Telefonanlage kompatibel mit Internet-Telefonie?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macuta, 24. August 2005.

  1. macuta

    macuta New Member

    Hallo, gerade bin ich auf das Problem gestoßen: Ich wollte meinen heute geschalteten Strato-Zugang in Betrieb nehmen und weil der Telefonstecker in die Dose am Splitter muss, geht mir gerade auf, dass meine Telefonanlage damit nicht mehr telefonieren würde (bzw hab das Umstecken getestet und alle Telefone waren tot)
    Gibt es eine Möglichkeit, die Telefonanlage (alte Eumex 306) einzubinden?
    Ich bekomme nämlich meinen Mann, der die Telefonrechnungen hier hochtreibt, nicht dazu, mit Skype über headset zu telefonieren, deshalb dachte ich, so eine Lösung mit normalem Telefon wäre ideal …
    Jetzt sitze ich hier voller Frust und überlege, das Siemens-Gerät zurückzuschicken … Bin nämlich überfordert: Splitter, DSL-Modem, Vigor 2200 Airport, komische isdn-dose und Eumex hängen hier an der Wand und funktionieren. Wusste irgendwann auch mal halbwegs, wie …
    *fixundfertigbin*
    uta
     
  2. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    -Telekomkabel von ISDN-NTBA abklemmen und dem DSL-Splitter zuführen
    -neues Kabel (z.B. zwei Litzen eines CAT-5-Kabels) vom Splitter (Telefonport oder interner Anschluss) an ISDN-NTBA (RJ45 oder interner Anschluss)
    -DSL-Hardware an DSL-Port des Splitters (RJ45)

    Ich habe einfach den internen Telefon-Out-Port des Splitters mit dem internernen Telefon-In-Port des ISDN-NTBA verbunden. Die Telefonanlage am ISDN-NTBA und alles andere habe ich so gelassen wie es in der Vor-DSL-Ära war.

    An den DSL-Port des Splitters habe ich dann per RJ45-Kabel an den DSL-Router angeschlossen, fettisch...
     
  3. macuta

    macuta New Member

    Schluck! Damit bin ich natürlich völlig überfordert! Das müsste jemand machen, der so was kann wie abklemmen etc. Ernsthaft: Welche Art Spezialist kann so etwas, der nicht bei der Telekom arbeitet und den ein normaler Mensch anheuern kann?
    *inkompetentundhoffnungsfroh*
    Uta
     
  4. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Nu mal ganz langsam. Das kriegen wir schon hin. Ist alles ganz einfach.

    Hattest du vorher auch schon ISDN? Dann kannst du deine Telefonanlage natürlich weiterverwenden. Wenn das ‘ne analoge Anlage ist, dann fehlt dir nur ein Wandler von digital auf analog.

    Der Splitter ist manchmal mit integriertem NTBA. Ist das bei dir auch so?

    micha
     
  5. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    :nicken: :nicken: :nicken: :nicken: :nicken: :nicken: :nicken: :nicken:
     
  6. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Also, wenn bei dir alles "normal" ist, sollte folgendes vor DSL gelten:
    1) es gibt eine TAE-Dose von der Telekom
    2) von der TAE-Dose geht ein Kabel in den ISDN-NTBA (TAE auf RJ45)
    3) an dem ISDN-NTBA ist deine Eumex-Telefonanlage angeschlossen

    Right?

    Falls dem also so ist, musst du "nur" das Kabel von Annahme 2 (also das von der TAE-Dose) in den entsprechenden Port des Splitters stecken und vom Splitter zwei Kabel neu verbinden: ein Kabel zum ISDN-NTBA (TAE auf RJ45, ist normalerweise beim Splitter dabei) und eines zum DSL-Modem/Router (RJ45 auf RJ45).
     
  7. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Genau. :nicken:
    Und wenn der Splitter einer mit integriertem NTBA ist, dann kannst du die Telefonanlage und das DSL-Modem direkt an den Splitter anschließen.

    micha

    P.S.: Und den NTBA kannst du dann unfrankiert an die Telekomiker zurückschicken. :boese:
     
  8. macuta

    macuta New Member

    Hallo, bin wieder da (habe Frust beim Sport abreagiert).
    Alles ist so wie beschrieben, nur das Kabel, das von der TAE-Dose in die ISDN-NTBA-Buchse geht, das sehe ich nicht, dageht wohl hinter der Holzverkleidung in die Dose (zum abmontieren muss ich mir erst Mut antrinken). Und wie erkenne ich den "entsprechenden" Port des Splitters?
    Jedenfalls bin ich extrem froh, dass ihr so optimisstisch seid.
    Und jetzt gehe muss ich erst mal was essen. Seid inzwischen schon mal geküsst.
    Uta
     
  9. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Was genau ist denn jetzt hinter der Holzverkleidung? Die TAE-Dose, der NTBA, oder beides? Wenn beides dahinter ist, Dann musst du wohl abmontieren. :crazy: Wenn du an den NTBA dran kommst, dann kannst du das Kabel welches von der TAE-Dose da ankommt abziehen, und auf den Splitter stecken.

    Am Splitter sind bei mir(Splitter mit eingebautem NTBA) vier Anschlüsse:

    • Power – brauchst du nicht anschließen, da deine Telefonanlage eine eigene Stromversorgung hat.

    • U-R/Line – da kommt das Kabel von der TAE-Dose rein.

    • So – da schließt du die Telefonanlage an. Oder aber, wenn im Splitter kein NTBA integriert ist, kommt da der NTBA dran, und an diesen dann die Telefonanlage.

    • U-R2/ADSL – da kommt das DSL-Modem dran.

    :redface:

    micha
     
  10. macuta

    macuta New Member

    Hallo und Danke … ihr wisst ja scheinbar genau, wovon ihr da sprecht. Morgen früh mit viel Licht und Kaffee werde ich mir das ansehen - und dann wahrscheinlich einen weiteren Feigheitsanfall erleiden. Kabel habe ich noch nie geklemmt oder versonstwast. Und wenn alles schief geht, kann ich ja noch nicht mal ans Forum und euch fragen, was ich machen soll!
    Ob ich da ein Auge zudrücke heute Nacht?
    Uta
     
  11. macuta

    macuta New Member

    genau. morgen. bin gerade daran gescheitert, das isdn-ntba-teil von der Holzverkleidung abzuziehen. es bewegt sich, aber ich trau mich nicht, da fester zu ziehen, schieben oder drücken … Morgen könnte ich das darüber liegende Regal abnehmen …
     
  12. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Genau, morgen frisch gestärkt da dran gehen ist sowieso viel besser. Heute hat dich der Sport bestimmt schon genug geschafft. :nicken:

    Und vorher einen guten Kaffee. :klimper:

    micha
     
  13. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    :confused:
    Kannst du nicht ein paar Bildchen machen? Die NTBAs der Telekom sind mannigfaltig. Für meinen Geschmack muss "das NTBA-Teil" nicht von der Holzverkleidung, da das Ding ja so ein Aufputz-Käschtle ist und man an alle Anschlüsse kommt. Ich vermute, das Telekomkabel ist aufgeklemmt, d.h. man kann vom NTBA so eine Plastiklasche (leicht) abziehen und darunter befindet sich dann eine Klemmleiste, in der die beiden Telekomlitzen stecken sollten.
    Diese beiden Litzen müsstest du dann abziehen und beim entsprechenden Port des Splitters wieder auflegen (geht zur Not auch ohne Auflage-Werkzeug).

    Zusammengefasst: sowohl NTBA als auch Splitter bieten die Möglichkeite der Verbindung per konfektioniertem Kabel als auch per simplem Kabel an entsprechenden Klemmleisten.

    Schade, dass HD so weit weg ist, sonst würde ich auf ein Käffchen reinspringen und dir den Kram kurz umklemmen (15min.)
    Ähnliches müsste
     
  14. macuta

    macuta New Member

    Guten morgen, ich habe fotografiert, kannst du da was erkennen?
     

    Anhänge:

  15. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Ich mutmaße :)
    Links oben: DSL-Splitter
    Daneben: ISDN-NTBA
    Links unten: Telefonanlage
    Daneben: DSL-Modem???
    ganz rechts: DSL-Router

    Für was ist dieses mittlere Teil? Mit dem Vigor hast du doch schon einen DSL-Router?

    Wie dem auch sei: bei dem ISDN-NTBA (falls meine Vermutung stimmt) gibt es im unteren Teil (da, wo das schwarze Kabel rein geht) eine Plastiklasche, die man relativ leicht abziehen kann. Darunter befindet sich die besagte Klemmleiste.

    Bei dem Ding daneben (aka DSL-Splitter), sollte man im unteren Teil mittig die Plastiklasche per Kreuzschlitzschrauber entfernen können. Darunter befinden sich dann weitere Klemmleisten. Die Beschriftung müsstest du mir dann benennen und ich kann dir dann sagen was wo hinkommen muss.

    Dann beschreibe doch auch noch einmal, welches Kabel von wo zu was führt (sieht man auf den Bildern leider nicht so gut).

    Alles wird gut :meckert:
     
  16. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Noch eins:
    Im Software-Brett schreibst/fragst du, dass du "nur" den Provider gewechselt hast. Bitte kläre mich auf, wozu du dann die ganze Verkabelungorigie benötigst, da DSL ja anscheinend schon läuft. Wenn du die Provider-Daten in dem Vigor-Router von T-Online auf Strato (oder was auch immer änderst), sollte es es ja tun. Ich kenne mich jetzt mit dem Vigor-Router nicht so gut aus (also gar nicht :angry:), aber mein Router signalisiert mir per LED, ob ein DSL-Signal anliegt und per 2. LED, ob eine DSL-Verbindung aufgebaut ist.
     
  17. macuta

    macuta New Member

    Also: Vom ISDN-NTBA führt das schwarze mittlere Kabel in die Eumex-Telefonanlage (mit einem Stecker wie beim Ethernet)auf beiden Seiten.
    Rechts das graue Kabel ist die Stromversorgung, links das schware Kabel geht zur Telefonbuchse des Splitters.
    Vom Splitter das graue Kabel (ethernet-stecker) geht ins T-DSL-Modem;
    vom dsl-modem geht ein kabel mit ethernet-steckern zum router

    Uff!
    Uta
    Wird wirklich alles gut?
     
  18. macuta

    macuta New Member

    Ach ja: An dem isdn-ntba-dings ist noch ein freier Steckplatz neben dem Kabel, das zur Eumex geht (gerade entdeckt, als ich nachsehen wollte, ob dieses Plastik-Teil sich wirklich leicht abziehen lässt (lässt es nicht).
    Uta
     
  19. macuta

    macuta New Member

    Hallo, klar, ich habe nicht nur den Provider gewechseln, sondern auch diese Siemens-Hardware gekauft, weil ich mit diesem Teil ein Internet-Telefon betreiben können soll.
    Ich versuche nur gleichzeitig schon mal vorzudringen, wie ich mit meiner alten Hardware schon mal mit Strato ans Netz kann (t-online wird heute abgestellt), während ich mich noch um die Kabel-Geschichte/Inbetriebnahme der neuen Hardware kümmere.
     
  20. macuta

    macuta New Member

    Bei dem Ding daneben (aka DSL-Splitter), sollte man im unteren Teil mittig die Plastiklasche per Kreuzschlitzschrauber entfernen können. Darunter befinden sich dann weitere Klemmleisten.
    Todesmutig den Splitter geöffnet
    dort steht als Beschriftung von links nach rechts

    Amt / analog - isdn (das ist eine Art schalter, der auf ISDN steht) / La / Lb / W / E / b2 / a2 / a b, darunter NTBBA
    eine Reihe tiefer gibt es noch eine aRt Schalter, das steht links PA, daneben PA durchgestrichen

    Du kannst dir warhscheinlich nicht vorstellen, was für ein Stress das für eine Ahnugnslose ist. Oder du kannst es doch und hilfst mir gerade deshalb …
     

Diese Seite empfehlen