TCP/IP-Drucker unter OS X 10.3

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Volker72, 8. Januar 2004.

  1. Volker72

    Volker72 New Member

    Habe einen hplaserjet2200 unter OS X 10.3 installiert und greife über ein TCP/IP-Netzwerk (über Hub) auf den Drucker zu.
    Das Drucken z.B. aus Quark 6 funktioniert bei einfachen Textseiten. Sind aber große Datenmengen entahlten druckt der Drucker nicht und es erscheint einen Fehlermeldung am Drucker.
    Die TCP/IP-Einstellungen scheinen nicht zu stimmen, wähle ich nämlich den selben Drucker als AppleTalk-Drucker aus, funktioniert alles.
    Ach ja, es hängt auch ein Router am Netzwerk der als DCHP-Server dient.

    Wer kann helfen?
     
  2. Kate

    Kate New Member

    Das hört sich eigentlich nicht nach einem Netzproblem an, sondern nach einem Speicherplatzproblem im Drucker.

    Unter Appletalk findet sich die korrekte PPD von selbst, nicht?
    Und unter TCP/IP muss man die manuell einstellen, ja?

    Ist womöglich unter den Druckereinstellungen bei der TCP/IP Verbindung ein unrealistisch großer DruckerRAM eingestellt?
     
  3. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Kann es sein, dass das am bidirektionalen Druck liegt? Vielleicht mal ohne Hub ausprobieren (zur Fehlereingrenzung...)

    Gruß, Robdus
     
  4. Volker72

    Volker72 New Member

    Alle Druckereinstellungen (PPD) sind korrekt, haben sie von den Appeltalk einstellung übernommen - und da läuft ja der Drucker.
    Vielleicht ein Problem mit dem Router? Oder muss man irgendwelche Einstellungen am Drucker durchführen wenn man ihn über TCP/IP ansteuert? - Die Druckereinstellungen kann ich per Browser und IP-Nummer vornehmen.
     
  5. danchoice

    danchoice New Member

    hallo volker
    ich habe in fast derselben konstellation folgendes gemacht (bei mir druckte er allerdings garnicht):

    dem drucker eine feste ip aus dem oberen bereich der dhcp-range gegeben und neu ausgewählt.

    vielleicht hilfts ja auch bei dir.
    gruß daniel
     
  6. danchoice

    danchoice New Member

    ... zusatz:
    allerding ist es sehr erheblich welche netzwerkkarte im drucker steckt.
    meine ist so alt, das ich ihn nur im terminal über die alte telnet schnittstelle verwalten kann.

    d
     

Diese Seite empfehlen