Tage des Donners

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 18. Januar 2008.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    Sehr interessanter Artikel in der SZ : http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/555/153165/

    Es geht um die Verschlechterung der Klangqualität bei Pop und Rock-Musik.

    "Im Zentrum des Streits steht die kompromisslos auf die Spitze getriebene sogenannte "Kompression", also die akustische Verdichtung von zeitgenössischer Popmusik. Diese hat meist eine eklatante Pegelanhebung der leisen und eine rigorose Pegelsenkung der lauten Passagen eines Songs zur Folge. Leise Töne werden lauter geregelt, laute abgedämpft. Die Folge: Es geht verloren, was seit jeher neben der Tonhöhenveränderung eines der wichtigsten Gestaltungsmittel von Musik ist, die unterschiedliche Stärke, mit der die Töne gespielt werden können.

    Am besten gefällt mir: "Und Donald Fagen von Steely Dan, denen einige der am besten klingenden Alben der Popmusik-Geschichte zugeschrieben werden, sagte: "God is in the details. But there are no details anymore." - Gott steckt in den Details. Aber es gibt keine musikalischen Details mehr".

    Empfindet ihr das ebenso ? :confused:
     
  2. pewe2000

    pewe2000 New Member

    ...und ich dachte beim Lesen der Threadüberschrift Du müsstest wie ich ganz schnell auf die Toilette.

    :augenring
     

Diese Seite empfehlen