T-Online und der Splitter....

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sissifan, 6. April 2003.

  1. sissifan

    sissifan New Member

    He, hat noch jemand die Erfahrung gemacht, daß der Splitter von T-Online nach ca. einem halben Jahr den Geist aufgibt und es in der Mitte rot leuchtet und der Splitter ausgetauscht werden muß?

    Frag nur nach, weil es bei mir schon wieder soweit ist (Verbindung bricht ständig ab, rote Lampe leuchtet) und ich mich frage, was die für ein Gelumpe unter die Leute bringen!
     
  2. rmweinert

    rmweinert New Member

    nö - keine Probleme.
    Hattest bestimmt nur Pech :(

    Mike
     
  3. disdoph

    disdoph New Member

    Du redest glaube ich nicht vom Splitter sondern vom DSL-Modem. Kann das sein? Könnte evtl. aber auch an der Gegenstelle, dh. heißt an Deinem Port in der Vermittlungsstelle liegen. Schau mal nach für was das mittlere Lämpchen in der Beschreibung steht. Könnte ja evtl. auch ein Netzwerkproblem bei Dir sein.

    Gruß!

    disdoph
     
  4. sissifan

    sissifan New Member

    Jo, leuchten tut´s beim Modem. Aber schuld war beim letzten Mal der Splitter.
    Und seit ein paar Tagen hab ich wieder diese Ausfälle. Mal geht´s und mal wieder nicht. Im Moment geht´s wieder. Ist schon komisch. Vielleicht liegt´s ja daran, daß es die ganze Zeit angesteckt ist.
     
  5. ToniSN

    ToniSN New Member

    modem: led in der mitte ist (zumindest bei mir) "sync" und heißt, dass du zum port bei der telekom keine verbindung hast. die anderen beiden teilen dir mit, dass du netz und eine verbindung zum rechner hast.
    splitter: ist auch schon mein 3., weil die dinger offensichtlich nichts abkönnen, allerdings läuft mein letzter nun auch schon wieder 1 jahr oder so.
    manchmal liegts aber auch bloß an einem falschen kabel. passierte z.b. bei mir nach einem umzug. es liegt aber bestimmt nicht daran, dass es die ganze zeit am netz ist. ich ziehe das auch nie raus, weils quasi unterm schreibtisch angetütert ist. und nach stromausfall oder so suchen sich die dinger selbst wieder ihre verbindungen.

    ToniSN
     
  6. sissifan

    sissifan New Member

    Na dann bin ich schon froh, daß ich nicht die einzige mit nem Splitter-Problem bin.
    Kabel müßten bei mir noch passen.
     
  7. ToniSN

    ToniSN New Member

    und wenn dein splitter defekt ist, musst du den leuten ne gute story erzählen, damit du ein kostenloses ersatzgerät bekommst. jedenfalls mache ich das so. nach der ntba sind die nämlich nicht mehr zuständig für die geräte, glaube ich.
     
  8. ughugh

    ughugh New Member

    Läuft seit 3 Jahren ohne Wehwechen ... nur das Modem mußte mal ausgetauscht werden.
     
  9. ughugh

    ughugh New Member

    Splitter gehört doch nich zur TK-Anlage - für das Modem sind sie wohl nicht mehr zuständig, dank Regulierungsbehörde.
     
  10. macmic

    macmic New Member

    Auch t-online unterliegt dem Garantiegesetz, also anrufen und Ersatz beantragen - die kommen auch kostenlos ins Haus und messen die Anlage durch, wenn es sein muss. Musst nur direkt bei t-online in Darmstadt anrufen, nicht bei der Hotline, da sitzen nur Callkasper, die keine Ahnung haben.
     
  11. ToniSN

    ToniSN New Member

    nur, wenn die messen kommen und feststellen, dass es nicht an ihnen liegt (das stellen die immer fest!) musste ihren hausbesuch bezahlen.
    ToniSN
     
  12. Dradts

    Dradts New Member

    Ähm soweit ich weiss soll man das DSL Modem nicht ausstecken. Anscheinend bekommt dann die Telekom Probleme mit dem Netzabschluss, d.h. für die sieht das aus, als ob ein Fehler in der Telefonleitung vorliegt. Und dann kanns sein, dass sie Dir die Leitung abdrehen.

    Vielleicht liegts auch daran, dass Dein Modem nicht richtig funzt.
     
  13. TimHa

    TimHa New Member

    Soweit ich weiß, ist weder das Modem, noch der Splitter von T-Online. Diese Geräte werden von der Telekom bereit gestellt (wobei sich ein Kunde auch ein "nicht-Telekom-Modem" kaufen kann).

    Die Telekom ist zuständig für den Splitter und den NTBA (falls ISDN vorhanden). Der Splitter und der NTBA bleiben auch immer im Besitz der Telekom.

    Für das Modem (auch NTBBA genannt) und die ISDN Anlage (z.B. Eumex) ist der Kunde verantwortlich, da es Kaufgeräte sind. Natürlich muss die Telekom auch eine 2-jährige Gewährleistung bieten.

    Mein Modem ist immer gesteckt. Hab noch nie Probleme damit gehabt.

    Tim
     

Diese Seite empfehlen