Teledat 300 LAN

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mischapple, 28. September 2002.

  1. Mischapple

    Mischapple New Member

    Moin moin,

    wieviel Freude bereitet wohl der Internet-Zugang mit dem DSL-Anschluss der Telekom. Ich habe bereits das Teledat 300 LAN-Modem erhalten, sowie eine Netzwerkkarte. Leider bedarf es noch 2 Wochen bis zur Freischaltung seitens der Telekom.

    1. Ist es richtig das der Provider egal bleibt? (also keine T-Online-Pflicht)
    2. Kann ein G4-Rechner 350 Mhz Probleme bekommen? z.B. zwischenzeitliches ausloggen etc., oder das die Netzwerkkarte nicht funktioniert (Allied Telesyn) ??

    Bin gespannt, nach 10 Jahren 56K-Surferei...

    Mischapple
     
  2. udo.reiss

    udo.reiss New Member

    Hallo,

    mit Arcor gehts schneller :)

    Gruß Udo
     
  3. Macowski

    Macowski New Member

    Hallo, kann sein, daß Tonline schon erhebl. vor dem offiziellen Termin freischaltet.
    Bei mir war es so. Probier es einf. mal aus. mfg
     
  4. macfux

    macfux New Member

    Witzig ich hab seit gestern meinen Teledat 300 LAN. Freischalten geht bei mir schneller, aber ich weiß jetzt auch nicht so richtig. Dad ist immer die Rede von einem Splitter, brauch ich den jetzt noch zusätzlich oder ist der in diesem Teledat schon drin????
    Gruß
    macfux
     
  5. Ganimed

    Ganimed New Member

    Hi!
    Mir gehts ähnlich, habe auch DSL bei Telekom beantragt. Warte allerdings noch auf die ganze Hardware.
    Der Provider sollte egal sein, da DSL keine Einwahlnummer erfordert. Bin selber bei Freenet und möchte alleine wg. der Emailaddresse dort bleiben.

    Gruß Ganimed
     
  6. Ganimed

    Ganimed New Member

    Den Splitter brauchst du extra, der Teledat ist ein reines DSL-Modem.
     
  7. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Als ich Splitter und dsl-Modem letztes Jahr im Dezember bekam, funktionierte es sofort nach der Installation.
    In der Anleitung dazu steht -wenn ich mich richtig erinnere- auch, dass sich das Ding sozusagen selbst freischaltet.
     
  8. Ganimed

    Ganimed New Member

    Ist der Splitter eigentlich die gleiche Kiste, die ich bei meinem jetzigen ISDN-Anschluss verwende? Nennt sich T-NET-Box.
     
  9. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Jau, Macowski hat recht, das ist auf jeden Fall so.
    Die Telekom gibt grundsätzlich 4 Wochen an, von Beantragung bis zur Freischaltung.
    Gewöhnlich wird schon in der ersten Woche freigeschaltet, d.h. im Idealfall 3 Wochen
    mit Highspeed surfen - kostenlos.
     
  10. digitalyves

    digitalyves New Member

    Nein, T-Net-Box ist nur der virtuelle Anrufbeantworter der Telekom.
    Zuerst kommt der Splitter, an die Telefonbuchse, dann der NTBA an den Splitter und die
    Telefonanlage für die analogen Geräte dann an den NTBA.
    Das DSL-Modem wird am Splitter angeschlossen.

    mfg

    Yves
     

Diese Seite empfehlen