TechTool eDrive will nicht mehr unmounten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von SeBiG, 25. Dezember 2008.

  1. SeBiG

    SeBiG Member

    Tach zusammen, habe vor kurzem mein TechTool auf 4.6.1 geupdated. Habe das Update sowohl auf der OS-Partiton als auch auf dem eDrive aufgespielt.

    Seitdem bleibt jedes mal, wenn ich meinen Rechner boote, der eDrive gemounted. Das soll ja so nich' sein, gelle? Der eDrive soll ja "hidden" bleiben, damit irgendwelche bösen Errors und Viren und Trojaner und was-auch-immer überall einschlagen, nur auf dem eDrive nicht.

    Egal was ich mache, ich kriege das Problem nicht gelöst. Habe den eDrive schon von TechTool entfernen lassen und anschl. wieder einen komplett neuen erstellt. Gleiches Ergebnis.

    Irgendeiner eine Idee, woran's liegen könnte? Oder ist das ein Bug und ich muss das nächste Update abwarten?

    Ich habe einen G5 und lasse darauf nach wie vor 10.4 laufen - evt. hängts ja damit zusammen, dass 4.6.1 inzwischen so für den Leoparden optimiert wurde, daß die armen kleinen Tigerwürstchen nicht mehr so wichtig sind?

    Für Tipps und Info's wie immer dankbar ----> SeBiG
     
  2. SeBiG

    SeBiG Member

    Wirklich keiner eine Idee, woran es liegen könnte / wie man da Abhilfe schaffen kann??

    Ich habe es inzwischen sogar mit Domino's genialem fstab-Befehl versucht... ---->

    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?p=3990651

    Nicht mal das funzt!! 8-E

    mfG = SeBiG
     
  3. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi SeBiG,

    soviel ich noch weis gab es bei der aktuellen Version von TechTool eine Technote in der davor gewarnt wurde einen eDrive, welcher mit einer älteren Version erstellt wurde mit der neuen zu nutzen. (Scheinen wohl tiefgreifende Änderungen zu sein)

    Man soll eDrive löschen und mit der neuen Version neu anlegen.

    Wenn's nicht klappt bitte noch mal melden. Dann krame ich meine Version aus...

    Gruß

    Volker
     
  4. SeBiG

    SeBiG Member

    Habe ich ja gemacht --->
    Soeben geschehen - und danke für die schnelle Antwort! :)

    Schon mal gut zu wissen, daß das Problem irgendwie bekannt ist - dann gibt es ja evt. auch eine Lösung dafür...

    +Grüße = SeBiG
     
  5. SeBiG

    SeBiG Member

    Nomma Tach - habe grade gesehen, daß es bereits ein Upgrade auf 4.6.2 gibt - evt. komme ich ja damit weiter...

    Stress' Dich bloß nicht über die Feiertage wg. mir, ich installier' das Update mal und probiere dann alle Schritte noch mal von vorne (also: eDrive plattemachen, komplett neu installieren usw...), vielleicht klappt's damit dann ja.

    Melde mich dann wieder, wie's ausschaut.

    +Grüße = SeBiG
     
  6. SeBiG

    SeBiG Member

    Mannmannmann... jetzt habe ich den halben Abend mit diesem Sch... eDrive rumgefummelt, ohne dass da was sonderlich vernünftiges bei rumgekommen wäre.

    TechTool auf 4.6.2 updaten bringt nix, eDrive neu anlegen bringt nix, TechTool komplett deinstallieren, anschliessend wieder neu installieren und eDrive komplett neu anlegen - bringt alles nix!

    Wenn ich den eDrive neu eingerichtet habe und 1x gebootet habe, ist er dann beim nächsten Systemstart zwar genau 1x weg, aber spätestens wenn ich den Rechner wieder neu gestartet habe, klebt das Teil schon wieder auf'm Däsktopp!! >:-E

    Kann doch nur so sein, daß irgendwas, was beim SystemStart zwangsweise gestartet wird, den eDrive ebenso zwangsweise heraufbeschwört - wozu auch immer...

    Keine Ahnung, komme mit dem Problem so nicht weiter...

    Wahrscheinlich doch auch wieder nur was, was die armen Tiger-MacWürstchen betrfft......

    < frust! > = SeBiG
     
  7. edwin

    edwin New Member

  8. SeBiG

    SeBiG Member

    Nope, das ist ein anderes Problem - bezieht sich auf Volumes, die von der TechTool.app unmounted werden müssen, um auf Fehler untersucht bzw. dementsprechend ediert werden zu können, und bei denen das nicht klappt. Das ist nicht mein Problem.

    Die dortigen Info's helfen mir leider auch nicht weiter; ich kann den eDrive ja nach dem Neustart manuell unmounten, d.h. wenn mein Rechner hochgefahren hat, sind wohl auch keine aktiven Prozesse von dem Laufwerk aus mehr am Laufen. Doof (bzw. ein nicht zu unterschätzender Unsicherheits-Faktor!) ist halt nur, daß der eDrive beim Systemstart jedesmal bereits gemounted IST (was er defaultmässig nicht sein dürfte), und daß nichts, was ich unternehme, daran was ändert.

    Aber evt. sollte ich mein Problem mal im dortigen Forum posten, da sitzen ja evt. ein paar Entwickler mit im Boot...... Gute Idee also, danke für den Tip, dann muss ich wohl mal meine armseligen Englisch-Kenntnisse zusammenkratzen...

    Guten Rutsch = SeBiG
     
  9. AlkaSezzer

    AlkaSezzer New Member

    Nabend SeBIG,

    ich nutze TTPro 4.6.2 unter Leopard und habe das selbe Problem. Also kann es schon nicht mit Tiger zusammenhängen. Das Kuriose bei mir: Mal wird das EDrive gemountet, mal wieder nicht. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und ignoriere es. Klar, das ist keine Lösung. Aber sollte Dir Klarheit über das System schaffen. Also nix ist faul mit Tiger, es liegt wohl an TTP. Im Übrigen kann ich nicht mehr von der Original-CD starten. Micromat verweigert mir jede Art der Stellungnahme dazu. Seltsam, aber wahr.

    Grüße, Alka
     
  10. SeBiG

    SeBiG Member

    Danke, Alka - das sind doch schon mal wertvolle Info's. Ich denke, ich werde wieder nach TT 4.5.3 downgraden. Da gab es das Problem noch nicht. Ich vermute, die meisten Neuerungen von TT 4.6 beziehen sich eh' auf Leopard - und 4.5.3 hat mich schon aus verschiedentlichen kniffeligen Situationen raus gerettet.

    Wie sehr die MicroMaten sich um eine Stellungnahme drücken, der eDrive *MUSS* hidden bleiben, sonst hat das ganze Konzept keinen Zweck...

    Dank' Dir + 'n guten Rutsch = SeBiG
     
  11. SeBiG

    SeBiG Member

    Auf meinem SystemVolume das alte TechTool 4.5.3 wieder installiert, einen entsprechenden eDrive eingerichtet, den eDrive gebootet und dann NUR AUF DEM eDRIVE das neue TechTool 4.6.1 installiert.

    Resultat: Wenn ich vom SystemVolume boote, ist der eDrive futsch. Wenn ein Notfall eintritt, habe ich auf dem eDrive die aktuellste (und hoffentlich sicherste) Version vom TechTool zum Beheben evt. Systemprobleme.

    @Micromat: Wenn ihr eure Kunden mit derlei "Notbehelfen" im Regen stehen lasst, seit ihr weit weniger professionell als ich gedacht habe.


    Schöne Füße = SeBiG
     
  12. dimoe

    dimoe New Member

    ich habe erst jetzt Deinen Beitrag gelesen.
    Bei mir (vor 2-3 Jahren) war es auch mal unsichtbar, mal sichtbar.
    Was versprichst du Dir eigentlich von dem eDrive?

    Den Gewinn an Zeit beim Starten vom eDrive im Gegensatz zur CD/DVD halte ich im Notfall für unerheblich.

    Ich hatte es auch mal installiert, da man aber einfach nur 4-8 GB Festplattenplatz verliert, ohne das zusätzliche Funktionen möglich sind (im Vergleich zur CD/DVD), habe ich es nach 3-4 Monaten wieder gelöscht.

    Falls die DVD mal nicht funktionieren sollte, habe ich einen Clone meiner System-Festplatte in einem externen FW-Gehäuse, da könnte ich auch TechTool mit starten.
     
  13. SeBiG

    SeBiG Member

    Hi Dimoe;

    KLAR sind zusätzliche Funktionen möglich... ;-)

    Auf dem so eingerichteten "EmergencyDrive" kannst Du 1) jederzeit SystemUpdates (SecurityPatches) + neuere Versionen vom TechTool aufspielen (letzteres q.e.d. - dieser Beitrag), weiterhin 2) zusätzliche Helper-App's installieren, um das Sammelsurium an Werkzeugen, mit denen Du evt. Problemen der System-Partition zu Leibe rücken kannst (u.a. auch einen Virenscanner, der dann ggf. von einem "nicht-infizierten" Laufwerk aus unbeeinflusst seine Funktionen ausüben kann) - das geht bei einer schreibgeschützten DVD nicht und ist alles sehr sinnvoll.

    Darüber hinaus kannst Du den eDrive als Boot-Partition benutzen, von der aus Du System-BackUp's machen kannst - im gebooteten Zustand kannst Du ja kein Clone Deines Systems erstellen und abgesehen davon, dass mir als G5-User kein Leopard auf die Kiste kommt (wegen des unverzeihlichen Faux Pás von Apple, die Classic-Umgebung nicht mehr bloß nicht zu supporten, sondern auch beim Aktualisieren eines vorhandenen Systems mit funktionierender Classic-Umgebung diese AKTIV zu killen - und es gibt so'n paar Classic-App's die ich nach wie vor sehr schätze!), überzeugt mich das "BackUp-Konzept" hinter TimeMachine nicht besonders (für was um alles in der Welt brauche ich z.B. 365 Versionen meines Tagebuches / anderer, sich täglich ändernder Logs von mir? Was meinst Du, was DAS erst mal an Speicherplatz frisst! ;-).

    Darüber hinaus läuft (im Gegensatz zum Einsatz so manches Tools von der SystemPartition aus) alles so glatt wie ein Kinderpopo, wenn Du anstelle Deines "regulären" User-Accounts, den TechTool auf den eDrive überträgt, einen neuangelegten root-Account durchbootest, der beim Erstellen von SystemClones / Reparatur-Zugriffen wirklich ALLES darf und sich nicht mit irgendwelchen Einschränkungen der Rechterverwaltung des MultiUser-Systems rumärgern muss (wenn Du Para's hast, von wegen mit einem root-Account auf's Internet zuzugrifen, um System- / TechTool- / Viren-Updates zu ziehen, kannst Du DAS ja immer noch mit dem regulären Admin-Account machen, und beim Booten mit Admin-Rechten alle Netzwerk-Verbindungen kappen).

    Die 6 GB, die der eDrive mir von meinen zwei 1 TB HardDisks (1 aktiv, 1 BackUp) abknapst, kann ich verschmerzen - und wenn ich mir vor Augen führe, wie lange die TechTool-Boot-DVDs zum Hochfahren brauchen, die ich bisher gesehen habe, finde ich den Zeitgewinn alles andere als unerheblich - insbesondere in "kritischen" Situationen (z.B. Halteverbotsschild beim Booten nach Systemabstutz, wenn der Puls auf 130 ist und man so schnell wie möglich wissen will, ob und was noch zu retten ist ;-).

    Alles in allem fand ich das Konzept eines eDrive von Anfang an total sinnvoll (habe mir sowas in alter Zeit unter OS9 bereits quasi "von selber" angelegt = eine ZIP-Disk mit einem 1.te-Hilfe-System, auf dem dann Norton und andere Helferlein mit drauf waren), und das hat mir schon mehrere Male echt den Arsch gerettet...

    +Grüße = SeBiG
     
  14. SeBiG

    SeBiG Member

    Hmmm... muss sich demzufolge dann aber um eine wesentliche frühere Version von TT (und damit um ein anderes Problem als meines) gehandelt haben.
     
  15. dimoe

    dimoe New Member

    Danke für die ausführliche Antwort, einiges kannte ich davon nicht, hier ein paar spontane Antworten:
    ok, das kann ich mit der Original-DVD nicht (aber braucht man die Updates, wenn man beim G5 mit Tiger bleiben will?)
    Das habe ich nicht hinbekommen, bei mir ließ sich damals kein anderes Programm starten
    nun, ich mache meine Clone immer als Administrator, ob mit dem Festplattendienstprogramm, Syncronize Pro, CarbonCopyCloner...
    Dafür steht noch mein G3 unterm Schreibtisch

    Ich habe ein einfaches MacOS mit TechTool, DiskWarrior, DataRescue ... als Rettungs-System parat.
     
  16. SeBiG

    SeBiG Member

    Keine Ahnung, aber sicher ist sicher - ich bin davon überzeugt, dass jede Programmversion, für die die Geld haben wollen, einige Verbesserungen mit sich bringt, von denen man auch unter der Verwendung eines nicht mehr ganz taufrischen OS profitiert.

    Habe ich jetzt schon öfters mal wo gelesen - bei mir hat das immer von Anfang an wunderbar gefluppt (auch nach mehrmaligen Neueinrichtungen des eDrive). Evt. echt mal ausprobieren, vom gebooteten eDrive einen root-Account zu starten. Sollte keinen Grund geben, warum der sowas nicht dürfen sollte. Außerdem: Wenn das defaultmässig nach dem booten gestartete TechTool beim "arbeiten" im Weg steht: Einfach mit APFEL + ALT + ESC killen. Erspart einem auch die lästige Neustart-Abfrage.

    Und das klappt, während Du von dem btr. Drive gebootet hast?? Kann ich mir gar nicht vorstellen... Wie auch immer, hast Du so ein BackUp jemals wieder erfolgreich hergestellt? ( ---> ??? <--- ) Ich clone übrigens meist mit SuperDuper, tue nur ggf., wenn ich WEISS, dass sich nicht viel geändert hat (und wo), mit SynchPro die entspr. Verzeichnisse inkrementell synchronsieren.

    Und Du monierst, dass der eDrive Dir "Platz weg nimmt"? ;-) ;-)

    Jedem das seine - ich bin mit meiner Lösung sehr zufrieden - solange die aktuelle Version von TechTool den eDrive beim Start von der SystemPartition ordnungsgemäss "unsichtbar" macht (siehe: Btr. des Postings und Problemlösung).

    Salut = SeBiG
     
  17. dimoe

    dimoe New Member

    ja klar geht das!
    das einzige sind die Zugriffsrechte, die man besser nochmal im Festplattendienstprogramm kontrollieren sollte
    Das war es damals wohl, deshalb nur techtool! Das könnte ich mal probieren
    Viel Erfolg
     
  18. dimoe

    dimoe New Member

    SeBiG,
    ich habe jetzt mal das eDrive mit 4.6.2 aufgespielt (Leopard 10.5.6 auf MacMini)
    - Das eDrive verschwindet nach dem booten nach ca. 10-15 Sekunden
    - ich kann tatsächlich andere Programme laufen lassen wie DiskWarrior, iDefrag ...
    Danke
    Doch ein guter Tipp (eine DVD ist ja dann doch recht schnell veraltet)
     
  19. SeBiG

    SeBiG Member

    kU - thatz, what ze forum is for, u know...? ;)
     
  20. SeBiG

    SeBiG Member

    Ganz vergessen... hm, wieso klappt datt bei Dir und bei mir nicht? Evt. ja doch ein "Daaah, you ah ä Tiger-User, you ah ä PowerPC-User, you ah ä LOOOOOSER!"-Problem...? :?

    mfG = SeBiG
     

Diese Seite empfehlen