Tarnkappe für WLAN

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gratefulmac, 10. April 2004.

  1. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Vor Ostern muß es einen Geldregen in meiner Umgebung gegeben haben.

    Jedenfalls haben sich etliche Leutchen hier in der näheren Umgebung WLAN zugelegt.
    Die WLANrouter sind prima zu sehen.Sie sind zwar alle WEPgesichert aber die ID-Nummern der einzelnen Router sind klar.
    Wie kann ich mein WLAN für die anderen total unsichtbar machen.
    Also so konfigurieren, das man auch mit Kismac&Co mein WLAN nicht sehen kann.
     
  2. petervogel

    petervogel Active Member

    ich habe dazu zwar keine ahnung, aber neulich gab es einen freien film auf mac-tv.de über genau dieses thema.
    so weit ich mich erinnere kann man seinen wlan nicht komplett unsichtbar machen. die zwei möglichkeiten, die es wohl gibt, damit andere sich nicht bei dir einloggen:
    - WEA verschlüsselung benutzen (die wird wohl bei der aktuellen airport software noch nicht unterstützt, soll aber implementiert werden)
    - die IP adressen der geräte eintragen, die sich nur einloggen dürfen.

    wie gesagt, dass ist eine zusammenfassung eines wlan laien.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Verschlüsselt ist bei mir alles.

    Ich will nur total unsichtbar sein. ;-)
     
  4. petervogel

    petervogel Active Member

    dann würde ich mal beim pentagon nachfragen, was die für eine paste auf ihre tarnkappenbomber aufgetragen haben. vieleicht würde das bei der airport station auch klappen;)
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ein physikalischer Anstrich wird kaum was nutzen.

    -
    Vieleicht bekomme ich trotz des Osterfestes doch noch eine ernsthafte Antwort. ;-)
     
  6. Sunshine

    Sunshine New Member

    Also mich würde die Frage auch brennend interessieren.

    Aber mich interessiert auch die Frage, wie ich meinem Mac mitteilen kann, dass er die ID des WLAN von meinem Nachbar nicht mehr anbietet, sondern nur mein eigenes anzeigt. Geht das überhaupt ???
     
  7. macfux

    macfux New Member

    Ich kann mir nicht vorstellen einen Funksender/empfänger der mit einer Festfrequenz sendet und der abgescannt wird nicht sichbar machen zu können. Das da ein Sender sendet wird wohl in jedem Fall erkannt.
    So vom Verständniss her .....oder ??
     
  8. faustino18

    faustino18 New Member

    Es will halt einen Stealth-Bomber. Wer nicht?

    Bye
    Patrick
     
  9. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,


    man muss die "SSID Broadcasts" unterdrücken....

    -xymos.
     
  10. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Und wie mache ich das genau ?
     
  11. faustino18

    faustino18 New Member

    Was ist das???

    Patrick
     
  12. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,


    SSID = Netzwerkname

    dieser wird immer mitübermittelt, solange man dieses nicht unterdrückt...
    Wer leicht paranoid ist, oder wirklich sicher gehen möchte, der sollte vollgendes einstellen:

    1: Macadressenfilter

    2: Wechselnde LEAP (Lightweight EAP), PEAP (Protected EAP),
    WEP (Wireless Equivalent Privacy) passwörter

    3: DHCP aus - oder den adresspool einschränken

    4: Alles durch ein VPN durchtunneln

    5: sichere passwörter wählen

    -xymos.
     
  13. Sunshine

    Sunshine New Member

    Na jetzt bin ich aber viel schlauer als vorher !!! ;)

    Das was xymos beschrieben hat, klingt für mich wie ein Albtraum. Wenn ich mit dem ganzen Mist was zu tun haben wollte, dann hätte ich mir einen PC gekauft.

    Gibt es denn keine einfachere Lösung, oder muss ich erst meine sicheren Passwörter durch nen VPN tunneln nachdem Sie im Adresspool eingeschränkt wurden und ich vorher meine LEAP, PEAP oder WEP ständig gewechselt habe und das ganze mit einem Macadressenfilter versehene habe ???? Und wovon zum Teufel rede ich hier eigentlich :confused:
     
  14. faustino18

    faustino18 New Member

    Ja das hört sich druchaus wenig komfortabel an. Die Hälfte davon eventuell im Terminal dürfte auch so einige abschrecken. Muss man da einen Kurs als Netzwerk-Admin machen?
    Naja, das letzte Prozent Sicherheit ist eben mit einiger Arbeit verbunden, so wie sich das anhört.
    Patrick
     
  15. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Stecker ziehen, das ist die einzige Lösung um Unsichtbar und Unhackbar zu sein.

    Die einzige praktikable Lösung ist die Verschlüsselung einzuschalten und das Netzwerk als "Geschlossen" anzulegen. Das reicht und es ist extrem unwahrscheinlich das man da einbrechen kann und vor allem das ausgerechnet bei Dir jemand einbricht.

    Mit 2 Klicks bist Du dabei :)

    All zu viel unnützes Kopfzerbrechen würde ich mir dann nicht mehr machen.

    Ach ja, als letztes kann man noch die Benutzung auf einzelne Rechner/Geräte mittels deren MAC Adressen festlegen. Dann reichts aber wirklich.
     

Diese Seite empfehlen