war Start von der CD möglich. Da kein Start von der Festplatte möglich war, erfolgte die Installation eines neuen Systemordners. Und das war´s.
    Vielen Dank für die Hilfevorschläge
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen