TaxUp 2004 Pro

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Zwetschgenfleck, 2. Februar 2004.

  1. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    Kennt das einer (bzw. die Vorgänger)? Lohnt es sich?
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Ja, unbedingt!
    Ich mache meine Steuererklärung seit Jahren damit. Das Teil ist vollkommen formularorientiert. D.h. du siehst das Originalformular zur Eingabe vor dir. Wenn du in ein Feld Summen eintragen musst, kannst du "hinter" dem Eingabefeld Tabellen anlegen, die wiederum Untertabellen enthalten können usw.
    TaxUp hat bisher jedes Jahr meine Steuererstattung nahezu centgenau vorausberechnet. – und der Finanzbeamte lobt jedesmal die tolle und übersichtliche Ausgabe ("Womit haben Sie denn das gemacht?")
    Also ich finde das Programm toll - obwohl gerade bei derartiger Software die Meinungen weit auseinander gehen können.
     
  3. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    Das hört sich ja schonmal toll an.

    Weisst Du, ob man den Kauf der Steuersoftware direkt für dieses Jahr angeben kann oder erst im nächsten Jahr?
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Kosten müssen in dem Jahr geltend gemacht werden, in dem sie real anfallen.
     
  5. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    So der allgemeine Grundsatz, aber ich glaube mich erinnern zu können das das mit Steuerberatungskosten irgendwie anders war, kann mich aber auch täuschen
     
  6. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Tja, ich bin auch kein Steuerexperte. Das siehst du schon daran, dass ich mir brav jährlich TaxUP kaufe und mir nicht stattdessen einen Briefkasten in Vaduz zulege!
     
  7. aze

    aze New Member

    Ne, ne, das Datum zählt. Und wenn schon, die 30 Euronen machen das Kraut nicht fett oder die Rückerstattung, falls möglich. Der Unterschied zur Gebühr des Steuerberaters aber schon. Hehehe.

    Ansonsten, super Programm für alle Eventualitäten, Nebeneinkünfte, Renten, Vermieteinkünfte. Ich mache seit Jahren meine Steuer und die von meinen Eltern damit und mit dem Vorgänger. Habe immer genauso viel herausgekriegt, wie kalkuliert. Gelegentlich scheint das Finanzamt sogar so beeindruckt zu sein, dass sie noch was drauflegen.
     
  8. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Ist das Programm denn auch für DAUs wie mich geeignet :confused: :embar:

    Gruss
    Kalle
     
  9. Sunshine

    Sunshine New Member

    Würde mich auch interessieren. Mache meine Steuererklärung bisher immer noch auf dem PC mit dem WISO Steuerpaket. Würde aber auch gerne auf eine Mac-Software umsteigen, da ich dann alle Programme für den Mac hätte, die ich so brauche.

    Kennt einer beide Programme und kann mal nen Vergleich ziehen ?
     
  10. fux

    fux New Member

    ich kann mich den bisherigen begeisterten Anwendern nur anschließen. Ich nutze das Programm (und seine Vorgänger) auch seit mehreren Jahren. Gut ist auch die knappe aber wie ich finde doch ausreichende Hilfe-Datei mit Erklärungen zu den diversen Steuerfällen.

    grüzze
    fux
     
  11. AGB

    AGB New Member

    TaxUp ist für mich DAS Steuerprogramm, benutze es seit Jahren incl. der Vorgänger, eine echte Empfehlung.
    Das Ergebnis des Programms stimmt mit dem Finanzamt sehr gut überein, es ist komfortabel.
     
  12. mrdrum

    mrdrum New Member

    Ich habe mir kürzlich TaxUp gekauft und habe bis jetzt immer mit dem WISO Programm gearbeitet, was mir immer ziemlich geholfen hat und mir immer Tipps gegeben hat, wie ich möglichst viel Geld wiederbekommen kann. Sowohl dies wie auch das intuitive Arbeiten mit TaxUp bemängel ich an dem Programm. Was nützt es mir, wenn das Finanzamt sagt,: "das ist aber ein schöner Ausdruck", wenn mir das Programm nicht Tipps und Kniffe an die Hand legt, welche Dinge ich noch angeben kann. Ausserdem finde ich es von solch einem Programm recht schwach einfach nur die Formulare anzugeben, die ich ausfüllen muss. Die Hilfe bekomme ich zwar zu jedem Punkt, doch wenn ich mir ein Formular vom Finanzamt besorge und zusätzlich ein Buch besorge, kann ich es genauso gut ausfüllen. Es ist jedenfalls nicht User-freundlich (Beispiel: Tabellen, die ich angeben möchte, z.b. wenn ich mehrere Spenden getätigt habe. Hier war es mir nicht möglich intuitiv an die Sache heranzugehen um eine Tabelle zu füllen. Ich musste erst einmal in die Hilfe gucken, um eine Tabelle ausfüllen zu können. Von solch einem Programm erwarte ich aber, dass es sofort ersichtlich wird, wie ich eine Tabelle ausfüllen kann.). Im nächsten Jahr werde ich wohl wieder auf WISO umsteigen - obwohl der PC aus meiner Wohnung verschwinden sollte. :(

    gruesse
    mrdrum
     

Diese Seite empfehlen