Tauschbörsen Plug-in für iT

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von desELend, 18. Januar 2003.

  1. desELend

    desELend New Member

    Apple stoppt Tauschbörsen-Plug-In für iTunes

    Apple Computer hat die Verbreitung eines Programms untersagt, das aus iTunes eine Peer-To-Peer-Software zum Tauschen von Musikdateien macht. Mit dem Plug-In namens iCommune können Anwender von Apples kostenloser Musiksoftware sich per Netzwerk gegenseitig ihre Audio-Bibliotheken zugänglich machen oder Songs in Form von Audio-Streams zur Verfügung stellen.

    Der Entwickler, James Speth, hat laut einem Bericht des Online-Newsdienstes CNet am Mittwoch die Aufforderung erhalten, das Programm, dessen weitgehend funktionsfähige Beta-Version er Anfang des Monats zur Macworld Expo vorgestellt hatte, von seiner Website zu entfernen. Apple berief sich darauf, dass Speth die Bestimmungen des Software-Lizenzvertrags für das iTunes-Entwicklungskit verletze. Der Newsdienst bringt Apples Schritt mit der zunehmenden Feindseligkeit zwischen der Musikindustrie und Filesharing-Diensten wie Kazaa in Verbindung.

    http://www.heise.de/newsticker/data/cp-18.01.03-002/

    äh ich hab gedacht das iTunes das schon von sich aus könnte, war da nicht ma ne demonstration mit nem powerbook das über airport mit einem desktopG4 einen Mpg4 live audio stream bekommen hat?

    ¬L
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    das PlugIn hat dafür gesorgt das man WELTWEIT seine Playlist als sharing zur verfügung stellt. das ist doch was anderes.
    IMHO geht es Apple bei dem verbot nicht um die Funktion als solche, sondern darum das für die Entwicklung das eigene SDK benutzt wurde
     
  3. desELend

    desELend New Member

    hat mich nur gewundert weil in dem artikel gesagt wurde das S.J. das vor einem halben jahr auf der macworld vorgestellt hat...
    EL auf Safari
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    gibts ja auch aktuell noch auf den Apple servern zum downloaden ...
    da werd mal einer schlau draus :)
     
  5. desELend

    desELend New Member

    ? wie jetzt ich hab gedacht der mpg4 stream in privaten netzwerken sein ein bestandteil von iTunes3 jetzt doch nur ien plug-in oder schreiben wir an einander vorbei?
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    - aneinander vorbei :)

    das Plugin macht einiges mehr als nur die Playlist in privaten netzwerken zu sharen und die Songs zu streamen.
    genau diese Möglichkeit wurde hier genutzt um mit iTunes ein Filesharing system ala Limewire aufzubauen. was j a ansich nicht so schlimm wäre, wenn das Plugin irgendein Entwickler von hand oder sonstwie geschrieben hätte. Dann wäre ja Apple aus dem Schneider, allerdings wurde hierfür das itunes SDK von Apple benutzt und das wiederum ist für solche zwecke nicht gestattet.
    denke Apple denkt da auch ein wenig an evtl rechtliche Folgen, bei dem momentanen kampf der Musikindustrie gegen derartige tauschbörsen
     
  7. desELend

    desELend New Member

    ok jetzt kann ich wieder volgen
    also iT3 streamt mpg4 im prvaten netzwerk

    und das böse andere "" streamt mpg4 weltweit und läst auch mp3 downloads zu... böse weil es mit der apple entwikluns umgebung für iT gemacht wurde, richtig? :)
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    jepp, thats it :)
     
  9. desELend

    desELend New Member

    da hab ich mir jetzt aber ein bierchen verdient... klassisches smalltalk ende :) *rüps*
     
  10. charly68

    charly68 Gast

    das schöne ist, es klappt auch .-)
     
  11. desELend

    desELend New Member

    Apple stoppt Tauschbörsen-Plug-In für iTunes

    Apple Computer hat die Verbreitung eines Programms untersagt, das aus iTunes eine Peer-To-Peer-Software zum Tauschen von Musikdateien macht. Mit dem Plug-In namens iCommune können Anwender von Apples kostenloser Musiksoftware sich per Netzwerk gegenseitig ihre Audio-Bibliotheken zugänglich machen oder Songs in Form von Audio-Streams zur Verfügung stellen.

    Der Entwickler, James Speth, hat laut einem Bericht des Online-Newsdienstes CNet am Mittwoch die Aufforderung erhalten, das Programm, dessen weitgehend funktionsfähige Beta-Version er Anfang des Monats zur Macworld Expo vorgestellt hatte, von seiner Website zu entfernen. Apple berief sich darauf, dass Speth die Bestimmungen des Software-Lizenzvertrags für das iTunes-Entwicklungskit verletze. Der Newsdienst bringt Apples Schritt mit der zunehmenden Feindseligkeit zwischen der Musikindustrie und Filesharing-Diensten wie Kazaa in Verbindung.

    http://www.heise.de/newsticker/data/cp-18.01.03-002/

    äh ich hab gedacht das iTunes das schon von sich aus könnte, war da nicht ma ne demonstration mit nem powerbook das über airport mit einem desktopG4 einen Mpg4 live audio stream bekommen hat?

    ¬L
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    das PlugIn hat dafür gesorgt das man WELTWEIT seine Playlist als sharing zur verfügung stellt. das ist doch was anderes.
    IMHO geht es Apple bei dem verbot nicht um die Funktion als solche, sondern darum das für die Entwicklung das eigene SDK benutzt wurde
     
  13. desELend

    desELend New Member

    hat mich nur gewundert weil in dem artikel gesagt wurde das S.J. das vor einem halben jahr auf der macworld vorgestellt hat...
    EL auf Safari
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    gibts ja auch aktuell noch auf den Apple servern zum downloaden ...
    da werd mal einer schlau draus :)
     
  15. desELend

    desELend New Member

    ? wie jetzt ich hab gedacht der mpg4 stream in privaten netzwerken sein ein bestandteil von iTunes3 jetzt doch nur ien plug-in oder schreiben wir an einander vorbei?
     
  16. kawi

    kawi Revolution 666

    - aneinander vorbei :)

    das Plugin macht einiges mehr als nur die Playlist in privaten netzwerken zu sharen und die Songs zu streamen.
    genau diese Möglichkeit wurde hier genutzt um mit iTunes ein Filesharing system ala Limewire aufzubauen. was j a ansich nicht so schlimm wäre, wenn das Plugin irgendein Entwickler von hand oder sonstwie geschrieben hätte. Dann wäre ja Apple aus dem Schneider, allerdings wurde hierfür das itunes SDK von Apple benutzt und das wiederum ist für solche zwecke nicht gestattet.
    denke Apple denkt da auch ein wenig an evtl rechtliche Folgen, bei dem momentanen kampf der Musikindustrie gegen derartige tauschbörsen
     
  17. desELend

    desELend New Member

    ok jetzt kann ich wieder volgen
    also iT3 streamt mpg4 im prvaten netzwerk

    und das böse andere "" streamt mpg4 weltweit und läst auch mp3 downloads zu... böse weil es mit der apple entwikluns umgebung für iT gemacht wurde, richtig? :)
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    jepp, thats it :)
     
  19. desELend

    desELend New Member

    da hab ich mir jetzt aber ein bierchen verdient... klassisches smalltalk ende :) *rüps*
     
  20. desELend

    desELend New Member

    Apple stoppt Tauschbörsen-Plug-In für iTunes

    Apple Computer hat die Verbreitung eines Programms untersagt, das aus iTunes eine Peer-To-Peer-Software zum Tauschen von Musikdateien macht. Mit dem Plug-In namens iCommune können Anwender von Apples kostenloser Musiksoftware sich per Netzwerk gegenseitig ihre Audio-Bibliotheken zugänglich machen oder Songs in Form von Audio-Streams zur Verfügung stellen.

    Der Entwickler, James Speth, hat laut einem Bericht des Online-Newsdienstes CNet am Mittwoch die Aufforderung erhalten, das Programm, dessen weitgehend funktionsfähige Beta-Version er Anfang des Monats zur Macworld Expo vorgestellt hatte, von seiner Website zu entfernen. Apple berief sich darauf, dass Speth die Bestimmungen des Software-Lizenzvertrags für das iTunes-Entwicklungskit verletze. Der Newsdienst bringt Apples Schritt mit der zunehmenden Feindseligkeit zwischen der Musikindustrie und Filesharing-Diensten wie Kazaa in Verbindung.

    http://www.heise.de/newsticker/data/cp-18.01.03-002/

    äh ich hab gedacht das iTunes das schon von sich aus könnte, war da nicht ma ne demonstration mit nem powerbook das über airport mit einem desktopG4 einen Mpg4 live audio stream bekommen hat?

    ¬L
     

Diese Seite empfehlen