T-Online 3.0 - Probleme!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Johannes S., 22. Januar 2002.

  1. Johannes S.

    Johannes S. New Member

    Ich besitze einen i-Mac G3 "Special Edition" (400 MGHz) und rüste momentan von isdn auf T-DSL um. Leider aber tritt bei der Installation der Software "T-Online 3.0" nach kurzer Zeit der Fehler 12 auf, welcher die Installation sofort beendet. Wie behebe ich den Fehler? Gibt es eine andere Konfigurationsmöglichkeit?
     
  2. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    Welches System ist auf der Maschine drauf? Der T-Online-Installer setzt Mac-OS 8.5 voraus.
     
  3. MacLefty

    MacLefty New Member

    s bei mir ging.Ohne Gewähr !!!
    Du darfst keine Installationsoftware aus'm Netz ziehen.Du mußt von CD installieren.Und zwar nur die Version 3.0 vom 28.03.2001... Alle neueren Scheiben führten zu Fehler 12 !
    Übrigenbs waren die T-Online Leute der Ansicht,das dies ein Apple Fehler ist,und waren somit nicht weiter zuständig.Obwohl ich damals hundert mal hörte,>>unsere Leute arbeiten daran...<< An einem Fehler von Apple...???
    Drück Dir die Daumen...

    Ersma,tschüß,lefty...
     
  4. Haegar

    Haegar New Member

    Hallo Johannes,

    das ist mittlerweile ein altbekanntes Problem, hatte ich auch!

    Mit der Suchfunktion unter Eingabe "t-online 3.0" findest du die
    Problembehandlung (ca. Sept. 01).
    Hat mit der Systemzeit, soweit ich mich erinnere, mit der Systemzeit
    der Festplatte zu tun. Der Programmierer von tkr, die die SW entwickelt
    haben, hat dann ein kleines Prog. weitergegeben, mit der man die Systemzeit
    um eine Sekunde vorstellen kann.
    Hat dann auch geklappt! SW läuft einwandfrei...

    Falls du nichts mehr findest, schick mir eine Mail, ich schaue dann mal, ob
    ich das Prog. noch habe.

    Gruß Haegar
     
  5. Haegar

    Haegar New Member

    Habe die Erklärung von damals gefunden:

    So! Hier ist eine Beschreibung der Ursache des
    Fehler-12-Problems und wie er beseitigt werden kann.

    Der Fehler 12 ist eine Macsbug-Debugger Meldung bei
    der ein interner Fehlerzustand des Assistenten ausgegeben
    wird. Dieser Zustand tritt dann auf, wenn nicht korrekt
    auf die "Network Setup Scripting" Scripting Addition
    zugegriffen werden kann. Auf Systemen ohne installierten
    Macsbug wird hier ein "Fehler 12" ausgegeben und der
    Assistent beendet sich.

    Grund für praktisch alle im Feld auftretenden Probleme
    dürfte eine Eigenheit bei der Alias-Auflösung des MacOS
    sein. Ein Alias identifiziert eine identische Platte am
    Formatierungsdatum und unser Fehler 12 befällt wohl
    nur die Systeme, deren Festplatte am 4. April 1995 exakt
    um 23:06:00 formatiert wurde - dem selben Datum wie beim
    Entwicklungssystem. Das Konfigurations-Skript hat ein
    Alias mit der Position von Network Setup Scripting"
    gespeichert und der Alias-Manager glaubt nun, die Datei
    "blind" finden zu können und öffnet stattdessen wahllos
    eine andere Datei. Das ist wohl häufig das Maus-
    Kontrollfeld.

    Das Formatierungsdatum wird beim Image-Kopieren
    übernommen, deshalb ist eine Reihe von Macs mit Werks-
    Installation der Festplatte betroffen. Auch einige
    "Software Restore" CDs setzen dieses Datum, so dass der
    Fehler auch bei einer kompletten Neuinstallation
    bestehen bleibt.

    Als kurzfristige Lösung hilft dagegen, die Formatierzeit
    der Festplatte zu verändern, eine Sekunde reicht dabei
    bereits, damit der Alias-Manager nicht mehr glaubt, er
    hätte mein Powerbook vor sich (das auch den 4. April 1995
    als Formatierdatum hat). Das kann mit einem geeigneten
    Disk-Editor gemacht werden, aber ich habe T-Online auch
    ein kleines Utility dafür zukommen lassen.

    Für die nächste Revision der Software wird die Zeit auf
    dem Entwicklungssystem so weit umgestellt, dass sie mit
    sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr mit einem im
    Feld befindlichen System übereinstimmt. Dann tritt das
    Problem prinzipiell nicht mehr auf. Als Schlussbemerkung
    möchte ich noch anmerken, dass ich es natürlich für keine
    gute Idee von Apple halte, Festplatten an ihrem
    Erstellungsdatum zu unterscheiden und gleichzeitig
    Installationsroutinen zu verwenden, die auf verschiedenen
    Platten massenhaft das selbe Erstellungsdatum einstellen.

    ...überprüfe jetzt mal deine Formatierungszeit
     

Diese Seite empfehlen