systemvergleich bei der sz

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von neumi, 16. Dezember 2002.

  1. neumi

    neumi New Member

  2. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ....wenn dieser Einfaltspinsel ein Festangestellter ist.....o je!! Ich habe auch vor einiger zeit mit 8.6 bei Null angefangen, aber so ein Sermon ist kaum zu glauben.
    Ich weiß schon, warum ich mir überhaupt keine Tageszeitung halte
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ärgerlich, einen Artikel über X zu schreiben und die Ausgangsbasis ist ein 8.6 mit einer alten Mac-Gurke...statt über X schreibt er über seine DAU-Eignung.

    Aber sonst kann man die SZ durchaus lesen.
     
  4. noah666

    noah666 New Member

    Die Artikel sind sehr lustig zu lesen. Aber nicht nur, dass ich den Sinn der Übung stark anzweifele.... auch das Ergebniss gibt mir Rätsel auf.
    WinXP ist auf einem alten PC leichter zu installieren als Jaguar auf einem alten Mac ? Mit Linux findet man kein Netzwerk mehr, aber mit MS ging es problemlos ?

    Ich muss in einem falschen Film gelandet sein...
     
  5. graphitto

    graphitto Wanderer

    Der Film heißt »M$ und seine Jünger«.

    gruß
     
  6. noah666

    noah666 New Member

    Dabei wollte ich eigentlich in "Harry Pott und das Windows des Schreckens"
     
  7. Dr.Schnitzel

    Dr.Schnitzel New Member

    hab dem komischen kerl gerade erstma ne mail geschrieben, inkompetenz pur !

    bah,

    der fuchs
     
  8. billy idol

    billy idol New Member

    schlicht und einfach computer-Blöd niveau.
    oh gottohgott sueddeutsche...
     
  9. graphitto

    graphitto Wanderer

    Und ich dachte schon, du meinst »Herr der Schluchten " Die zwei Abgründe«. ;-)

    gruß
     
  10. Napoleon.Solo

    Napoleon.Solo New Member

    s ja auch etwas -sagen wir mal "leicht" geschrieben - doch meine erste Begehnung mit OS X war ein Screen, der an das Starten einer DOSe erinnerte (Anzeige von komischer Rechnersprache) und mit dem Satz "Panic, we're hanging here" endete.

    So kann eine Installation halt wirklich bei dem einen oder anderen in die Hose gehen. Dumm nur, dass es gerade bei einem SZ-Schreiberling passierte...

    Lars
     
  11. graphitto

    graphitto Wanderer

    Dumm nur, wenn der Schreiberling so tut, als wäre eine XP-Installation auf einer alten Dose kein Problem. macixus hat völlig Recht mit seiner obigen Bemerkung.

    gruß
     
  12. benjii

    benjii New Member

    ja, stimmt, ich hatte den Eindruck, er sucht geradezu ein bisschen Ärger, damit er was zum Schreiben hat. Ganz ohne Probleme wär's ja auch langweilig... :)
     
  13. Napoleon.Solo

    Napoleon.Solo New Member

    Nee ja, das waren ja verschiedene Autoren. Und der Mac-Redakteur war eben nicht sooo ueberzeugt von seiner Kiste wie der Windows-User.

    Vielleicht ist es in der Windows-Welt auch staerker verbreitet, jedes neue Betriebssystem total klasse zu finden und es asap zu installieren:

    Ich erinnere mich an den Tag der Windows-98-Einfuehrung ("start me up" mit Reklamesong von den Stones), wo die Wintel-User bei Saturn fast die Regale umgerannt haetten, nur um schnell die neue Software zu kriegen (war damals ein Thema im Lokalfernsehen).

    Die Lobhudelei ueber XP sehe ich allerdings sehr skeptisch, weil ich von meinen DOSen-Kollegen bislang - in Abweichung obiger Theorie - nur Stoehnen mitbekommen habe...
     
  14. Napoleon.Solo

    Napoleon.Solo New Member

    bin heute in so ausgeglichener Stimmung...
     
  15. graphitto

    graphitto Wanderer

    >>Die Lobhudelei ueber XP sehe ich allerdings sehr skeptisch, weil ich von meinen DOSen-Kollegen bislang - in Abweichung obiger Theorie - nur Stoehnen mitbekommen habe...

    XP als System läuft (ebenso wie OS X) sehr stabil. Nur eben erst ab PIII/500.
    Habe dagegen gestern abend Win2k auf einem PII/233 mit 192 RAM installiert, läuft eben auch problemlos.
    Die alten Rechner (sowohl Macs als auch Dosen) haben das größte Problem mit grafisch anspruchsvollen und leistungshungrigen GUI's.
    Siehe X und XP.

    gruß
     
  16. Dr.Schnitzel

    Dr.Schnitzel New Member

    das riesenproblem von windwos, ob 95 oder xp is die registry, die is irgendwann so voll das das system nicht mehr checkt was sache is, und dann gehen die probleme erst richtig los, kann ich nach etlichen jahren windows sagen.

    nich schön.

    lieber mac.

    :)
     
  17. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hi Schnitzel (letzter Tag?)

    mit der Registry hast du Recht, aber die wird erst im Arbeits- resp. Programminstallationsbetrieb vollgemüllt.
    Bei Systeminstallationen wird sie frisch angelegt. Das ist dann der einzige Moment in dem Dosen richtig schnell sind. ;-))
    Da lob ich mir doch den Mac.

    gruß
     
  18. Dr.Schnitzel

    Dr.Schnitzel New Member

    >>>>Da lob ich mir doch den Mac.

    das is genau der satz den ich tagtäglich inner schule verkünde wenn alle wieder am jammern sind wie lange sie windows reparieren müssen !

    is schon mein letzter tag? ich frag ma....
     
  19. graphitto

    graphitto Wanderer

    Ist genau der Satz, den ich meinen TOL-Kollegen immer vorhalte, wenn sie mal wieder am Schimpfen über ihre Privat-Rechner sind. Dann erzähl ich einfach vom neuen eMac. ;-)))

    Letzter Tag: Freitag + 5 Tage = Dienstag
    Sollte also ab morgen vorbei sein. ;-)

    gruß
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ein gutes Betriebssystem verträgt den DAU
     

Diese Seite empfehlen