Technischer Support bei Apple & Gravis

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von InJuRo, 14. Juli 2004.

  1. InJuRo

    InJuRo New Member

    Habe mir vor einem 3/4 Jahr bei Gravis in Nürnberg ein Powerbook G4 12'' gekauft dass jedoch zu wackeln begann und daher von mir zu Apple eingeschickt wurde.

    Ein Paar Tage später war es, noch immer wackelnd, wieder da, leider jedoch nur schlampig zusammengebaut.

    Auf Anweisung von Apple ab zu Gravis nach Nürnberg. Dort half man mir freundlich und fand heraus, dass es noch weiter Fehler an dem Gerät gebe => Ab zu Apple.

    Da ich das Gerät dringend brauchte, telefonierte ich stundenlang mit dem Kundenservice und bekam schließlich ein Leihgerät zur Verfügung gestellt, dass ich bis zum heutigen Tag haben, dessen Rückversand ich jedoch laut Apple zahlen muss.

    Mein Laptop lag, nachdem es von Apple erst nach einer Woche abgeholt worden war (Kommentar am Telefon: Es gab leider wichtigeres zu Tun) nun zwei Wochen bei Apple (Displayscharniere nicht lieferbar) bis es nach drei Wochen zurück gekommen ist. Als ich das Gerät holen wollte teilte man mir, dass das Gerät noch immer wackelt und fragte ob ich das Gerät erneut an Apple senden wolle. Ich bejahte dies. Ein Austausch des Gerätes oder ein Rücktritt wurden mit Verweis auf eine dritte Nachbesserung abgelehnt.

    Nach zwei Wochen kam das Laptop wieder zurück, es wirkte jedoch unsauber verabreitet. Da ich jedoch kein Experte bin, erkundigte ich mich bei einem Gravis Mitarbeiter ob ich das Gerät nochmal einschicken solle oder nicht. Dieser meinte, ihm gefalle das Gerät nicht, das Gehäuse sähe noch immer verzogen aus und man müsse das Gerät eigentlich austauschen.
    Apple lehnte jedoch einen Austausch auf Kulanz ab und Gravis Berlin teilte mir mit, dass Laptop seie doch einwandfrei in Ordnung. Auf meine Anmerkung, dass ich bereits nach zwei erfolglosen Nachbesserungsversuchen zurücktreten könne und davon jetzt Gebrauch mache, teilte man mir mit, laut der Computerdatenbank, sei das Gerät keine dreimal, sondern nur zweimal bei Apple gewesen.

    Ganz erhlich, so gut die Computer von Apple auch sind, und so freundlich man zumindest im Gravis Store Nürnberg war (im Gegensatz zur Zentrale in Berlin) in einem solchen Fall denkt sogar ein eingeschworener Mac-Fan ob es nicht vernünftiger wäre für weniger Geld ein Sony Vaio oder ähnliches zu kaufen. Ein Brief an Apple blieb übrigens unbeantwortet und eine gewisse Frau Waldnick vom Kundenservice der Firma Appel wies mich darauf hin, ich solle doch bedenken, was Apple all die Reperaturen kosten.
     
  2. DieterBo

    DieterBo New Member

    Naja die Vaios sind auch nicht unbedingt billiger, allerdings schießt der Spruch der Kundenservicerin den Vogel ab.
    Ich würde mich mit einem schönen Schreiben bei Apple Berlin beschweren und explizit diesen Namen nennen und das was sie gesagt hat.
    Tschuldigung aber solche Leute haben im Kundenservice nichts zu suchen.
     
  3. Hodscha

    Hodscha New Member

  4. InJuRo

    InJuRo New Member

    Ich hatte schon auf diesen Kommentar hingewiesen. Apple hielt es jedoch nicht für notwendig zu antworten. Das mit den Vaios ist wahrscheinlich sogar richtig, aber wenn ich tief in mich reinhorche bin ich von Apple schon sehr enttäuscht. Gerade auf Grund des Preises und der Tatsache, dass Apple doch irgendwie einen "besonderen Kundenstamm" hat, hätte ich mehr Fingerspitzengefühl erwartet. Mal schauen, was noch kommt. Ich werde, bevor ich das Gerät in zwei Wochen in Nürnberg abhole (bin momentan im Ausland) mal noch in Betracht ziehen den Verbraucherschutz einzuschlaten. Klagen fürchte ich lohnt sich nicht.
     
  5. DieterBo

    DieterBo New Member

  6. DieterBo

    DieterBo New Member


    Na dann viel Glück und halte uns auf dem laufenden und Herzlich Willkomen im Forum
     
  7. Hodscha

    Hodscha New Member

    Läuft noch. Güteverhandlung ist von Gravis abgelehnt worden, obwohl der Richter sie explizit gefragt hat, ob sie bei der Sachlage kein neues Notebook rausgeben möchten. Doch Gravis möchte unbedingt, dass entschieden wird, dass das Notebook mangelhaft ausgeliefert wurde. Wenn das passiert, hat es erhebliche Folgen für Apple. Denn dann könnte jeder, der ein Notebook aus dem Seriennummernbereich hat, ein neues verlangen.

    Gravis selbst hat mir damals geraten zu klagen, denn sonst würden sie kein neues Notebook rausgeben, denn sie würden es von Apple nicht ohne ein Urteil ersetzt bekommen. Soviel zu Kundenfreundlichkeit und Service.
    Das Unternehmen und auch ich werden nie wieder etwas bei Gravis kaufen und ob ich privat mir ein Apple Notebook kaufe, überlege ich mir lieber dreimal.
     
  8. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

    Es ist eine Frechheit, wie Apple und Gravis das deutsche Recht bricht. Sie werden dafür bluten.

    2 Mal Fehler = 1 Mal Geld wieder, neues Gerät.
     
  9. DieterBo

    DieterBo New Member


    ist echt traurig das damit die treuen User verprellt werden...
     
  10. Hodscha

    Hodscha New Member

    Ja, das ist wahr. Die Denken gar nicht darüber nach, was sie mit ihrem Tun anrichten. Denn wenn niemand mehr bei Gravis kauft, müssen sie zumachen.
    Aber auch mit der Apple Hotline habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, leider. Aber das scheint ja nur eine Ausnahme zu sein.
     
  11. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

    Nein, keine Ausnahme.

    Ich finde das Verhalten von Apple nicht besser, als das von Gravis. Wobei Gravis natürlich schon ein Highlight ist.
     
  12. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

    Unglaublich, was Gravis und Apple mit ihrem "kundenfreundlichen" Service anrichtet. Jeder verarschte User erzählt es im Schnitt 20 weitern, die dann Teilweise auch noch einmal und schon ist der bleibende Eindruck hinterlassen.

    Da kann man noch so viele Millionen ausgeben, einen solchen Eindruck kann man ganz schlecht ausbügeln.
     
  13. Manfredini.2

    Manfredini.2 New Member

    Hallo
    Hat jemand mit cyberport oder z.B. cancom bessere Erfahrungen gemacht?
    Bei mir steht im September ein neuer iMac oder Powerbook zum Kauf an und ich weiß noch nicht, wo ich am besten kaufen
    sollte.
    Ich habe mit dem technischen Support von Apple gute Er-
    fahrungen gemacht, als 4 Wochen vor Ablauf der 3 Jahre
    Applecare ein eher kleineres Problem auftrat, beim G4.

    Manfredini
     
  14. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    auch wenn ich jetzt von den apple fanatikern gesteinigt werde (ich habe selbst 3 rechner hier stehen)... der kundenservice und die irland hotline und auslieferung von apple sind misserabel.

    bsp. .... mein cube der ersten generation.. hatte wie viele cubes das problem dass der sich immer wieder von selbst ein- und ausgeschaltet hat. ursache ein dezenter kleiner dichtungsgummi unterhalb des sensors - wert ca. 20pfennige. bestellt über die frankfurter nummer mit weiterleitung nach irland. 3 wochen gewartet. nochmal bestellt über die apple service email. zwei wochen gewartet. nichts. bei apple in münchen angerufen. wir kümmern uns drum. wieder zwei wochen gewartet. nichts . nochmal in münchen angerufen und soolange gewartet bis einer der zuständigen abteilungsleiter selbst ans telefon kam. ok. er kümmert sich drum. .... und jetzt kommt der clou. mittlerweile waren knapp 9 wochen vergangen. an einem ganz normalen dienstag kamen 5 (FÜNF) gepolsterte briefe von apple irland. inhalt aller 5 - der dichtring mit anleitung zum einbau. "es war schon immer etwas besonderes einen apple zu haben"

    ... ich kann jedem der ein problem mit seinem rechner hat nur raten sich nicht lange mit irgendwelchen ahnungslosen (tschuldigung ahnungsloser) aufzuhalten. in den unter den servicenummern zu erreichenden stellen (auch in irland) sitzen oft studenten die von apple null ahnung haben. direkt bei apple in münchen anrufen. abteilungsleiter oder höher verlangen, nicht nachgeben, gespräch aufs ohr drücken, zur not wieder und wieder anrufen... und ihr könnt sicher sein .... die geben vor euch auf.

    und noch was schönes... typisch apple halt. der panther fürs ibook sollte nach frankreich. das ibook war aber aus deutschland. aussage apple irland 5 wochen nach der bestellung: also das geht nicht. sie haben ein ibook in deutschland gekauft also können wir das betriebssystem auch nur nach deutschland schicken oder sie müssen ein französisches bestellen.. dann allerdings voll bezahlen.ich hats schon abgeschrieben. drei wochen später kommt ne mail. heute ist der panther raus. ich zurückgemailt... wohin ??? apple zurück : nach deutschland. ich zurück: könnt ihr vergessen... ich bin in frankreich. apple zurück: gut dann wirds storniert. zwei wochen später kommt ne mail: panther ist raus. ich mail zurück: wohin?? apple... nach frankreich. frohlocken es klappt ja doch. (nach knapp 3 monaten) zwei wochen warten. nix. mail an apple . mail zurück mit paketverfolgungsnummer...... *heul* ich verfolge... paket in irland ab... am nächsten tag in paris... am nächsten tag in marseille... am nächsten tag !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! versuch der zustellung... annahme verweigert..... rücklieferung nach irland. bei uns hat keiner versucht zuzustellen und warum sollte ich etwas das ich mit 29 euro schon seit wochen bezahlt hatte nicht annehmen ???? apple angerufen. ja der panther ist wieder hier. nochmal stellen wir nicht zu. wir schreiben ihnen das geld wieder gut. ok. zwei monate später kommt ne rechnung von apple über einen noch offenen differenzbetrag aus bezahlung und gutschrift über 0,01 euro. zahlbar bis spätestens .... apple halt.... kundenfreundlich ist was anderes.
     
  15. donald105

    donald105 New Member

    achdumeinegüte - meine bewunderung, dass du noch an bord bist! das hört sich an wie (nicht steinigen!!) quark oder telekom, halt die stellen, wo man als endverbraucher an no-brains gerät.
    ich bestell mein gedönsrat immer über händler und hatte noch nie ein problem. wer weiß, was da am telefon passiert-
    :rolleyes:
     
  16. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    *eigentlich boykott*

    man(n) härtet ab mit der zeit. allerdings muss ich sagen toitoitoi... ausser der nummer mit der dichtung hatte ich weder mit dem cube, noch mit dem book noch mit dem g5 technische probleme. lediglich die die ich mir selbst eingebrockt habe....

    ...noch witziger allerdings war vor jahren mein anruf bei der (damals noch benutzten) corel hotline in belgien. 5 oder 6 versuche. besetzt. dann geht einer dran. ich: hallo... ich habe corel draw fürn mac und ein problem mit der schrifterkennung beim konvertieren in den illustrator. (wohlgemerkt hotline corel für europa) er am anderen ende: oh sorry ich bin hier ganz alleine und mit macintosh kenne ich mich überhaupt nicht aus. ich: bitte ... sie sind ganz alleine in der hotline.... pause... ja die anderen sind alle ins kino. :party: :party: :party:
    mein anruf beim corel service deutschland am nächsten tag hatte zur folge dass mir der kaufpreis für das corelupdate komplett erstattet wurde......
     
  17. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

  18. donald105

    donald105 New Member

    :D :D :D
    ich mochte corel noch nie - ausschlag!!!- aber DAS macht sie mir sympathisch.
    *unterntischsink*
    :party:
     
  19. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ... corel war früher vom handling wesentlich einfacher und kostengünstiger wie die adobe, macromedia, quark palette. aber seit dieser so knapp drei jahre zurückliegenden aktion arbeite ich auch nicht mehr mit corel.
     
  20. donald105

    donald105 New Member

    himmel! hatte ich jetzt bei apple nur glück, oder du nur pech?
    das ist baugleich mit meinen erlebnissen bei allen stellen, an denen hirnis sitzen - quelle, telekom, quark--etc. liste endlos verlängerbar - nämlich die callcenter mit hilf- und ahnungslosen personen. Es ist gruselig. Die Fachleute sind nicht mehr die, mit denen man sprechen darf, und die unterbezahlten ahnungslosen muss man erst böse beschimpfen, bevor was passiert. Die läden sparen sich tot.
     

Diese Seite empfehlen