Systemfonts

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Max.Renn, 21. Dezember 2002.

  1. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    Hallo,

    ich würd meine Systemfonts gern um ein paar Schriftarten bereichern und die versehentlich installierten chinesischen(?) Schriften entfernen. Wie geht das?

    (Wann) gibt es Adobe Type Manager für OS X? Suitcase hatte ich mal irgendwann als Tryout und weiß, dass mir das nicht gefallen hat.

    maX
     
  2. Janosch

    Janosch New Member

    Hallo,

    soweit ich weiss, hat Adobe nicht vor den ATM für X zu bauen. Angeblich vertraut man dort auf die eingebaute Schriftverwaltung. Hänge im Moment aber auch voll in der Luft (brauche Formata und Garamond auf X und will dann noch über ein PS-RIP, bzw. einen PS-Netzwerkdrucker

    Grüezi
     
  3. macmaniacbd

    macmaniacbd New Member

    "ich würd meine Systemfonts gern um ein paar Schriftarten bereichern und die versehentlich installierten chinesischen(?) Schriften entfernen. Wie geht das?"

    Werfe die neuen Schriften in den Fonts-Ordner unter dem USER mit dem du angemeldet bist. Dieser Ordner "verträgt" ziemlich viele Schriftformate (Truetype, OpenType, PostScript-Fonts etc.).

    Schriften entfernen:
    melde dich als root an und entferne die chinesischen Fonts. WARNUNG! Sichere (verschiebe) diese in einen neuen Ordner denn du dir GUT irgendwo ablegst und MERKE dir GENAU WO (!) du die chin. Schriften VORHER hattest. So gehst du sicher das du den Zustand VOR der ganzen Aktion wiederherstellen kannst. Habe ich auch so gemacht& bisher keinerlei Probleme im Betrieb feststellen können.

    "(Wann) gibt es Adobe Type Manager für OS X? Suitcase hatte ich mal irgendwann als Tryout und weiß, dass mir das nicht gefallen hat."

    ATM für X wird es mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,9% NICHT geben. Warum auch? Das OS X "verwaltet" schon von Haus aus quasi (!) die Fonts selber& etwas umständlich. Aber es geht!
    Suitcae unter X ist sehr gut und stabil. Wer eine Schriftenverwaltung benötigt wird damit glücklich.

    Ich benutze noch das FontBook aus der Suitcase-Installation um mir Schriften auszusuchen/anzusehen/Schriftenmuster zu erstellen.

    @janosch
    du solltest nicht nur die postscript fonts in den fonts-ordner des users ziehen sondern wenn vorhanden ALLE zu den fonts dazugehörigen files. damit meine ich das es natürlich NICHT genügt nur die schriften für den drucker in diesen ordner zu werfen und sich dann zu wundern warum die schriften dann auf dem moni "sch*" aussehen. beispiel: adobe garamond liegt bei mir als KOMPLETTER satz im fonts-ordner MIT allen schnitten , bildschirm- UND -druckerfonts. Dann klappt es auch! ich arbeite mit ALLEN fonts (auch der garamond) auf ps-level-3 ausgabegeräten (druckern, auch im netzwerk, sowie belichtern) problemlos mit os x (jaguar).
     

Diese Seite empfehlen