TechTool 4...unsichtbare/sichtbare Files

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von spektra, 29. März 2004.

  1. spektra

    spektra New Member

    Wenn ich unter OS 9 ein File ausfindig machen musste, dass unsichtbar irgendwo verborgen war, konnte ich dieses sehr gut mit TechTool3 wieder sichtbar werden lassen.

    -Wie sieht denn das mit OS X und TechTool4 aus. Ich kann mir kaum vorstellen, das diese alte Funktion verschwunden ist. Da aber die 4er Version komplett anders aufgebaut ist, sehe ich keine Einstellung, die mir unsichtbare Dateien aufzeigt. Ist diese doch weg?

    (Ich hatte gestern ein Ordner im Papierkorb...der angegeben 0 Objekte enthielt und ich konnte ihn nicht löschen. Ich denke, dass da sich ein unsichtbares File sich irgendwelche Rechte sicherte und sich nicht löschen lassen wollte.)
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Geht auch mit Befehlstaste - f.

    In dem sich öffnenden Fenster kannst du neben dem Suchbegriff beim Kriterium "Sichtbarkeit" als weiteres Kriterium u.a. auch "unsichtbare Objekte" auswählen.
     
  4. spektra

    spektra New Member

    @ TinkerTool habe ich bereits schon. Dort kann man aber meines Wissens nicht bei einem spezifischen Ordner nach einer unsichtbaren Datei fahnden.
    Es gibt ja auch "InVisibles"...nur leider lässt sich mit diesem Tool auch nur gleich alle unsichtbaren Dateien im Volumen sichtbar machen (keine ausgewählten).

    @ macixus
    Wo kann ich denn das Suchkriterium einstellen???
    Mein Fenster zeigt nur "zurück" und "weiter" an (OS 10.3.3).



    Wenn es mit TechTool4 nicht mehr geht, suche ich ein Programm, dass es mir ermöglicht, bei der Auswahl eines Ordners, eine einzelne unsichtbare Datei auszuwählen und diese sichtbar zu machen.
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Mit Befehlstaste-f kriegst du das, was du im Anhang siehst. Ich habe mal die Einstellungen so gemacht, wie es bei dir in etwa aussehen könnte.
     
  6. spektra

    spektra New Member

    sorry macixus...ich war beim Befehl-F nicht auf dem Finder, sondern auf dem Safari (deshalb die fehlenden Menüs);)

    O.K. das Suchen nach unsichtbaren Dateien...wenn man weiss, wie sie sich nennen klappt damit. Nur weiss ich ja nicht, wenn ich einen verdächtigen Ordner habe, wie diese Dinger darin sich nennen.
    Und das Umwandeln klappt damit ja auch noch nicht. Wie macht ihr denn das???
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Dann gib' doch den Namen des "verdächtigen" Ordners in das Suchfeld ein und die restlichen Einstellungen belässt du so wie gezeigt. Dann sollte nach dem Klick auf "Suchen" eine Auflistung erscheinen.

    Was meinst du mit "umwandeln"?
     
  8. spektra

    spektra New Member

    ...da bekomme ich aber nur alles Sachen, die sich so nennen wie der verdächtige Ordner. Natürlich der Ordner inklusive, den ich verdächtige. Beim Doppelklick auf diesen bekomme ich aber nur ein Fenster mit dem üblichen Inhalt ( sichtbare Files).

    -Mit Umwandeln meine ich spezifisch eine unsichtbare einzelne Datei in einem Ordner in eine sichtbare Datei ummodeln.
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Du solltest nach dem Klick auf "Suchen" eine Auflistung kriegen über den Inhalt des Ordners (also nicht den Ordner doppelklicken!). Die aufgelisteten Dateien kannst du zwar dann "sehen", aber nicht in "sichtbare" umwandeln. Du kannst sie aber anklicken (in dieser Liste) und per Finder-Befehl einzeln oder mehrere zusammen "löschen" - und darum geht's dir doch, oder?
     
  10. manalishi

    manalishi Gast

    Hast du den GraficConverter? Der Browser zeigt auch unsichtbare Dateien an, wenn du unter >Einstellungen>Browser >unsichtbare Dateien zeigen aktivierst. Unter OS 9 konnte man die mit FileBuddy sichtbar machen, gibts das nicht auch für OSX?
     
  11. spektra

    spektra New Member

    @macixus
    ...genau, darum geht es mir. Nur komme ich nicht auf eine Auflistung des Inhalts des gesuchte Ordners.?. -Irgendetwas mache ich da wohl falsch...nur was?

    @manalishi
    FileBuddy gibt es für X. Ich werde mir dieses Programm morgen mal anschauen. -Danke.
     
  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Also hier nochmal ein Anhang, wie es aussehen könnte. Ich habe noch ein altes TechTool auf meiner externen HD (Hedwig).

    Wenn du dir das Bild anschaust, siehst du oben in der Liste einen Ordner mit einem Punkt davor (.Suchergebnisse). Alle Ordner/Dateien mit einem Punkt vor dem Namen sind "unsichtbar". Diesen Ordner/Datei kannst du anklicken (also einmal) und dann in den Papierkorb befördern.

    Ganz unten im Bild siehst du auch den Pfad, wo sich die angeklickte (hervorgehobene) Datei rumtreibt. In meinem Beispiel habe ich mal den Techtool Pro Updater angeklickt. Den könnte ich jetzt auf die oben beschriebene Art in den Papierkorb befördern und anschliessend löschen.
     
  13. spektra

    spektra New Member

    ...nur was hat dein Bild mit dem Sichtbarwerden des Inhalts eines Ordners zu tun?
    So wie ich dich verstehe, brauche ich immer noch den Namen des unsichtbaren Files, um es ausfindig zu machen. Du wärst ja nie auch den ".techtool" -ordner gestossen, ohne Eingabe des Namens?
    (Vielleicht verstehen wir uns auch falsch...beim mir hat es einfach immer noch nicht klick gemacht.)
     
  14. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Anstatt Finder braucht es eben einen File Browser, der ohne grossen Aufwand (also ohne ein TinkerTool bemühen zu müssen) unsichtbare Dateien anzeigen kann. Abgesehen vom File Buddy -- eine ganz simple Möglichkeit ist Kilometre (sogar noch OS 9 kompatibel!), und für die "Kraftbenutzer" kann ich Path Finder wärmstens empfehlen.

    http://www.alex-castro.com/km/
    http://www.cocoatech.com/
     
  15. spektra

    spektra New Member

    Danke dir vielvielvielmals Lukas M.
    Grossartig, habe gerade PathFinder angeschaut und bin wirklich beeindruckt von diesem Programm. Eigentlich genau so etwas habe ich gesucht, ohne zu wissen...dass es das wirklich gibt. Wobei ich zugeben muss, dass ich kaum in meinen kühnsten Träumen, sowas wie PathFinder hätte vorstellen können. -SUPER!

    ...und nochmals Danke für den Tipp!
     
  16. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Ja, ich bin ein grosser "Fan" von Path Finder. Allerdings läuft er (bei mir) unter Panther nicht so gut wie unter Jaguar; bzw. die Jaguar Version 3.0.1 macht auf Panther weniger Probleme als die 3.1 Version bzw die 3.2 beta (das heisst, es ist noch etwas komplexer: auf meinem G4 macht Path Finder mehr Schwierigkeiten als auf dem iBook, wo es relativ gut läuft).

    Ich hoffe, dass hier die kommende 3.2 Version ein paar Verbesserungen bringt. Zur Zeit benutze ich wieder fast nur den Finder.
     

Diese Seite empfehlen