TCP/IP mit Hostfile

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von broadway, 6. Januar 2001.

  1. broadway

    broadway New Member

    Ich bin langsam am verzweifeln. Kann man TCP/IP mit einer Hostdatei wie bei UNIX bzw. Windows konfigurieren, d.h. mit Servername und IP-Adresse. Bei unserem Netz werden die IP-Adresse dynamisch vergeben, so daß man die Rechner in der Regel nur über den Namen ansprechen kann.

    Hat jemand vielleicht eine Idee?
     
  2. Tom

    Tom New Member

    kuck mal in das TCP/IP Kontrollfeld und ändere den Benutzermodus auf "Erweitete Funktionen". Dann taucht da ein Button "Hostdatei" auf. Vielleicht ist es dass was Du suchst ?

    Gruss Tom
     
  3. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Wenn die IP-Nummern dynamisch vergeben werden, nützt eine Host-Datei gar nichts, weil dort die IP-Nummern statisch eingetragen werden. Damit ein Netzwerk mit dynamischen IP-Adressen überhaupt funktioniert, müsste der gleiche Server, der IP-Nummern vergibt, auch als DNS-Server arbeiten. DNS heisst Domain Name Server und liefert die aktuelle IP-Nummer für jeden Namen. DNS-Server kann man im TCP-Kontrollfeld manuell eintragen (bei Bedarf auch mehrere), sofern die DNS-Server statische IP-Nummern haben.
    By the way: Vor 15 Jahren oder so waren noch Host-Dateien üblich, aber diesen Quatsch gibt es schon seit 10 Jahren in professionell gemanagten Netzwerken nicht mehr. Die dynamische Vergabe von IP-Nummern in einem Netzwerk mit mehr als 2 oder drei Teilnehmern scheint mir ebenfalls darauf hinzuweisen, dass Euer Netzwerk "suboptimal" gewartet wird. Kann es sein, dass in Eurem Netzwerk das pure Chaos herscht?
     

Diese Seite empfehlen