Taugt der Mac mini für Logic 7

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von moonraker, 23. Oktober 2005.

  1. moonraker

    moonraker New Member

    Hi all,

    habe mir gerade überlegt ob, der Mac mini fürs Musikmachen taugt. Bin vor kurzem erst auf einen G5 Dual (vom PC) umgestiegen, aber da ich in Zukunft wohl nicht mehr in Studio-Nähe wohne, hab ich mir überlegt einen Mac mini zu holen, mit dem ich dann Sachen vorbereiten kann. Was spricht gegen einen solchen Einsatz?
    - Zu wenig Spreicher (bis wieviel Speicher ist der Mini aufrüstbar, etc.)?
    - Hat er sonstige Restriktionen die beim Einsatz mit Logic 7 auftreten?

    Vielleicht hat ja hier schon jemand Erfahrungen gesammelt...


    Greetz
    moonraker
     
  2. Fabe

    Fabe Switcher

    Aufrüstbar is der Mini auf 1 GB.

    Hab Logic nicht, aber ich denke, dass es bei all zu vielen Spuren schon langsam werden kann.

    Ausserdem solltest du beachten, dass der Mini keinen Line-In hat. Musst du also noch ein iMic kaufen, falls du ein Instrument aufnehmen möchtest oder ein kleines Mischpult ranstöpseln willst.

    Fabian
     
  3. ich denke auch das der Mini schnell an seine grenzen kommt.
    obwohl er fuer "kleinere"arrangements wohl ausreichen wuerde.
    abgesehen vom preis,waere ein PB doch interessanter.
     
  4. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    der mac mini ist absolut vergleichbar mit dem powerbook. und das ist auch nicht gerade der performance-knüller, aber es reicht für ca. 20 audiospuren.

    die üblichen effekte (compressoren, eqs, modulation) machen nichts aus, aber mehr als 2 space designer kann ich nicht wirklich öffnen (jedenfalls nicht, wenn nebenbei auch noch musik läuft :) ).

    wenn du viel mit virtuellen instrumenten arbeitest, muss ich dir abraten. ich schaffe es z.b., mein powerbook mit einem einzigen layer von piano und strings, mit max. stimmenanzahl und dem einsatz des pedals sofort in den ruin zu treiben.

    allerdings gibt es ja die freeze-funktion, die immer wieder neue performance freischaufelt. deswegen habe ich letztendlich bisher immer alle projekte irgendwie am powerbook zuende gebracht...


    gruß martin
     
  5. lord_jojo

    lord_jojo New Member

    ap
    Das würd ich so aber nicht unterschreiben...der Prozessor ist nich wirklich viel schneller, die Grafikkarte wird bei Logic 7 auch nich helfen..
    Hat das PB ein LineIn? Ich geh mal davon aus, aber bei dem Preisunterschied kann man sich locker noch ne externe Soundkarte kaufen.

    Oder seh ich das jetzt ganz falsch? :boese:
     
  6. na ja ik dacht wegen der moeglichkeiten,so ein pb kann man bequem transportieren und wenn man mal was live machen muss...
     
  7. Eduard

    Eduard New Member

    Wir wär´s mit dem neuen iMac? Power dürfte er mit ausreichend Speicher genug haben.
     
  8. moonraker

    moonraker New Member

    Wie gesagt, ich würde es nur für eine Art preproduction nutzen. Das z.B. der Space Designer oder andere rechenintensive SW hier andere Anforderungen stellen ist mir klar. Live mach ich schon lang nichts mehr, da sich der Aufwand einfach nicht lohnt und nur das Eqipment darunter leidet.

    Aber trotzdem Danke für die Auskunft
     

Diese Seite empfehlen