Sytemerweiterungen ein/aus

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von lum, 13. Dezember 2001.

  1. lum

    lum New Member

    Besteht wirklich die möglichkeit, das ich dei Extension im OS X nicht verwalten kann, also keine überflüssigen Systemerweiterungen entfernen kann?
     
  2. MILE

    MILE New Member

    Wenn etwas tatsächlich überflüssig ist, kannst du es zumeist "von Hand" entfernen...aber was genau stört dich denn am System, was würdest du gerne loswerden...?!

    ciao, MILE
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    Klar kannst du ohne weiteres Systemerweiterungen entfernen. (Mal mit Sherlock nach ".kext" suchen). aber bis auf ein paar kb an Speicherplatz auf der Festplatte wird das nichts bringen, denn nicht benötigte Extensions werden bei X auch nicht geladen. Es sei denn, du willst den Systemstart um 0,3 sec. beschleunigen ;-)
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Du kannst damit das System um 0,3 sec beschleunigen (wurde schon gesagt) oder ein für allemal abrauchen lassen. Wenn Du nicht weißt, was Du tust, lass die Finger lieber weg. X ist anders...und besser.
     
  5. lum

    lum New Member

    Eigentlich brauch ich es um fehlerhafte Extension zu entfernen, oder Treiber zu deinstalieren von Geräten die ich angeschlossen hatt und nun nicht mehr brauche.
     
  6. iAlex

    iAlex New Member

    Warum willst du sie denn entfernen?
    Aber wenn du es willst hier der Pfad durch welche Ordner du musst:
    System/Library/PreferencePanes
    Aber machen wirst du da nicht viel weil root der Eigentümer ist und der steht über dem Admin. Aber das Tool getInfo wird sicherlich Hilfreich sein. Aber Vorsicht das kann auch nach hinten losgehen
     
  7. iAlex

    iAlex New Member

    Am einfachsten ist es in der Shell, aber nur in der zsh und als angemeldeter SuperUser oder auch root.
    Einfach dem Pfad folgen und weg damit.
    Aber root ist immer mit dem Risoko verbunden was zu Zerstören. Linux Shell erfahrung hilft hier weil die Befehle die selben sind.
     
  8. MILE

    MILE New Member

    PreferencePanes'...?! Da befinden sich doch meines Wissens in erster Linie die Module der Systemvoreinstellungen...aber keine Treiber, PlugIns oder ähnliches...!?!

    ciao, MILE
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Es gibt doch einiges Überflüssige.z.B. Sprachpakete,Modemtreiber,Druckertreiber.

    Mit Omni Disksweeper kann man die gut entfernen.(Destroy-Funktion)

    Man muß aber schon genau wissen,was man da rausschmeißt.
     
  10. DonRene

    DonRene New Member

    es gibt ein tool namens boot config oder so gibts hier bei der mw, damit kann man einige dienste wie z.b.apple talk ausschalten

    mit den treibern ist das so das die garnet aktiv sind sondern x bei bedarf nachlädt, wei das ein umix halt mal so macht

    n paar mb an kannst du einsaperen an druckerbeschreibungen und sprachpaketen etc aber lohnen tut sich das net
     
  11. iAlex

    iAlex New Member

    Ja ich hätte den Text wohl etwas genauer lesen sollen dann wäre mir das mit den PreferencePanes nicht passiert.
    Danke für die korrektur.
     
  12. user

    user New Member

    Wenn Du dich mit dem Terminal auskennst und genau weist welche Erweiterung du löschen möchtest ist das mit Rootrechten einfach (und ich finde wirklich gut). Aber wie gesagt Du must wissen was du im Terminal machst wenn du dich als root angemeldet hast, sonst kannst Du dir auch das System unterm Arsch weglöschen - da kommt keine Warnung wie im 9er.
     
  13. DonRene

    DonRene New Member

    es gibt ein tool namens boot config oder so gibts hier bei der mw, damit kann man einige dienste wie z.b.apple talk ausschalten

    mit den treibern ist das so das die garnet aktiv sind sondern x bei bedarf nachlädt, wei das ein umix halt mal so macht

    n paar mb an kannst du einsaperen an druckerbeschreibungen und sprachpaketen etc aber lohnen tut sich das net
     
  14. iAlex

    iAlex New Member

    Ja ich hätte den Text wohl etwas genauer lesen sollen dann wäre mir das mit den PreferencePanes nicht passiert.
    Danke für die korrektur.
     
  15. user

    user New Member

    Wenn Du dich mit dem Terminal auskennst und genau weist welche Erweiterung du löschen möchtest ist das mit Rootrechten einfach (und ich finde wirklich gut). Aber wie gesagt Du must wissen was du im Terminal machst wenn du dich als root angemeldet hast, sonst kannst Du dir auch das System unterm Arsch weglöschen - da kommt keine Warnung wie im 9er.
     
  16. DonRene

    DonRene New Member

    es gibt ein tool namens boot config oder so gibts hier bei der mw, damit kann man einige dienste wie z.b.apple talk ausschalten

    mit den treibern ist das so das die garnet aktiv sind sondern x bei bedarf nachlädt, wei das ein umix halt mal so macht

    n paar mb an kannst du einsaperen an druckerbeschreibungen und sprachpaketen etc aber lohnen tut sich das net
     
  17. iAlex

    iAlex New Member

    Ja ich hätte den Text wohl etwas genauer lesen sollen dann wäre mir das mit den PreferencePanes nicht passiert.
    Danke für die korrektur.
     
  18. user

    user New Member

    Wenn Du dich mit dem Terminal auskennst und genau weist welche Erweiterung du löschen möchtest ist das mit Rootrechten einfach (und ich finde wirklich gut). Aber wie gesagt Du must wissen was du im Terminal machst wenn du dich als root angemeldet hast, sonst kannst Du dir auch das System unterm Arsch weglöschen - da kommt keine Warnung wie im 9er.
     
  19. DonRene

    DonRene New Member

    es gibt ein tool namens boot config oder so gibts hier bei der mw, damit kann man einige dienste wie z.b.apple talk ausschalten

    mit den treibern ist das so das die garnet aktiv sind sondern x bei bedarf nachlädt, wei das ein umix halt mal so macht

    n paar mb an kannst du einsaperen an druckerbeschreibungen und sprachpaketen etc aber lohnen tut sich das net
     
  20. iAlex

    iAlex New Member

    Ja ich hätte den Text wohl etwas genauer lesen sollen dann wäre mir das mit den PreferencePanes nicht passiert.
    Danke für die korrektur.
     

Diese Seite empfehlen